Joghurtpochiertes Ingwerhuhn an Curry-Kokos-Kartoffeln – das Rezept

Am heutigen Sonntag stand endlich mal wieder etwas exotisches auf meinem Kochplan, denn ich hatte mich dazu entschlossen in Joghurt pochiertes Ingwerhuhn zuzubereiten und es mit einer Portion Curry-Kokos-Kartoffeln mit Erbsen zu ergänzen. Die Zubereitung ist dabei denkbar einfach und bietet dennoch ein pikantes und außergewöhnliches Geschmackserlebnis. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, das verwendete Rezept hier einmal kurz vorzustellen.

Was benötigen wir also für 2 Portionen?

Für das joghurtpochierte Ingwerhuhn

200g Joghurt (z.B. Griechischer Naturjoghurt)
01 - Zutat Joghurt / Ingredient yoghurt

1 Stück frischer Ingwer (ca. daumengroß)
02 - Zutat Ingwer / Ingredient ginger

2 Zehen Knoblauch
03 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

1 doppelte Hähnchenbrust (ca. 400-450g)
04 - Zutat Hähnchenbrust / Ingredient chicken breast

sowie etwas Salz, Pfeffer & Chiliflocken zum würzen

Für die Curry-Kokos-Kartoffeln

500g Kartoffeln
05 - Zutat Kartoffeln / Ingredient potatoes

250ml Kokosnussmilch
06 - Zutat  Kokosmilch / Ingredient coconut milk

1 Esslöffel Curry
07 - Zutat Curry / Ingredient curry

100g Erbsen (TK)
08 - Zutat Erbsen / Ingredient peas

einige Stiele frischen Koriander (zum garinieren)
09 - Zutat Koriander / Ingredient coriander

sowie etwas Öl oder Butterschmalz zum braten
und etwas Salz & Pfeffer zum würzen

Die Hähnchenbrüste sollten etwa zwölf Stunden marinieren, daher beginnen wir bereits am Abend vor der Zubereitung damit, den Ingwer zu schälen und zu zerkleinern
10 - Inger  schälen & zerkleinern / Peel & hackle ginger

und auch die Knoblauchzähen zu schälen und ebenfalls zu zerkleinern.
11 - Knoblauch zerkleinern / Mince garlic

Nun geben wir sie zum Joghurt,
12 - Ingwer & Knoblauch zum Joghurt geben / Add ginger & garlic to yoghurt

verrühren alles gründlich miteinander,
13 - Ingwer & Knoblauch verrühren / Stir in ginger & garlic

pürieren das Ganze mit dem “Zauberstab”
14 - Ingwer & Knoblauch in Joghurt pürieren / Blend ginger & galic in yoghurt

und schmecken es dann noch mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken ab.
15 - Mit Salz, Pfeffer & Chiliflocken abschmecken / Taste with salt, pepper & chili flakes

Anschließend waschen wir die Hähnchenbrust, trocknen sie mit einem Küchenpapiertuch,
16 - Hähnchenbrust waschen / Wash chicken breast

schneiden sie in zwei Hälften, wobei wir sie auch gleich von Fett und eventuellen Knochenresten befreien
17 - Hähnchenbrust zerteilen / Cut Chicken breast in halfs

und legen sie dann in ein verschließbares Behältnis, wo wir sie mit der gewürzten Joghurt-Mischung bedecken und marinieren. Dabei sollten wir darauf achten, dass der Joghurt die Hähnchenbrust von allen Seiten umschließt.
18 - Hähnchenbrust im Joghurt marinieren / Marinate chicken breast in joghurt

Das Behältnis kommt dann für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank, damit die Marinade einziehen kann. Zwischendurch können wir die Hähnchenbrust auch gerne mal in der Marinade wenden.

Am nächsten Tag nehmen wir die Hähnchenbrüste aus der Marinade, lassen sie etwas abtropfen und würzen sie rundherum mit Salz und Pfeffer,
19 - Hähnchenbrust mit Salz & Pfeffer würzen / Season chicken with salt & pepper

um sie dann auf ein Stück Alufolie zu legen, etwas von der Marinade dazu zu geben
20 - Hähnchenbrust in- Alufolie legen / Put chicken in tin foil

und die Alufolie dann fest zu verschließen. Damit nichts den heraus laufen und den Ofen verschmutzen kann, legen wir die Alufolie am besten auf einen Teller oder in eine kleine Auflaufform.
21 - Alufolie verschließen / Close tin foil

