Griechisches Schweinegyros mit Tzatziki, frischen Zwiebeln & Pommes Frites [10.11.2016]

Während mich das Putenschnitzel “Zigeuner Art” mit Reis im Abschnitt Tradition der Region der heutigen Speisekarte unseres Betriebsrestaurant ebenso wenig interessierte wie die Asia-Thai-Angebote wie Taohoo Tod – Tofu gebacken auf Bratgemüse in Koriandersauce oder Gaeng Ped Gai – Hühnerfleisch gebraten mit verschiedenem Gemüse in Kokosmilchsoße, erschienen sowohl das Griechische Schweinegyros mit Tzatziki, frischen Zwiebeln und Pommes Frites bei Globetrotter als auch der Gemüsestrudel mit Rataouille und Joghurtdip bei Vitality als interessante Gerichte für mein heutiges Mittagsmahl. Und obwohl es die kalorientechnisch Unkluge Entscheidung war, fiel meine Wahl schließlich auf das Gyros. Leider gab es heute, im Gegensatz zu gestern, keinen Krautsalat an unserer Salattheke, was ich sehr bedauerte weil er wunderbar zum Griechischen Gyros gepasst hätte. Und da es auch an der Gemüsetheke nichts passendes gab, blieb es heute nur beim Hauptgericht, dessen Pommes Frites ich mir noch mit Ketchup garnierte. Die Zwiebeln konnte man sich ebenfalls wieder selbst portionieren.

Greek pork gyros with tzatziki, fresh onions & french fries / Griechisches Schweinegyros mit Tzatziki, frischen Zwiebeln & Pommes frites

Wie ich feststellen durfte, war dieses Gericht eine wirklich vorzügliche Wahl. Die Pommes Frites waren heiß, knusprig und ausreichend gesalzen, das mit einigen Zwiebeln versetzte Fleisch des Gyros war gut gewürzt, einigermaßen mager und reichlich vorhanden und das mit Gurkenstückchen versetzte Tzatziki ließ ebenfalls nichts zu wünschen übrig. Und auch die rohen, frischen Zwiebelringe passten wunderbar in die geschmackliche Gesamtkomposition. Ein nicht gerade leichtes, aber vielleicht gerade deswegen sehr leckeres Mittagsmahl, mit dem ich sehr zufrieden war.
Und auch bei den anderen Gästen lag das Gyros mit Pommes heute – wie nicht anders zu erwarten – mit großem Vorsprung vor allen anderen Angeboten am höchsten in der Gunst und konnte sich unangefochten den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Danach kam lange nichts, bevor schließlich die Hähnchenbrust “Zigeuner Art” auf Platz zwei folgte. Den dritten Platz belegten die Asia-Gerichte und mit geringem Abstand folgte der Gemüsestrudel auf dem vierten Platz.

Mein Abschlußurteil:
Schweinegyros: ++
Frische Zwiebeln: ++
Tzatziki: ++
Pommes Frites: ++

« « Käsespätzle mit Röstzwiebeln [09.11.2016] | Pizza mit Salami und Champignons [11.11.2016] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>