Chili con Carne mit Sauerrahm, Jalapenos & Baguette [02.11.2015]

Zuerst hatte ich heute zwar mit dem Gemüsestrudel mit Ratatouille und Joghurtdip aus dem Abschnitt der Vitality-Gerichte unseres Betriebsrestraurants geliebäugelt, einem vegetarischen Gericht mit dem ich unter anderem hier und hier schon gute Erfahrungen gemacht hatte. Doch dann siegte doch meine Vorliebe für das Chili con Carne mit Sauerrahm, Japalpenos und Baguette, das heute mal wieder bei Globetrotter angeboten wurde, denn die zusätzlichen Jalapenos versprachen eine gute Schärfe. Der Abgebräunte Leberkäse mit Röstkartoffeln, Bratensauce und Spiegelei aus dem Bereich Tradition der Region (der übrigens entgegen der Beschreibung in der Speisekarte ohne Spiegelei serviert wurde) und die Asia-Gerichte wie Knusprige Frühlingsrollen oder Gang Gai Ma Plao On – Hähnchenstreifen gebraten in roter Kokosnuss-Sauce kamen nicht in meine nähere Auswahl. Aber ich gab einem Becher der Himbeer-Creme aus dem heutigen Dessert-Angebot noch einmal eine Chance, nachdem ich die letzten Male bei den -creme und -mousse Desserts ja etwas enttäuscht worden war.

chili con carne, sour cream, jalapenos & baguette

Zusätzlich zu der bereits vorhandenen leichten Schärfe gaben die Jalapeno-Ringe wie erwartet noch ein gewisses Plus daran, jedoch handelte es sich zumindest für meinen Geschmack um relativ milde Chilis, so dass ich gegen noch etwas mehr Würze keinerlei Einwände gehabt hätte. Die wie üblich mit den minimalen Zutaten hergestellte Chili-Zubereitung war geschmacklich auch soweit in Ordnung und kombinierte krümelig angebratenes Hackfleisch mit Mais und Kidneybohnen in einer fruchtigen Tomatensauce zu einem schmackhaften Gericht, das durch Sauerrahm und Jalapenos noch ein wenig aufgewertet wurde, aber meiner Meinung nach hatte mein heute etwas zu sehr an Mais und vor allem an Kidneybohnen gespart. Nur sehr knapp kam die heutige Chili con Carne Zubereitung daher an einem Punktabzug vorbei. Das Baguette war aber noch angenehm frisch und knusprig, da gab es nichts zu meckern. Und auch mit dem Dessert aus einer sahnig-cremiger Zubereitung die heute endlich mal wieder mit einem deutlichen Fruchtgeschmack aufwarten konnte, war ich zufrieden.
Und auch bei den anderen Gästen lag heute das Chili con Carne mit deutlichem Vorsprung vor allen anderen Gerichten am höchsten in der Gunst und konnte sich somit unangefochten den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Auf Platz zwei folgten die Asia-Gerichte, die sich aber nur knapp gegen den ebenfalls gern genommenen Leberkäse durchsetzen konnten, der somit den dritten Platz belegte. Und auch der Gemüsestrudel war heute für ein vegetarisches Gericht relativ häufig gewählt worden, aber er schaffte dennoch nicht mehr als Platz vier.

Mein Abschlußurteil:
Chili con Carne: ++
Baguette: ++
Himbeercreme: ++

« « Asiatischer Zwiebel-Schweinebauch – das Rezept | Schwabenteller – Minutensteaks mit Käsespätzle, Schwammerlsauce & Röstzwiebeln [03.11.2015] » »

Ein Kommentar to “Chili con Carne mit Sauerrahm, Jalapenos & Baguette [02.11.2015]”

  1. Texas Jailhouse Chili Mit Rind- Und Schweinefleisch, Chorizowurst & Jalapenos [21.04.2016] | Subnetmask meinte am 21.04.2016 um 17:50 Uhr :

    […] denn sie erschien etwas dunkler als gewöhnlich – man vergleiche dazu dieses oder jenes Chili. Genau konnte ich es aber nicht heraus schmecken. Hätte man mehr draus machen […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>