Dschungelwanderung & Wasserfälle [01.06.2016]

Heute fuhren wir spontan östlich von Puerto Plata nahe der kleinen Ortschaft Imbert, um dort eine kleine Dschungelwanderung zu unternehmen. Pro Person zahlten wir 300 Pesos und wurden mit einer Schwimmweste und einem Helm ausgestattet, optional konnte man die eignen Schuhe gegen lokal angebotenes festes Schuhwerk austauschen, denn der Weg sollte unbefestigt sein – dann ging es mit einen Führer los in den Dschungel. Ziel waren Wasserfälle, an denen man auch Schwimmen konnte. Bei Waschküchentemperaturen ging es etwa 25 bis 30 Minuten lang über unbefestigte, schlammige Wege und mehrfach durch Flüsse zum Ziel. Ich muss zugeben, dass ich ständig etwas Angst um das Smartphone in meiner Tasche hatte, denn wäre ich in einem der Flüsse ausgerutscht und ins Wasser gefallen, wäre es wohl hin gewesen. Erst am Ziel angekommen machte ich schließlich einige Fotos

Waterfalls, Imbert, Dominican Republic

Waterfalls, Imbert

Nachdem man den Pool vor den mehrstufigen Wasserfällen durchschwommen hatte, konnte man über wackelig konstruierte Leitern auf die verschiedenen Ebenen klettern und sich von den Wasserfällen wie bei einer Wasserrutsche jeweils in die darunter liegenden Becken spülen lassen oder sogar in sie springen. Daher auch die Schwimmwesten und Helme, denn die Führer waren natürlich beflissentlich bemüht dass sich dabei niemand ernsthaft verletzt.
Nachdem wir uns etwa eine halbe Stunde am und im Wasser vergnügt hatten, ging es zurück zum Startpunkt, wo man in einem kleinen Restaurant Erfrischungen und Essen zu sich nehmen konnte. Danach ging es zurück zu den Unterkünften.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *