Schweineschnitzel “Wiener Art” mit Pommes Frites [11.05.2017]

Das Kartoffelgeröstl mit Lauch und Schafskäse bei Vitality erschien zwar eine angenehme leichte Alternative, aber letztlich griff ich dann doch zum Klassiker in Form des Schweineschnitzel “Wiener Art” mit Pommes Frites bei Tradition der Region. Auf das Gericht bei Globetrotter, eine Geschmorte Hähnchenkeule mit Bratensauce und Reis oder die Angebote an der Asia-Thai-Theke hatte ich heute keine Lust. Zum Schnitzel gesellte sich noch eine Zitronenecke, die Pommes Frites garnierte ich mir mit etwas Ketchup und um das Ganze abzurunden nahm ich mir noch ein Schälchen Balkangemüse, Reste von der gestrigen Forelle, aus dem heutigen Angebot der Gemüsetheke.

Pork Escalope "vienna style" with french fries / Schweineschnitzel "Wiener Art" mit Pommes Frites

Das Schnitzelfleisch zwischen der dünnen, knusprigen Panade erwies sich schon mal als angenehm saftig und einigermaßen zart. Und auch die Pommes Frites erwiesen sich als schön knusprig und mal ausnahmsweise ausreichend gesalzen, womit sie gemeinsam mit dem Ketchup eine gelungene Sättigungsbeilage bildete. Abgerundet wurde das Gericht schließlich sehr gelungen mit dem Balkan-Gemüsemix aus Erbsen, Möhre, Mais und grünen Bohnen in einer fruchtigen, leicht pikanten Tomatensauce. Definitiv kein leichter Genuss, aber dennoch sehr lecker. Ich war zumindest sehr zufrieden.
Und auch die anderen Gäste hatten natürlich mit großer Vorliebe beim Schnitzel zugegriffen und diesem unangefochten den erste Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala. Platz zwei belegte die Hähnchenkeule, den dritten Platz konnten die Asia-Gerichte für sich sichern und auf einem guten vierten Platz folgte das Kartoffelgeröstl mit Lauch und Schafskäse.

Mein Abschlußurteil:
Schweineschnitzel: ++
Pommes Frites: ++
Balkangemüse: ++

« « Chili con Carne & Baguette [10.05.2017] | Lahmacun [12.05.2017] » »

6 Kommentare to “Schweineschnitzel “Wiener Art” mit Pommes Frites [11.05.2017]”

  1. Subio meinte am 11.05.2017 um 22:22 Uhr :

    Hallo,

    ich hab mal eine Frage, aber bitte nicht falsch verstehen.
    Hast du überhaupt noch Motivation für diesen Blog?

    Ich verfolge diesen Blog jetzt anno Jenaer Zeiten. Früher hast du noch viele Fotos von der Stadt geblogged, Bahn- Erfahrungen geteilt, lustige Bilder und Texte geposted, Dinge aus deinem Leben geteilt. Und jetzt erzählst du nicht mal mehr weiter von der Dom Rep.
    Ich finde es schade und der Lesewert deines Blogs tendiert langsam gen null. Denn, sei mir nicht böse, es ist interessant zu sehen, was die Kantine serviert und ich lese auch diese Beiträge gern, es ist nur schlichtweg nicht mehr lesenswert, wenn du Tag für Tag nur dein Mittagessen und am Wochenende ein zwei Rezepte zeigst.

    Bloggst du denn noch aus Spaß oder nur der Gewohnheit halber?


  2. Sonja meinte am 11.05.2017 um 22:57 Uhr :

    Ich kann nur sagen , lieber JaBB, ich freu mich immer über Deine Beiträge.
    Ich veröffentliche ( aus Zeitmangel ) auch nicht so viel,und auch mein Blog wird niemals irgendwie großartig berühmt werden so wie ich das sehe.
    Aber ich habe auf jeden Fall Spaß daran, und auch einige Leute von denen ich weiß dass sie meinen Blog regelmäßig verfolgen,meine Rezepte und Tips wertschätzen und auch mal was nachkochen. Das alleine reicht mir als Motivation.


  3. Tommunich meinte am 12.05.2017 um 09:15 Uhr :

    Ja mei,
    ich les den Blog immer noch gerne, auch wenn ich einen kleinen Durchhänger spüre, aber das wird sicher wieder anders 😉
    Mach weiter, JaBB


  4. JaBB meinte am 12.05.2017 um 10:10 Uhr :

    Laut meiner Blogstatistik waren Reiseberichte und Photowalks immer jene Posts, die am wenigsten gelesen wurden. Daher habe ich die Häufigkeit der Veröffentlichung solcher Beiträge eben zurückgefahren, denn der Aufwand die Bilder aufzubereiten und die Beiträge zu schreiben ist doch nicht zu verachten. Aber wenn an so etwas weiterhin interesse besteht, kann ich in Zukunft gerne wieder mehr davon posten.
    Natürlich ist die Motivation nach etwa zwölf Jahren die ich das Blog hier beitreibe nicht mehr ganz so groß wie am Anfang, aber sie ist noch da. Sonst hätte ich das Projekt längst beendet. Und ich freue mich darüber, dass man sogar liest, was ich hier verfasse. 🙂
    Ich werde in Zukunft versuchen, wieder etwas vielschichtigere Beitrage als nur solche über Essen und Rezepte zu veröffentlichen.


  5. Sonja meinte am 16.05.2017 um 01:20 Uhr :

    Komisch, bei mir sind gerade die Reiseberichte über Wohnmobil und Campingplatz beonders stark frequentiert….interessant wie unterschiedlich das anscheinend ist.
    Ich lese gerne Deine Rezepte und was Du darüber denkst bzw. wie es geschmeckt hat, und auch die Urlaubsberichte. Zwar werde ich nie in ein Hotel fahren oder mit dem Flugzeug fliegen, aber Deine Eindrücke und Erlebnisse, und was es in den diversen Urlaubsländern so an Spezialitäten gibt und wie es dort aussieht interessiert mich sehr.


  6. Schweineschnitzel "Wiener Art" mit Pommes Frites [06.09.2018] | Subnetmask meinte am 06.09.2018 um 18:09 Uhr :

    […] Form für den langwierigen Gast hier etwas ungewöhnlich aus, frühere Versionen wie hier oder hier waren eher länglich gewesen, aber trotz der Befürchtung am Tisch, man […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>