Gebackene Calamari mit Remoulade & Country Potatoes [18.07.2017]

Heute standen im Abschnitt Globetrotter mal wieder meine geliebten Gebackenen Calamari mit Remoulade und Country Potatoes auf der Speisekarte unsere Betriebsrestaurants. Dem entgegen stand allerdings bei Vitality ein Mexikanischer Tortillawrap mit Chili con Carne und Sour Cream, dazu kleiner Salat und ich bin auch einem Chili nicht unbedingt abgeneigt. Das Apfelküchle mit Vanillesauce bei Tradition der Region eignete sich hingegen, meiner Meinung nach, eher als Nachtisch und auch auf die Angebote der Asia-Thai-Theke wie Gebratenes Gemüse in Massamansauce oder San Sei Chop Suey – Verschiedene Fleischssorten mit Gemüse in Spezial-Sauce hatte ich keinen großen Appetit. Letztlich blieb ich dann aber doch bei den Calamari, auch wenn ich schließlich feststellen musste dass man heute die Zitronenecken zu den Calamari offensichtlich vergessen hatte – was den Genuss etwas trübte.

Calamari, Remoulade & Country Potatoes

Es lag bestimmt nicht daran, dass ich irgendwie verhungert aussehe, die dazu führte dass mir die Thekenkraft eine mehr als großzügige Portion auf den Teller getan hatte. Und obwohl ich die Garnitur aus Zitronensaft etwas vermisste, waren die Calamari – also zarte, saftige Tintenfischringe in knusprigen Teigmantel – auch so sehr gelungen. Vor allem wenn man sie mir der würzigen Remoulade garnierte. Nur an den Country Potatoes muss ich heute ein klein wenig Kritik anbringen, denn sie waren teilweise etwas zu knusprig gebacken und auch leicht versalzen. Als Sättigungsbeilage durchaus geeignet, aber die habe ich hier auch schon mal besser erlebt. Insgesamt war ich mit meiner Wahl aber dennoch zufrieden, auch wenn ich nicht alles schaffte und entgegen meiner üblichen Verhaltensweise ein paar Reste zurückgehen ließ. Vielleicht ordere ich mir beim nächsten Mal einfach eine halbe Portion, denn die hätte meiner Meinung nach zum satt werden vollkommen ausgereicht. ūüėČ
Wie üblich waren auch diesen Freitag die Besucherzahlen im Betriebsrestaurant deutlich geringer als während der Woche – die Gründe hierfür sind vielfältig: Teilweise gibt es viele Wochenendpendler, die bereits zur Mittagszeit nach Hause fahren und auf das Essen verzichten, außerdem nutzen viele auch die Möglichkeit am letzen Wochentag HomeOffice zu machen und einige wenige ältere Kollegen haben sogar das Privileg einer vier Tage Woche und kommen am Freitag gar nicht. Dennoch war eindeutig zu bestimmen, dass ie Calamari heute das beliebteste Gericht war und ihnen somit Platz eins auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala gebührt. Auf dem zweiten Platz sah ich die Asia-Gerichte, die aber nur knapp vor dem Chili-con-Carne-Wrap lagen. Den vierten Platz belegte schließlich das Apfelküchel mit Vanillesauce.

Mein Abschlußurteil:
Gebackene Calamari: ++
Remoulade: ++
Country Potatoes: +
Fehlende Zitronenecken:

« « Holzfällersteak mit Bratensauce & Röstkartoffeln [17.08.2017] | Schafskäsekuchen an Rucola mit Senf-Balsamico-Dressing – das Rezept » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>