Zucchinipuffer mit Broccoli & Tomatensauce [02.08.2016]

Auch der Dienstag brachte nicht viel neues auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants. Kurz überlegte ich, ob ich nicht bei der Hähnchenbrust in der Knusperpanade mit fruchtiger Currysauce und Mandelreis zugreifen sollte, die im Abschnitt Tradition der Region angeboten wurde. Aber auch die Asia-Thai-Gerichte wie Kal Tzau Fhan – Gebratener Eierreis mit verschiedenem Gemüse und vor allem das Pad Prik Bai – Gebackener Seelachs mit scharfem Basilikum und Thaigemüse in Austernsauce klang nicht schlecht, während mir die Lasagne al forno mit Bechamelsauce und Käse gratiniert bei Globetrotter wiederum leicht angebrannt aussah. Letztlich entschied ich mich dann aber doch für den Klassiker bei Vitality, deen Zucchinipuffer mit Broccoli und Tomatensauce. Da konnte an einfach nicht viel falsch machen und außerdem war es mit gerade mal 336kcal das eindeutig leichteste Gericht auf der Speisekarte.

Zucchini pancakes with broccoli & tomato sauce / Zucchinipuffer mit Broccoli & Tomatensauce

Die Broccoli waren heute mal wieder wunderbar gelungen, denn man hatte sie nur soweit gedünstet, dass sie noch einen knackigen Biss besaßen. Und meine Befürchtung man hätte einfach das Ratatouille von gestern für die heutige Tomatensauce “recycelt” erwies sich als vollkommen unbegründet, denn es handelte sich eindeutig um eine frische Zubereitung, die nur aus Tomaten und etwas Zwiebel bestand und mit etwas anderen Kräutern gewürzt war. Einzig beim Zucchinipuffer selber, der wie üblich aus Kartoffeln und Zucchini hergestellt war, kann ich leider keine volle Punktzahl geben, denn obwohl er geschmacklich in Ordnung war, erwiesen sich die Ränder mal wieder als etwas zu knusprig, also zu lange gebraten. Sie waren nicht steinhart, sondern eben nur einen kleinen Deut zu lange gebraten – daher auch nur ein kleiner Abzug in der Wertung. Ich bin aber recht sicher, einfach nur mal wieder eines der schlechteren Stücke erwischt zu haben. Insgesamt war ich mit diesem zweiten vegetarischen Mittagsgericht in Folge aber durchaus zufrieden.
Bei der Allgemeinheit der Gästen waren die Vorlieben heute etwas breiter gestreut als ich es sonst gewohnt bin. Die Hähnchenbrust in der Knusperpanade konnte sich nicht mit dem großen Vorsprung durchsetzen, wie ich vermutet hatte. Dennoch gelang es diesem Gericht wie erwartet, den ersten Platz zu belegen. Auf Platz zwei sah ich die Asia-Gerichte, knapp gefolgt vom Zucchinipuffer auf dem dritten Platz und der Lasagne al forno mit geringen Abstand dahinter auf Platz vier.

Mein Abschlußurteil:
Zucchinipuffer: +
Broccoli: ++
Tomatensauce: ++

Print Friendly

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply