Griechischer Hackauflauf – das Rezept

Heute sollte mal wieder ein Auflauf in meiner Küche entstehen, denn ich hatte mit dem Rezept für einen Griechischen Hackauflauf ein Gericht entdeckt, dass es mir wert einmal ausprobiert zu werden. Neben einer überaus interessant klingenden Auswahl an Gewürzen war es vor allem die Tatsache, dass die Nudeln erst im Ofen gegart werden, die mich mich dazu bewog dass ich dieses Gericht unbedingt zubereiten wollte. Und mein Gespür hatte mich nicht getäuscht, denn das Ergebnis war mal wieder ein überaus leckeres Gericht, dessen Rezept ich nun mit diesem Beitrag in der bereits gewohnten Form einmal vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 4 Portionen?

500g Rinderhackfleisch
01 - Zutat Hackfleisch / Ingredient grond meat

1 größere Zwiebel
02 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

2 Zehen Knoblauch
03 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

5-6 Stiele Thymian
04 - Zutat Thymian / Ingredient thyme

2 Esslöffel Tomatenmark
05 - Zutat Tomatenmark / Ingredient tomato puree

1 Teelöffel Paprika edelsüß
06 - Zutat Paprika edelsüss / Ingredient sweet paprika

1 Teelöffel geräuchertes Paprika
07 - Zutat geräuchertes Paprika / Ingredient smoked paprika

1 Messerspitze Zimt
08 - Zutat Zimt / Ingredient cinnamon

1 Dose stückige Tomaten (425g)
09 - Zutat Tomaten / Ingredient tomatoes

500ml Gemüsebrühe
10 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient vegetable broth

100ml Milch
11 - Zutat Milch / Ingredient milk

125g Creme fraiche (mit Kräutern)
12 - Zutat Creme fraiche / Ingredient creme fraiche

1 Dose Bohnen (Mischung aus Borlotte- und weißen Bohnen – Abtropfgewicht 250g)
13 - Zutat Bohnen / Ingredient beans

250g Kritharaki
14 - Zutat Kritharaki / Ingredient kritharaki (orzo)

200g Schafskäse (Feta)
15 - Zutat Schafskäse / Ingredient feta

etwas Olivenöl zum braten
sowie etwas Oregano, Salz, Pfeffer & Cayennepfeffer zum würzen

Vor der eigentlichen Zubereitung müssen wir, wie üblich, ein paar Zutaten vorbereiten. Dazu ziehen wir die Zwiebel ab und zu würfeln sie,
16 - Zwiebel würfeln / Dice onion

außerdem schälen wir die Knoblauchzehen und zerkleinern sie gründlich.
17 - Knoblauch zerkleinern / Shred garlic

Dann waschen wir noch den Thymian, schütteln ihn trocken,
18 - Thymian waschen / Wash thyme

zupfen die Blättchen von den Stielen und zerkleinern sie ein wenig.
19 - Thymian abzupfen & zerkleinern / Pick & mince thyme

Anschließend erhitzen wir zwei Esslöffel Olivenöl in einer höheren Pfanne,
20 - Olivenöl erhitzen / Heat up olive oil

geben das Rinderhackfleisch hinein,
21 - Hackfleisch in Pfanne geben / Put ground meat in pan

würzen es mit etwas Salz und Pfeffer
22 - Hackfleisch mit Pfeffer & Salz würzen / Taste with pepper & salt

und braten es schließlich krümelig an.
23 - Hackfleisch krümelig anbraten / Sear ground meat crumbly

Nun geben wir zuerst die gewürfelte Zwiebel
24 - Zwiebel hinzufügen / Add onion

und wenig später auch die zerkleinerten Knoblauchzehen hinzu
25 - Knoblauch addieren / Add garlic

und dünsten alles kurz mit an.
26 - Zwiebel & Knoblauch andünsten / Braise onion & garlic

Jetzt streuen wir etwa die Hälfte des Thymians ein,
27 - Hälfte des Thymian einstreuen / Add half of thyme

bestäuben alles mit den beiden Teelöffeln edelsüßen und geräucherten Paprikas,
28 - Paprika einstreuen / Intersperse paprika

und dünsten alles für ein bis zwei Minuten mit an,
29 - Paprika andünsten / Roast paprika

bevor wir schließlich auch die beiden Esslöffel Tomatennmark mit in die Pfanne geben,
30 - Tomatenmark hinzufügen / Add tomato puree

es wiederum kurz mit anrösten,
31 - Tomatenmark anrösten / Roast tomato puree

die Messerspitze Zimt hinzufügen
32 - Zimt addieren / Add cinnamon

und alles noch einmal mit Salz, Pfeffer, etwas Oregano und einer kräftigen Prise Cayennepfeffer abschmecken.
33 - Mit Gewürzen abschmecken / Taste with seasoning

Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt,die Bohnen in ein Sieb zu geben und abtropfen zu lassen. Außerdem beginnen wir damit, den Backofen auf 200 Grad vorzuheizen.
34 - Bohnen abtropfen lassen / Drain beans

Anschließend löschen wir den Pfanneninhalt mit den stückigen Tomaten ab,
35 - Mit Tomaten ablöschen / Deglaze with tomatoes

geben die Gemüsebrühe hinzu,
36 - Gemüsebrühe hinzufügen / Add vegetable stock

verrühren alles gründlich miteinander und lassen es kurz aufkochen.
37 - Verrühren & aufkochen lassen / Mix & bring to a boil

Dann geben wir die Milch
38 - Milch addieren / Add milk

sowie die Creme fraiche hinzu,
39 - Creme fraiche dazu geben / Add creme fraiche

verrühren alles wiederum gründlich miteinander
40 - Verrühren / Mix

und geben schließlich die Bohnen hinzu
41 - Bohnen dazu geben / Add beans

um alles für einige Minuten auf leicht verminderter Stufe weiter köcheln zu lassen
42 - Verrühren & köcheln lassen / Mix & let simmer

und dabei noch eine Handvoll vom Fetakäse hinzu geben.
43 - Eine Handvoll Fetawürfel addieren / Add hand full of feta

Schließlich schalten wir die Kochplatte aus, streuen die ungekochten Kritharaki hinein, verrühren alles wiederum gründlich miteinander
44 - Platte ausschalten & Kritharaki hinzufügen / Turn of cooking plate & add kritharaki

und geben alles in eine größere Auflaufform
45 - Masse in Auflaufform geben / Put mix in casserole

um es dann für zuerst einmal 10 Minuten im Ofen zu backen.
46 - Im Ofen backen / Bake in oven

Nach zehn Minuten dürfte sich die Masse soweit gefestigt haben, dass wir alles mit dem restlichen Schafskäse bestreuen können
47 - Mit Feta bestreuen / Dredge with feta

und dann für weitere 20 Minuten im Ofen backen können.
48 - Weiter backen / Continue baking

Wenn dann alles fertig gebacken ist, entnehmen wir die Auflaufform wieder aus dem Ofen, garnieren alles mit dem verbliebenen frischen Thymian
49 - Greek ground meat casserole - Finished baking / Griechischer Hackauflauf - Fertig gebacken

und können das Gericht unmittelbar servieren und genießen.
50 - Greek ground meat casserole - Served / Griechischer Hackauflauf - Serviert

Die Kritharaki waren durch das Backen in der Sauce perfekt gegart worden und hatten dabei so viel Flüssigkeit in sich aufgenommen, damit der Auflauf letztlich eine angenehm feste Konsistenz besaß. Und die fruchtig-tomatigen Sauce, die den Geschmack von Thymian, Paprika und eine leichte Zimt-Note sehr gelungen kombinierte, passte wunderbar zu diesen Nudeln und dem krümelig angebratenen Rinderhackfleisch. Dazu der leicht angeschmolzene Fetakäse und der frische Thymian aus der Garnitur machten diese Auflauf schließlich zu einem nahezu perfekten Genuss. Ich war mal wieder sehr zufrieden mit dem Ergebnis meines heutigen Kochexperiments.

51 - Greek ground meat casserole - Side view / Griechischer Hackauflauf - Seitenansicht

Guten Appetit

Print Friendly
« « Ofenfrische Pizza mit Salami, Champignons & Mozzarella [21.10.2016] | Nürnberger Rostbratwürste mit Sauerkraut & Kartoffelpüree [24.10.2016] » »

Ein Kommentar to “Griechischer Hackauflauf – das Rezept”

  1. Giouvétsi Arní – Griechischer Lammauflauf – das Rezept | Subnetmask meinte am 17.02.2017 um 15:00 Uhr :

    […] Ofen garen sollte. Dennoch hat das Gericht natürlich eine kleine Ähnlichkeit mit meinem Griechischen Hackauflauf. Das Ergebnis war auf jeden Fall ein sehr leckeres Auflaufgericht mit deutlich griechischer Note […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>