Gyros-Nudelauflauf mit Erbsen & Sauce Hollandaise

Heute wollte ich etwas einfaches kochen und stieß beim Blättern durch mein eigenes Blog zufällig auf den Gyros-Nudelauflauf mit Sauce Hollandaise, den ich vor fast drei Jahren hier einmal vorgestellt hatte. Zugegebenermaßen sehr einfache Küche, aber dennoch schien mir dies Rezept genau das richtige für heute zu sein. Ein paar kleine Änderungen nahm ich vor, denn ich griff anstatt zu Emmentaler heute mal zu geriebenem Chester-Käse und garnierte das fertige Gericht noch mit etwas frischem Tzatziki, davon abgesehen habe ich mich aber recht genau an das ursprüngliche Rezept gehalten. Daher ist die heutige Anleitung mal etwas kompakter als sonst, denn man kann ja im ersten Post bereits alles nachlesen. 😉
Ich kochte also 250g Spirelli in Salzwasser, ließ eine 400g Dose Erbsen abtropfen und briet marinertes Schweinefleisch mit Knoblauch und Zwiebelspalten an.
01 - Kochen & Braten / Cook & fry

Anschließend schichtete ich Nudeln, geriebenen Chester-Käse, die abgetropften Erbsen und das angebratene Gyros samt Zwiebeln in eine Auflaufform,
02 - Schichten / Put in layers

bestreuen alles noch einmal großzügig mit geriebenem Käse und übergoß dann alles mit Sauce Hollandaise
03 - Garnieren / Garnish

und backte schließlich alles für 20 bis 25 Minuten bei 210 Grad im Ofen.
04 - Im Ofen backen / Bake in oven

Wir können die Auflaufform wieder entnehmen, sobald die Oberfläche leicht braun geworden ist
05 - Gyros pasta bake with sauce hollandaise - Finished baking / Gyros-Nudelauflauf mit Sauce Hollandaise - Fertig gebacken

und die Sauce Hollandaise sich zwischen den einzelnen Zutaten-Schichten einigermaßen gleichmäßig verteilt hat.
06 - Gyros pasta bake with sauce hollandaise - Finished baking - Side view / Gyros-Nudelauflauf mit Sauce Hollandaise - Fertig gebacken - Seitenansicht

Anschließend können wir alles noch heiß und vielleicht mit einem Klecks Tzatziki garniert servieren und genießen.
07 - Gyros pasta bake with sauce hollandaise - Served / Gyros-Nudelauflauf mit Sauce Hollandaise - Serviert

Auch dieses Mal erwies sich dieser Auflauf erneut als wahrer Genuss. Die Marinade des Gyros hatte sich mit der Sauce Hollandaise vermischt und sich zwischen Fleisch, Erbsen und Nudeln einigermaßen gleichmäßig verteilt, so dass diese beiden Hauptgeschmacksträger dem Gericht ein angenehmes Aroma gaben. Dabei harmonierten Marinade, Sauce und Käse auch geschmacklich sehr gut miteinander. Zugegebenermaßen ein sehr simples Gericht, aber doch ein Highlight der schnellen Küche.

08 - Gyros pasta bake with sauce hollandaise - Side view / Gyros-Nudelauflauf mit Sauce Hollandaise - Seitenansicht

Guten Appetit

Print Friendly
« « Tiroler Geröstl mit Spiegelei [12.02.2016] | Texas Beef Chili – das Rezept » »

2 Kommentare to “Gyros-Nudelauflauf mit Erbsen & Sauce Hollandaise”

  1. Gyros mit Tzatziki, frischen Zwiebeln & Pommes Frites [18.02.2016] | Subnetmask meinte am 18.02.2016 um 19:20 Uhr :

    […] man was die Würze angeht deutlich mehr machen können. Da war das Gyros aus meinem Gyros-Nudelauflauf mit Sauce Hollandaise das ich am Samstag zubereitet hatte um Längen besser gewesen. Gegen die Trockenheit half aber […]


  2. Gyros-Nudelauflauf mit Feta & Sauce Hollandaise – Re-Cooked | Subnetmask meinte am 19.12.2016 um 21:35 Uhr :

    […] den guten alten Gyros-Nudelauflauf mit Sauce Hollandaise, den ich hier vorgestellt und hier auch erneut zubereitet hatte. Wir nehmen für 4 Portionen also 300g Spirelli-Nudeln, 500g […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>