Gnocchi in Räucherlachs-Dill-Frischkäse-Sauce – das Rezept

Das Rezept das ich heute vorstellen möchte zählt ohne Frage in die Kategorie der einfachen und schnellen Küche, aber wie ich ja bereits mehrfach hier im Blog gezeigt habe kann man auch mit wenigen Zutaten ein wirklich leckeres Gericht zaubern. Ich war auf jeden Fall sehr von dem Ergebnis dieses kleinen Kochexperiments begeistert und möchte es daher nicht versäumen, das Rezept für Gnocchi in Räucherlachs-Dill-Frischkäse-Sauce hier einmal in der gewohnten Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 3 Portionen?

500g Gnocchi
01 - Zutat Gnocchi / Ingredient gnocchi

150g Räucherlachs
02 - Zutat Räucherlachs / Ingredient smoked salmon

1 Bund frischer Dill
03 - Zutat Dill / Ingredient dill

1 mittelgroße Zwiebel
04 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

200ml Gemüsebrühe
05 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient vegetable broth

150ml Sahne
06 - Zutat Sahne / Ingredient cream

175g Frischkäse (Doppelrahm-Stufe)
07 - Zutat Frischkäse / Ingredient cream cheese

120g Erbsen (TK)
08 - Zutat Erbsen / Ingredient peas

sowie etwas Butterschmalz zum braten
und etwas Salz und Pfeffer zum würzen

Beginnen wir damit, den Dill zu waschen, trocken zu schütteln, die Fähnchen von den Stielen zu zupfen und diese zu zerkleinern.
09 - Dill zerkleinern / Mince dill

Außerdem schneiden wir den Räucherlachs in schmale Streifen
10 - Räucherlachs in Streifen schneiden / Cut smoked salmon in stripes

und würfeln die Zwiebel.
17 - Zwiebel würfeln / Dice onion

Anschließend erhitzen wir etwas Butter oder Butterschmalz in einer Pfanne
11 - Butterschmalz erhitzen / Heat up ghee

und geben die Gnocchi hinein
12 - Gnocchi hinzufügen / Add gnocchi

um sie goldgelb anzubraten
13 - Gnocchi anbraten / Fry gnocchi

und dann wieder aus der Pfanne zu entnehmen und bei Seite zu stellen.
14 - Gnocchi aus Pfanne entnehmen / Take gnocchis from pan

Unter Zugabe von etwas mehr Butterschmalz dünsten wir nun die gewürfelte Zwiebel in der Pfanne an,
15 - Zwiebel andünsten / Braise onion

löschen sie mit der Gemüsebrühe ab,
16 - Mit Gemüsebrühe ablöschen / Deglaze with vegetable broth

gießen die Sahne hinzu
17 - Sahne addieren / Add cream

und heben schließlich noch den Frischkäse unter,
18 - Frischkäse einrühren / Stir in cream cheese

um dann alles für einige Minuten vor sich hin köcheln zu lassen.
19 - Verrühren & köcheln lassen / Stir & let simmer

Schließlich geben wir 2/3el des zerkleinerten Dill hinzu – den Rest heben wir uns fürs spätere garnieren auf –
20 - Dill hinzufügen / Add dill

addieren den in Streifen geschnittenen Räucherlachs,
21 - Räucherlachs-addieren / Add smoked salmon

geben die Tk-Erbsen hinzu
22 - Erbsen dazu geben / Add peas

und lassen alles wiederum für einige Minuten vor sich hin köcheln
23 - Köcheln lassen / Let simmer

wobei wir es auch gleich mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dabei sei angemerkt, dass zusätzliches Salz aufgrund des Räucherlachs kaum notwendig ist.
24 - Mit Salz & Pfeffer abschmecken / Taste with salt & pepper

Sobald die Sauce dann etwas eingedickt ist – bei Bedarf kann man hier auch etwas Saucenbinder einrühren – können wir auch die angebratenen Gnocchi in die Sauce geben,
25 - Gnocchi hinzufügen / Add gnocchi

verrühren sie gründlich und lassen sie in der Sauce wieder schön heiß werden.
26 - Verrühren & heiß werden lassen / Stir & get hot again

Anschließend können wir das fertige Gericht, garniert mit dem restlichen frischen Dill, auch schon servieren und genießen.
27 - Gnocchi in smoked salmon cream cheese sauce - Served / Gnocchi in Räucherlachs-Frischkäse-Sauce - Serviert

Die klassische Kombination von Räucherlachs und Dill erwies sich auch dieses Mal als geschmacklich überaus gut gelungen und harmonierte wunderbar mit der cremigen Frischkäse-Sauce und den noch leicht knackigen Erbsen. Beim Würzen muss man aber wirklich mit dem Salz aufpassen, denn der Räucherlachs gibt beim Kochen viel seiner ebenfalls salzigen Lake an die Sauce ab und würzt sie zusätzlich, so dass man bei unachtsamen Umgang das Gericht schnell versalzen kann. Davon aber mal abgesehen ein sehr schönes Beispiel der schnellen Küche, das wohl einen festen Platz in meinem Kochrepertoire erhalten wird. 🙂

28 - Gnocchi in smoked salmon cream cheese sauce - Side view / Gnocchi in Räucherlachs-Frischkäse-Sauce - Seitenansicht

Guten Appetit

Print Friendly

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

5 Responses to “Gnocchi in Räucherlachs-Dill-Frischkäse-Sauce – das Rezept”

  1. Sonja says:

    Das ist wirklich ein absoluter Evergreen, absolut unkompliziert und immer wieder lecker.
    Ich mache dieses Gericht gerne beim Camping im Wohnmobil weil es auch in der Mirkrowelle geht. Alle Saucenzutaten bis auf den Lachs erst zusammen garen, dann den Lachs kalt hineingeben, denn die Restwärme reicht aus um das Lachs Aroma in der Sauce zu verteilen. Dann über den Nudeln anrichten. Die Nudeln muß ich natürlich am Gasherd kochen denn Nudeln in der Mikrowelle kosten zu viel Strom von der Wohnmobil Batterie. An Gnocci habe ich mich bis jetzt noch nie rangetraut…ich glabe Tagliatelle oder Spaghetti sind mir lieber.
    Die Erbsen passen sehr gut rein, tolle Idee!
    Das muß ich mir unbedingt merken!

  2. JaBB says:

    Ich bin noch nie darauf gekommen, Nudeln in der Mikrowelle zuzubereiten.
    Außer zum aufwärmen von Speisen nutze ich meine Mikrowelle vor allem zum beschleunigten Auftauen oder vielleicht auch mal zum schmelzen von Butter.
    Aber prinzipiell passt die Sauce natürlich auch wunderbar zu Nudeln aller Art.

  3. Sonja says:

    Na ja , Spaghetti kochen in der Mikrowelle geht schon, als Notlösung . Aber empfehlen kann ich das wirklich nicht.

  4. JaBB says:

    Wäre wirklich nur was für die absolute Notlage. Aber in einem Wohnmobil hätte ich eh einen Gasherd erwartet und keinen Elektroherd – so kenne ich das zumindest noch aus der Zeit, wo ich noch gecampt habe – vor langer Zeit… 😉

  5. Sonja says:

    Na ja weißt Du, der Gasherd erzeugt ziemlich viel Wärme im Wohnmobil und wenn es sogar nachts noch 40 Grad hat im Sommerurlaub in Kroatien oder Sardinien oder Griechenland überlegst Du Dir das zweimal den zu benutzen…

Leave a Reply