Griechische Bifteki mit Tzatziki, frischen Zwiebeln & Reis [24.08.2016]

Heute sahen alle Angebote der regulär-westlichen Küche leider eher langweilig aus. Beim Gebratene Hokifilet mit Fenchelgemüse in Safransauce, dazu Salzkartoffeln aus dem Abschnitt Vitality schien man das Fenchelgemüse vergessen zu haben, das Schweinesteak “Tessin” mit Schinken, Tomaten und Käse gratiniert, dazu Röstkartoffeln bei Tradition der Region sah ein wenig kümmerlich aus und die Griechischen Bifteki mit Tzatziki, frischen Zwiebeln und Reis bei Globetrotter sahen etwas langweilig aus. Ich war eigentlich dazu geneigt, bei den Asia-Gerichten zuzugreifen, wo Gebratene Mie-Nudeln mit verschiedenem Asia-Gemüse in Hoi-Sin-Sauce sowie Gerichte mit Schwein und Ente auf der Speiskarte standen, dann aber ließ ich mich dazu dazu hinreißen das Bifteki zu wählen.

Greek bifteki with tzatziki, fresh onions & rice / Griechische Bifteki mit Tzatziki, frischen Zwiebeln & Reis

Schon bei in Ringe geschnittenen Zwiebeln musste ich feststellen, dass man sich hier nicht mal die Mühe gemacht hatte die Wurzel komplett aus der Zwiebel zu schneiden, was schon ein Minuspunkt für mich war. Der lockere Reis war zwar nicht mehr ganz heiß, gab aber keine Grund weiteren Kritik – ganz anders als beim Tzatziki, das nicht nur recht dünnflüssig war, sondern in dem auch die Gurkenstückchen komplett fehlten. Und auch die Bifteki aus mit Schafskäse versetztem Rindfleischfrikadellen waren heute etwas trocken geraten und eher unauffällig gewürzt. Sie waren in Ordnung, aber auch nicht mehr. Im Nachhinein gesehen hätte ich mich wohl doch besser für die asiatische Ente entscheiden sollen.
Und so ist es nicht verwunderlich, dass es heute die Asia-Gerichte waren, die mal Ausnahmsweise den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala für sich einnehmen konnten. Auf dem zweiten Platz folgte das Schweinesteak “Tessin” und Platz drei konnte sich mit knappen Vorsprung das Hokifilet sichern, bevor schließlich die Bifteki auf dem – meiner Meinung nach verdienten – vieten Platz folgten.

Mein Abschlußurteil:
Bifteki: +
Tzatziki: +
Frische Zwiebeln: +
Reis: ++

« « Würstelgulasch “Zigeuner Art” mit Steakhouse Pommes [23.08.2016] | Cordon bleu mit Zitronenecke & Pommes Frites [25.08.2016] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>