Fleischkäsebrötchen (aka. Leberkässemmel) [16.02.2017]

Fleischkäsebrötchen (aka. Leberkässemmel) / Meat loaf bun

Ich habe es schon wieder getan – kanns einfach nicht lassen. Ich sehe mich schon irgendwann in naher Zukunft in einer Runde wohlbeleibter Damen und Herren sitzen und mich mit den Worten “Hallo, ich bin JaBB und ich bin Leberkässemmelholiker.” den anderen vorstellen. Sollte es die AL (Anonymen Leberkässemmelholiker) noch nicht geben, sollte ich sie demnächst vielleicht mal gründen, denn ich glaube ich werde wirklich süchtig nach diesen leckeren Brötchen mit warmen Fleischkäse. Und ich bin bestimmt nicht der einzige. *gg*

Tags: , , , , , , , , , , ,

11 Responses to “Fleischkäsebrötchen (aka. Leberkässemmel) [16.02.2017]”

  1. Sonja says:

    LOL…. ich kann dich nur zu gut verstehen!
    Im Normalfall komme ich natürlich nicht in Versuchung zu so etwas da ich ja daheim arbeite .
    Aber wenn ich unterwegs bin und mir der Duft in die Nase steigt nehme ich auch gern mal so eine Semmel mit.

  2. JaBB says:

    Ja, die Möglichkeit an der Arbeit in nur wenigen Minuten eine solche Semmel käuflich zu erwerben spielt da eindeutig auch mit hinein. Da kann ich dir nur zustimmen. Ich habe selten Leberkäse oder Semmeln zu Hause, daher komme ich dort selten in Versuchung so etwas zu essen. 😉

  3. Sonja says:

    Tja, und die Arbetsstelle meiden um der Verlockung zu entgehen ist ja keine Option … Du Armer!
    Nur Spass! Wenn ich mir ml Leberkäse kaufe dann immer am Liebsten dicke Scheiben , fertig gebacken aber ohne Brötchen. Das Brötchen kauf ich dann im gkleichen Supermarkt direkt an der Bäckertheke, und mach es daheim selbst zusammen. Dann ist es richtig frisch und ich kann den Sef/ Gurken/ Ketchup Gehalt selbst dosieren. Außerdem hab ich das Glück bei unserem Supermarkt an der Metzgereitheke oft die Endstücke die so richtig schön knusprig gebraten sind als Zugabe geschenkt zu bekommen. Ein Vorteil den man in einer kleinen Stadt genießt wo jeder jeden kennt. Bei uns gibt es übrigens auch immer rohen Leberkäse in der Aluschale zum selbst Backen in der Frischfleischabteilung … aber ich habe das noch nie ausprobiert. Hast Du das schon mal getestet?

  4. Sonja says:

    Sorry für die Schreibfehler. Es war spät. *LOL*

  5. JaBB says:

    Ich habe noch nie Leberkäse selbst gemacht geschweige denn vorbereiteten Leberkäse selbst gebacken. Wäre mal einen Versuch wert – das Problem ist eher dass so etwas meist in Großfamilienpackungen verkauft wird, was für mich als Single dann etwas zu viel wäre. Und einfrieren will ich ihn auch nicht unbedingt. 😉

  6. Tommunich says:

    Hier gibt es auch kleiere Schalen, so für zwei Leute. Schmeckt sehr gut, und der Leberkas ist dann auch richtig heiß.

  7. JaBB says:

    Habe ich noch nicht gesehen, klingt aber interessant. Wo gibt es die? Bei Vinzenzmurr?

  8. Tommunich says:

    Hab ich schon bei HIT, Tengelmann und Edeka gesehen. Zum Vinzenz komm ich selten, daher k.A.

  9. JaBB says:

    Ok, danke. Na dann schau ich mal bei Edeka. Zu HIT komme ich nicht und Tengelmann ist ja inzwischen Geschichte… 😉

  10. Sonja says:

    Bei unsere REWE gibt es die kleinen Leberkäse Schalen zum Selbstbacken auch. Falls bei Dir ein REWE in der Nähe ist, guck mal da. Außerdem bieten viele Metzgereien das mittlerweile ebenfall an.

    Liebe Grüße Deine Sonja

  11. JaBB says:

    Ok, Rewe ist auch eine Alternative. Da liegen gleich zwei auf meinem Weg nach Hause. 😉
    Wenn mein Kühlschrank wieder etwas leerer ist, werde ich mal so etwas suchen und ausprobieren. Aktuell muss ich erst mal bestehende Vorräte verbrauchen.

Leave a Reply