Griechischer Schweinegyros mit Tzatziki, frischen Zwiebeln & Pommes frites [01.09.2016]

Der Gemüsestrudel mit Ratatouille und Joghurtdip, der heute im Abschnitt Vitality auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants angeboten wurde, reizte mich zwar ziemlich, aber er kam einfach nicht gegen das Griechische Schweinegyros mit Tzatziki, frischen Zwiebeln und Pommes Frites an, die man heute in der Sektion der Globetrotter-Gerichte anbot. Neben Chii con Carne gehört Gyros nun mal zu meinen absoluten Favoriten. Daher nenne ich nur der Vollständigkeit halber, dass man außerdem bei Tradition der Region ein Putenschnitzel “Zigeuner Art” mit Reis und an der Asia-Thai-Theke Taohoo Tod – Tofu gebacken auf Bratgemüse mit Koriandersauce sowie Gaeng Ped Gai – Hühnerfleisch gebraten mit verschiedenem Gemüse in Kokosmilchsauce anbot. Die Pommes Frites garnierte ich mit mit Ketchup, außerdem gesellte sich noch eine Schüssel Krautsalat mit auf mein Tablett.

Gyros with fresh onions, tzatziki & french fries / Gyros mit frischen Zwiebel, Tzatziki & Pommes frites

Wie in letzter Zeit ja leider wieder etwas häufiger, schien man auch heute bei den Pommes Frites mal wieder komplett vergessen zu haben, diese zu salzen. Ärgerlich, aber zum Glück ließ sich das schnell mit Hilfe des am Tisch bereit stehenden Salzstreuer beheben. Und da sie ansonsten schön heiß und knusprig waren, sehe ich hier von einem Punktabzug ab. Das Tzatziki erwies sich als etwas dünnflüssig, aber heute mit Gurkenstückchen und einem leichten Knoblaucharoma soweit vollständig, um eine leckere Sauce zu den würzig marinierten Gyros-Fleischstückchen und den frischen Zwiebelringen zu bilden. Die einzige beiden Kritikpunkte die ich heute anbringen möchte sind, dass die Fleischstückchen des Gyrs selber sehr klein geraten waren und das Fleisch ein klein wenig saftiger hätten sein können. Daher muss ich hier leider einen kleinen Punktabzug vornehmen. Am Krautsalat, der heute klassisch ohne Speck oder Kümmel angemacht war, gab es wiederum nichts auszusetzen. Insgesamt also ein sehr leckeres Mittagsmahl mit kleinen, aber akzeptablen Mängeln.
Das Gyros fand natürlich auch bei den anderen Gästen großen Zuspruch und konnte sich wie erwartet den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern, aber ihr Vorsprung zu den heute zweitplatzierten Asia-Gerichten war weitaus geringer, als man es erfahrungsgemäß erwartet hätte. Auf dem dritten Platz folgte das Putenschnitzel mit Reis und Platz vier belegte schließlich der Gemüsestrudel. Ungewöhnlich, dass die Asia-Gerichte mal so weit vorne liegen, aber manchmal sind die Geschmäcker der anderen Gäste eben wirklich vorhersehbar.

Mein Abschlußurteil:
Schweinegyros: +
Tzatziki: ++
Frische Zwiebeln: ++
Pommes Frites: ++
Krautsalat: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *