Gebackener Seelachs in Chili-Massaman-Knoblauchsauce [05.07.2016]

Eigentlich war ich heute dazu geneigt, beim Schwabenteller – Zwei Minutensteaks vom Schwein mit Röstzwiebeln, Schwammerlsauce und Käsespätzle aus dem Abschnitt Tradition der Region der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants zuzugreifen. Doch schon wieder Steaks? Ich hatte ja erst gestern erst ein Holzfällersteak zu mir genommen. Daher wollte ich heute mal etwas anderes auf dem Tablett haben. Leider schienen mir weder die etwas trocken aussehenden Gnocchi mit Kirschtomaten, Ruccola und Parmesan bei Tradition der Region noch die Spinat-Ricotta-Lasagne mit Bechamelsauce und Käse überbacken bei Globetrotter das richtige zu sein. Also tat ich etwas, das ich schon seit gefühlt einem Jahr nicht mehr gemahct hatte: Ich griff an der Asia-Thai-Theke zu. Dort erschien mir sowohl der Kao Pad – Gebratener Reis mit Ei, Frühlingszwiebeln und verschiedenem Gemüse in Sojasauce als auch der Gebackene Seelachs mit verschiedenem Gemüse in Chili-Massaman-Knoblauchsauce akzeptabel. Und als Fischliebhaber, fiel meine Wahl schließlich auf den Seelachs, zu dem es wie üblich noch ein Schälchen Reis gab, welchen ich mir mit einem Esslöffel Sambal Olek pikant garnierte.

Baked coalfish filet in chili massaman garlic sauce / Gebackenes Seelachsfilet in Chili-Massaman-Knoblauchsauce

Die Zubereitung aus zahlreichen panierten Fischfilet-Stücken und verschiedenen Gemüsesorten wie Bumenkohl, Möhren, Broccoli, Weißkohl, Lauch und Paprika waren in einer exotisch-würzigen, aber nur leicht scharfen Sauce angerichtet, bei der ich den Knoblauch allerdings kaum heraus schmeckte. Da war es gut, dass ich den klebrigen Reis mit etwas scharfen Sambal Olek versehen hatte, der dem Gericht die vermisste Schärfe gab. Leider war das Gemüse etwas lange gekocht, aber da es sich hier um Essen aus einer Warmhaltetheke handelt, lässt sich dies wohl nicht ganz verhindern – daher sehe ich von einer Punktabzug ab. Insgesamt konnte ich mit meiner Wahl zufrieden sein – vielleicht sollte ich doch mal wieder häufiger bei den Asia-Gerichten zugreifen.
Bei den anderen Gästen lag heute natürlich der Schwabenteller mit deutlichem Vorsprung vor allen anderen Angeboten am höchsten in der Gunst und konnte sich klar den ersten Platz ergattern. Auf dem zweiten Platz folgte die Spinat-Ricotta-Lasagne, die Asia-Gerichte belegten Platz drei und knapp dahinter folgten auf dem vierten Platz die Gnocchi mit Kirschtomaten und Ruccola.

Mein Abschlußurteil:
Seelachs in Chili-Massaman-Knoblauchsauce: ++
Reis: ++

« « Holzfällersteak mit Rotweinsauce & Country Potatoes [04.07.2016] | Bifteki mit frischen Zwiebeln & Djuvecreis [06.07.2016] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>