Schwabenteller [15.12.2016]

Weder die Asia-Thai-Gerichte wie Taohoo Tod – Tofu gebacken auf Bratgemüse auf Koriandersauce und Gaeng Ped Gai – Hühnerfleisch gebraten mit verschiedenem Gemüse in Kokosmilchsauce noch das Kräuterrührei mit Rahmspinat und Salzkartoffeln bei Vitality oder das Putenschnitzel “Zigeuner Art” mit Reis bei Globetrotter waren dazu geeignet mich sonderlich vom Angebot unseres Betriebsrestaurants zu begeistern. Blieb also nur der Schwabenteller – Minutensteak vom Schwein mit Röstzwiebeln, Schwammerlsauce und Käsespätzle, welcher im Abschnitt Tradition der Region auf der Speisekarte zu finden war. Dazu nahm ich mir noch ein Schale grüner Bohnenkerne in Sahnesauce aus dem heutigen Angebot der Gemüsetheke.

Swabian dish - Pork minute steak with fried onions, mushroom sauce & cheese spaetzle / Schwabenteller - Minutensteak vom Schwein mit Röstzwiebeln, Schwammerlsauce & Käsespätzle

Das Minutensteak im Schmetterlingsschnitt war ein klein wenig trocken geraten, aber das wurde durch die cremige Sauce mit ihren zahlreichen Dosenchampignon-Stücken glücklicherweise etwas ausgeglichen. Die Röstzwiebeln wiederum waren heute etwas kleinteilig geraten, aber passten natürlich wunderbar zu den mit reichlich mild-würzigen, geschmolzenen Käse versetzten Spätzle. Kein perfektes, aber doch ein akzeptables Hauptgericht. Und auch die knackigen grünen Bohnenkerne in ihrer mit Knoblauch und etwas Chili versetzten passten ganz gut in die geschmackliche Gesamtkomposition. Ich war zufrieden.
Bei den anderen Gästen lag heute natürlich auch der Schwabenteller am höchsten in der Gunst und konnte sich mit großem Vorsprung den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Platz zwei belegten die Asia-Gerichte, gefolgt von dem Putenschnitzel “Zigeuner Art” auf Platz drei und dem Rührei auf dem vierten Platz.

Mein Abschlußurteil:
Minutensteak vom Schwein: +
Schwammerlsauce: ++
Röstzwiebeln: +
Käsespätzle: ++
Grüne Bohnenkerne: ++

Print Friendly
« « Spaghetti Bolognese mit Parmesan [14.12.2016] | Gebackenes Schollenfilet mit Remoulade & Röstkartoffeln [16.12.2016] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>