Cevapcici mit frischen Zwiebeln, Ajvar & Tomatenreis [14.09.2016]

Während mich die Spinat-Ricottatortellini mit Tomatensauce und Parmesan aus dem Abschnitt Vitality sowie der Abgebräunte Leberkäse mit Bratensauce und Kartoffelsalat bei Tradition der Region auf der heutigen Speisekarte unseres Betriebsrestaurants nicht sonderlich reizten, kamen sowohl die Cevapcici mit frischen Zwiebel, Ajvar und Tomatenreis aus der Sektion Globetrotter als auch Kal Tzau Fhan – Gebratener Eierreis mit verscheidenem Gemüse oder den heute irgendwie mal sehr verlockend aussehende Moo Pad Prik Bai – Gebackener Seelachs mit scharfem Basilikum und Thaigemüse in Austernsauce in die nähere Auswahl. Nach kurzem Abwägen fiel die Entscheidung schließlich zugunsten der Cevapcici aus, die ich mir noch mit etwas Krautsalat aus dem heutigen Angebot der Gemüsetheke ergänzte.

Cevapcici with fresh onions, ajvar & tomato rice / Cevapcici mit frischen Zwiebeln , Ajvar & Tomatenreis

Die genau abgezählten sechs Stück Cevapcici waren heute wirklich gut gelungen, denn sie waren gut gewürzt und von ihrer Struktur her locker geraten. Das hatte ich auch schon anders erlebt, denn Cevapcici können bei falscher Zubereitung auch leicht gummiartig werden. Doch dem war heute glücklicherweise nicht so. Gemeinsam mit den frischen Zwiebelringen und dem fruchtigen, aber (leider) nur milden Ajvar wirklich sehr lecker. Der sehr lockere und körnige Tomatenreis hätte vielleicht noch ein klein wenig mehr Tomatenaroma vertragen können, aber für einen Abzug in der Benotung reicht das nicht aus. Und der mit kleinen Speckwürfelchen und Kümmelsamen bayrisch angemachte Krautsalat rundete das heutige Mittagsmahl wie ich fand sehr gelungen ab.
Sah man sich auf den Tabletts der anderen Gäste um, erkannte man schnell dass auch hier am häufigsten zu den südosteuropäischen Hackfleischröllchen gegriffen worden war. Auf dem zweiten Platz folgten die Spinat-Ricottatortellini, die aber nur einen winzigen Vorsprung vor den heute ebenfalls sehr beliebten Asia-Gerichten aufzeigten. Einem guten vierten Platz belegte schließlich der Leberkäse.

Mein Abschlußurteil:
Cevapcici: ++
Frische Zwiebeln: ++
Ajvar: ++
Tomatenreis: ++
Krautsalat: ++

« « Fleischpflanzerl mit Pfefferrahmsauce & Röstkartoffeln [12.09.2016] | Holzfällersteak mit geschmorten Zwiebeln, Rotweinjus & Kroketten [14.09.2016] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>