Currywurst mit Pommes Frites [26.01.2017]

Eigentlich sah ja der Französische Zwiebelkuchen mit Speck, dazu gemischter Salat, den man heute im Abschnitt Globetrotter auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants anbot durchaus verlockend aus und ich war ernsthaft am überlegen, ob ich nicht hier zugreifen sollte. Die Farfalle mit Tomaten-Zucchiniragout und Parmesan bei Vitality sowie die Asia-Thai-Angebote wie Taohoo Tod – Tofu gebacken mit Bratgemüse in Koriandersauce oder Gung Pao Kai – Putenfleisch gebraten mit Knoblauch, Chili und Gemüse lockten mich immerhin nicht besonders. Aber dann fiel ich doch auf die gute alte Currywurst mit Pommes Frites zurück, die man heute bei Tradition der Region anbot. Dazu kam noch etwas Ketchup auf die Pommes, etwas Currypulver (ja, das musste man sich selbst aufstreuen) sowie ein Schälchen Erbsen und Pariser Möhren aus dem heutigen Angebot der Gemüsetheke.

Curried sausage with french fries / Currywurst mit Pommes Frites

Die Pommes Frites, die sich in einer großzügigen Portion auf dem Teller fanden, waren schon mal schön frisch, knusprig und auch ausreichend gesalzen. Gemeinsam mit dem Ketchup und der warmen, wenn auch sehr dünnen Currysauce, in der sich einigen Zwiebelstückchen fanden, sehr lecker. Die Wurst selbst allerdings war oben leider aufgeplatzt und die Ränder der dadurch abstehenden Schale waren ziemlich hart gebraten, was den Genuss insgesamt etwas trübte. Daher muss ich hier leider einen kleinen Punktabzug vornehmen. Ebenso trifft es heute die Erbsen und Möhren, die zwar nicht zerkocht, aber trotz der Tatsache dass sie unter einer Wärmelampe gelagert worden waren bereits fast kalt waren. Dennoch insgesamt ein überaus akzeptables Gericht.
Und natürlich hatte auch der Gros der anderen Gäste heute – wie nicht anders zu erwarten – bei der Currywurst zugeschlagen und diesem Gericht somit mit unangefochten großen Vorsprung vor allen anderen Angeboten den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala beschert. Von denen, die nicht zur Currywurst gegriffen hatten, hatten die meisten wohl beim Zwiebelkuchen zugeschlagen, womit dieser auf Platz zwei landete. Den dritten Platz hatten die Asia-Gerichte inen und Platz vier belegten die vegetarischen Farfalle mit Tomaten-Zucchiniragout.

Mein Abschlußurteil:
Currywurst: +
Currysauce: +
Pommes Frites: ++
Erbsen & Möhren: +

Print Friendly
« « Grillteller mit mariniertem Schweine- und Putensteak, Würstchen & Wammerl, dazu Ofenkartoffel & Quarkdip [25.01.2017] | Saltim Bocca vom Kabeljau mit Peperonata & grünen Tagliatelle [27.01.2017] » »

3 Kommentare to “Currywurst mit Pommes Frites [26.01.2017]”

  1. Q meinte am 27.01.2017 um 22:09 Uhr :

    Wird mal wieder Zeit für die Asia Theke, denn meines Erachtens nach ist das mehr als 2 Jahre her


  2. JaBB meinte am 28.01.2017 um 11:20 Uhr :

    Ganz so lange ist es nicht her – ich hatte zwischendurch ein mal auch wieder Asiatisch gegessen. Aber es ist tatsächlich mal wieder Zeit, ich werde nächste Woche mal wieder dort zugreifen.


  3. Kal Tzau Fhan – Gebratener Eierreis mit Gemüse [31.01.2017] | Subnetmask meinte am 31.01.2017 um 20:59 Uhr :

    […] oder den Spaghetti Bolognese mit Parmesan bei Globetrotter gut leben können. Doch ich hatte ja zugesagt, dass ich mal wieder an der Asia-Theke zugreifen würde und das wollte ich natürlich […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>