Dann beginnen wir den Ofen auf 200 Grad vorzuheizen und setzen parallel einen Topf mit Wasser zum kochen auf.
22 - Topf mit Wasser aufsetzen / Bring pot with water to a boil

Anschließend schälen wir die Kartoffeln und würfen sie grob.
23 - Kartoffeln schälen & würfeln / Peel & dice potatoes

Sobald das Wasser kocht, salzen wir es etwas und kochen die Kartoffeln darin für einige Minuten bissfest.
24 - Kartoffeln bissfest kochen / Cook potatoes

Zwischenzeitlich sollte auch der Ofen Betriebstemperatur erreicht haben, so dass wir das in Folie gepackte Hähnchen hinein schieben und für 30 bis 40 Minuten garen können.
25 - Hähnchen im Ofen garen / Cook chicken in oven

Schließlich gießen wir die Kartoffeln ab, lassen sie abtropfen
26 - Kartoffeln abtropfen lassen / Drain potatoes

und gießen die Kokosmilch in eine Schüssel,
27 - Kokosmilch in Schüssel geben / Put coconut milk in bowl

geben den Esslöffel Curry hinzu
28 - Curry addieren / Add curry

und verrühren beides miteinander.
29 - Curry & Kokosmilch verrühren / Mix curry & coconut milk

Nun erhitzen wir etwas Öl oder besser Butterschmalz in einer Pfanne,
30 - Butterschmalz erhitzen / Heat up ghee

braten die abgetropften Kartoffelwürfel darin an, bis sie etwas Farbe bekommen haben,
31 - Kartoffeln anbraten / Fry potatoes

und löschen alles dann mit der Kokosmilch-Curry-Mischung ab,
32 - Kokos-Curry-Mischung hinzufügen / Add coco curry mix

die wir gründlich mit den Kartoffeln verrühren.
33 Kartoffeln & Kokosmilch verrühren / Mix potatoes and coconut milk

Geschlossen lassen wir das Ganze dann für 7-8 Minuten bei gelegentlichem umrühren köcheln.
34 - Geschlossen köcheln lassen / Simmer closed

Schließlich heben wir die Erbsen unter, lassen alles offen auch leicht reduzierter Stufe weiter köcheln
35 - Erbsen addieren / Add peas

und schmecken abschließend alles noch einmal mit Salz & Pfeffer ab. Dann den Deckel drauf und warm halten. Sollte die Sauce beim köcheln zu dickflüssig werden, können wir sie mit etwas Wasser noch einmal verdünnen.
36 - Mit Salz & Pfeffer abschmecken / Taste with salt & pepper

Nachdem wir dann den Koriander gewaschen und zerkleinert haben,
37 - Koriander zerkleinern / Mince coriander

Nehmen wir die Hähnchenbrüste aus dem Ofen, lassen sie kurz auf einem Küchentuch abtropfen
38 - Hähnchenbrust aus Ofen entnehmen / Take chicken from oven

und schneiden sie dann in etwa Scheiben.
39 - Hähnchenbrüste in Scheiben schneiden / Cut chicken breasts in slices

Anschließend können wir sie gemeinsam mit den Curry-Kokos-Kartoffeln, die wir mit dem Koriander garnieren, servieren und genießen.
40 - Ginger chicken poached in yoghurt with curry cocos potatoes - Served / Joghurtpochiertes Ingwerhuhn mit Curry-Kokos-Kartoffeln - Serviert

Die Marinade war gut in das Fleisch der Hähnchenbrust eingezogen und gab ihm ein exotisch-pikantes, sehr leckeres Aroma, das durch die Reste der Marinade an der Außenseite noch angenehm verstärkt wurde. Dabei war die Hähnchenbrust außerdem auch noch angenehm zart und saftig geblieben. Dazu passte auch wunderbar die Kartoffeln und Erbsen in ihrer würzigen, aromatisch-cremigen Sauce aus Curry und Kokosnussmilch. Der kleine Hauch Koriander rundete das exotische Geschmackserlebnis schließlich sehr gelungen ab. Ich war auch heute mal wieder sehr zufrieden mit dem Ergebnis meines Kochexperiments. 😉

41 - Ginger chicken poached in yoghurt with curry cocos potatoes - Side view / Joghurtpochiertes Ingwerhuhn mit Curry-Kokos-Kartoffeln - Seitenansicht

Guten Appetit

« « Blätterteig mit Spinat-Feta-Füllung – das Rezept | Nürnberger Rostbratwürstchen mit Weinsauerkraut & Kartoffelpüree [22.02.2016] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>