Polentaschnitten mit Ratatouille [17.05.2016]

Nach dem verlängerten Wochenende, an dem ich ja mal wieder viel mit selbst gekochten Gerichten geschlemmt hatte, wollte ich in unserem Betriebsrestaurant mal etwas kürzer treten und entschied mich gleich zu Anfang für die Gebackenen Polentaschnitten mit Ratatouille aus dem Bereich Vitality, die mit gerade mal 363kcal einen angenehm leichten Genuss versprachen. Der Abgebräunte Leberkäse mit Bratensauce und Kartoffelsalat bei Tradition der Region war zwar verlockend, aber ich konnte mich erfolgreich zurückhalten. Der Schweinegulasch mit Butternudeln bei Globetrotter sowie die Asia-Thai-Gerichte wie Kal Tzau Fhan – Gebratener Eierreis mit verschiedenem Gemüse oder Pla Pad Ped – Gebackenes Fischfilet mit Chili-Bratgemüse kamen nicht in die nähere Auswahl. Auf zusätzliches Gemüse, Salat oder ein Dessert verzichtete ich heute aber.

Baked polenta slices with ratatouille / Gebackene Polentaschnitten mit Ratatouille

Das Gemüse aus grob geschnitteenen Gemüse wie Auberginen, Zucchini, Tomaten, Zwiebeln und einigen Kräutern erwies sich als angenehm fruchtig und leicht würzig, so wie ich es von einem guten Ratatouille erwarte. Bei den Polentaschnitten musste ich allerdings einige kleine Abstriche machen, denn zum einen war die Polenta unter der dünnen und knusprigen Panada etwas zu körnig für meinen Geschmack, des weiteren schien der Hersteller – denn es handelte sich hier mit Sicherheit um fertig zugekaufte Produkte – bei der Spinatfüllung in der Mitte gespart zu haben, denn die Schicht war nur hauchdünn und kaum wahrnehmbar. Daher muss ich hier leider einen kleinen Punktabzug vornehmen, auch wenn sie geschmacklich ansonsten in Ordnung waren. Aber ich war insgesamt recht zufrieden und bin trotz der wenigen Kalorien gut satt geworden.
Bei den anderen Gästen lag natürlich der Leberkäse heute am höchsten in der Gunst und konnte sich mit deutlichem Vorsprung den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Ihm folgte des Schweinegulasch auf Platz zwei, die Asia-Gerichte auf dem dritten Platz und die Polentaschnitten schließlich auf Platz vier.

Mein Abschlußurteil:
Polentaschnitten: +
Ratatouille: ++

« « Dillsuppe mit Bratwurstklößchen – das Rezept | Gyros vom Schwein mit frischen Zwiebeln, Tzatziki & Tomatenreis [18.05.2016] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>