Holzfällersteak mit Rotweinjus & Country Potatoes [16.02.2016]

Als wir heute in den Speisesaal unseres Betriebsrestaurants traten, erwartete uns eine Überraschung. Denn man hatte die seit vielen Jahren übliche Vitrine, in der die Gerichte des Tages ausgestellt hatte, entfernt und durch einen Bildschirm ersetzt, auf dem nacheinander Fotos der Speisen eingeblendet wurden. Gut, man kann natürlich auch die Speisekarte lesen, aber ich mag es einen visuellen Überblick zu bekommen. Nun ja, auch wenn ich technischen Neuerungen ja prinzipiell aufgeschlossen bin, erschien mir diese jedoch eher wie ein Rückschritt, da man nun warten muss bis alle Bilder durchgelaufen waren um diesen kompletten Überblick zu bekommen. Aber ich hoffe, dass man dieses neue Verfahren noch verbessert – oder sich zurück besinnt und die Vitrinen wieder aufstellt. Mal schauen wie es weiter geht – ich werde natürlich live darüber berichten.
Obwohl man heute Chili con Carne mit Baguette im Bereich Globetrotter anbot, konnte ich diesem Angebot heute wiederstehen, denn zum einen hatte ich noch Reste meines selbst gekochten Texas Beef Chili vom Wochenende im Kühlschrank und zum anderen servierte man das hiesige Chili mal wieder nur in Kinderportionsgröße in kleinen Auflaufformen. Hätten die Gnocchi mit Austernpilzen, Egerlingen Spinat und feinem Walnussöl bei Vitality nicht den Eindruck gemacht, sie wären leicht angebrannt und in Parmesan ertränkt, hätte ich vielleicht dort zugeschlagen, denn auf Gerichte mit Reis wie das Zusatzangebot in Form von Serbischen Reisfleisch oder die Asia-Thai-Gerichte Kao Pad – Gebratener Reis mit Ei, Frühlingszwiebeln und Gemüse in Sojasauce ider Pla Pad Ped – Gebratenes Fischfilet mit Chili-Bratgemüse hatte ich keine Lust. Aber zum Glück gab es ja noch das Holzfällersteak vom Schwein mit Rotweinjus und Country Potatoes bei Tradition der Region. Auf zusätzliches Gemüse, Salat oder ein Dessert verzichtete ich heute aber.

Pork steak with red wine sauce & country potatoes / Holzfällersteak vom Schwein mit Rotweinjus & Country potatoes

Das Steak auf meinem Teller erwies sich zwar als etwas unförmig, aber das kräftig gewürzte Stück Schweinefleisch erwies sich dennoch als ausreichend groß und schön zart. Gemeinsam mit der ebenfalls schön würzigen Sauce und den knusprigen Kartoffelspalten als Sättigungsbeilage ein deftiges und nicht gerade leichtes, aber überaus leckeres Gericht. Ich war auf jeden Fall zufrieden.
Auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala lag heute natürlich das Holzfällersteak ganz weit vorne und konnte sich mit deutlichem Vorsprung den ersten Platz sichern. Auf Platz zwei folgte das Chili con Carne, den dritten Platz hatte die Gnocchi inne und Platz vier teilten sich Reisfleisch und die Aisa-Thai-Gerichte.

Mein Abschlußurteil:
Holzfällersteak vom Schwein: ++
Rotweinjus: ++
Country Potatoes: ++

« « Cevapcici mit Ajvar, frischen Zwiebeln & Tomatenreis [15.02.2016] | Balkan-Teller mit Pommes Frites [17.02.2016] » »

Ein Kommentar to “Holzfällersteak mit Rotweinjus & Country Potatoes [16.02.2016]”

  1. Balkan-Teller mit Pommes Frites [17.02.2016] | Subnetmask meinte am 17.02.2016 um 20:51 Uhr :

    […] Käsespätzle im Abschnitt Tradition der Region sehr reizte. Aber da ich ja gestern mit dem Holzfällersteak bereits etwas ähnliches gehabt hatte, verzichtete ich heute darauf. Die Geschmorte […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>