Kabeljau auf sizilianische Art mit Ciabatta [11.10.2017]

Zwar galt mein erster Blick in unserem Betriebsrestaurant eindeutig dem Ofenfrischer Schweinebraten in Dunkelbiersauce, dazu Kartoffelknödel und Krautsalat, der bei Tradition der Region angeboten wurde, aber irgendwie war mir heute nach einem etwas leichterem – ich hatte die letzte Zeit viel zu viele von diesen schweren, kalorienreichen Gerichten verzehrt. Daher wählte ich schließlich doch den Kabeljau auf sizilanische Art mit Ciabatta aus dem Bereich Vitality. Für die Gnocchi al Gorgonzola e Spinat oder die Asia-Thai-Angebote wie Gebratene Mienudeln mit verschiedenem Asiagemüse in Hoi- Sin- Sauce oder Rindfleisch mit Broccoli und Karotten in Austernsauce konnte ich mich heute nicht wirklich begeistern.

Codfish sicilian style with ciabatta / Kabeljau auf sizilianische Art mit Ciabatta

Zuerst hatte ich befürchtet, dass das Kabeljaufilet heute etwas trocken geraten sein könnte, doch der Eindruck hatte glücklicherweise getäuscht: es erwies sich als anganehm zart und saftig, wobei es auf was die Größe anging ausreichend dimensioniert war. Dazu gab es eine angenehm pikante, fruchtige Gemüsemischung aus Tomaten, Zwiebeln, Kartoffeln und Kräutern sowie ein großzügiges Stück noch einigermaßen frischen und knusprigen Ciabatta-Brotes, das sich wunderbar dazu eignete selbst die letzten Reste der Gemüsemischung aus dem Teller zu wischen. Ich war sehr zufrieden mit meiner heutigen Wahl.
Wie nicht anders zu erwarten lag heute natürlich der Schweinebraten am höchsten in der Gunst der anderen Gäste und belegte somit Platz eins auf der Allgemeinenen Beliebtheitsskala. Aber der Kabeljau folgte ihm auf einem guten zweiten Platz und lag somit noch vor den Asia-Gerichten auf Platz drei und den Gnocchi mit Gorgonzola und Spinat auf dem vierten Platz.

Mein Abschlußurteil:
Kabeljau: ++
Sizilianisches Ratatouille: ++
Ciabatta: ++

Print Friendly

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply