Nürnberger Rostbratwürstchen mit Sauerkraut & Kartoffelpüree [14.11.2016]

Auch wenn die heutigen Gerichte auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants durchgehend zum Standard-Repertoire gehörten, weckten sie doch durchgehend ein gewisses Interesse bei mir. Hätte das Gemüse nicht etwas zerkocht ausgesehen, hätte ich vielleicht zum Kartoffelgeröstel mit Lauch und Schafskäse aus der Sektion Vitality gegriffen und bei der Gebratenen Hähnchenbrust in Tikka-Masallasauce und Jasminreis aus dem Abschnitt Globetrotter musste ich an das Gericht von vor zwei Wochen denken und entschloss mich daher schließlich dazu, bei den Nürnberger Rostbratwürstchen mit Sauerkraut, Bratensauce und Kartoffelpüree aus dem Bereich Tradition der Region zuzugreifen. Und das obwohl die Poh Piard Thord – Knusprige Frühlingsröllchen und das Curry Kai – Putenfleisch gebraten mit gelben Thaicurry und verschiedenem Gemüse von der Asia-Thai-Theke heute auch nicht übel aussahen. Aber Bratwürstchen erschienen mir genau das richtige für heute.

Nuremberger fried sausages with sauerkraut, gravy & mashed potatoes / Nürnberger Rostbratwürstchen mit Sauerkraut, Bratensauce & Kartoffelpüree

Die genau abgezählten sechs kleinen Bratwürstchen waren zwar nicht mehr ganz heiß, aber dafür schön würzig und gut durchgebraten, so dass ich knapp von einem Punktabzug absehen kann. An der etwas klein geratenen Portion Sauerkraut gab es ebenso wenig auszusetzen wie an der dunklen, dickflüssigen und ebenfalls würzigen Bratensauce. Nur beim (Pulver-)Kartoffelpüree kann ich mal wieder keine volle Wertung geben, auch wenn mir natürlich bewusst ist, dass die Herstellung von echtem Kartoffelpüree für eine so große Menge an Gästen wie hier unverhältnismäßig aufwändig wäre. Aber in der Summe erwiesen sich die Rostbratwürstchen als gute Wahl und ich konnte mit meiner Entscheidung auch heute mal wieder zufrieden sein.
Bei der großen Allgemeinheit der Gäste war es heute auch die Rostbratwürstchen, die sich mit einem knappen Vorsprung den ersten Platz sichern konnten. Aber die Hähnchenbrust in Tikka-Massalasauce war ihnen sehr dicht auf den Fersen und konnten sich einen guten Platz zwei sichern. Den dritten Platz belegten die Asia-Thai-Gerichte und auf Platz vier folgte schließlich das Kartoffelgeröstel mit Lauch und Schafskäse.

Mein Abschlußurteil:
Nürnberger Rostbratwürstchen: ++
Bratensauce: ++
Sauerkraut: ++
Kartoffelpüree: +

Print Friendly

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply