Putenrollbraten mit Champignonsauce & Rösti [16.02.2018]

Heute war ich mal wieder etwas hin- und hergerissen zwischen zwei Angeboten unseres Betriebsrestaurants, kurzzeitig sogar zwischen dreien. Doch das dritte Gericht, ein reduziertes Resteangebot aus hausgemachten, wahrscheinlich wieder lauwarmen Kartoffelsalat den man wahlweise mit einem Cordon bleu vom Mittwoch oder einem Putensteak “Piccata Milanese” vom Donnerstag kombinieren konnte, schloss ich schnell wieder aus. Da entsprachen der Putenrollbraten mit Champignonsauce und Rösti bei Vitality oder der Kabeljau auf sizilianische Art mit Kartoffelwürfeln und Ciabatta bei Globetrotter. Auf Apfelstrudel mit Vanillesauce aus dem Bereich Tradition der Region beziehungsweise Frisch gebratenem Gemüse in Austernsauce oder Moo Pad Praw Wan – Knusprig gebackenes Schweinefleisch mit Gemüse in Kokosmilchsauce und rotem Curry schloss ich von Anfang an aus. Obwohl jetzt, wenn ich dies schreibe, das knusprige Schweinefleisch doch gar nicht mal so schlecht klingt. Aber nun ist es ja leider etwas zu spät. Ich stand zuerst fast eine Minute vor der Theke, an der der Kabeljau ausgegeben wurde, doch dann gab ich mir doch noch einen Ruck und schwenkte zur Theke mit dem Putenrollbraten, denn irgendwie verspürte ich großen Appetit auf Röstis. Leider gab weder an der Gemüsetheke noch bei den Salaten etwas passendes zu diesem Gericht.

Turkey roast with mushroom sauce & hash browns / Putenrollbraten mit Champignonsauce & Rösti

Die Fleischscheiben aus gerolltem Putenfleisch mit würziger Putenhackfleisch-Füllung zwischen den Lagen erwies sich schon mal als sehr gut gelungen, denn das magere Putenfleisch war angenehm zart und harmonierte gut sowohl mit der Füllung als auch mit der sahnigen und nicht zu dünnflüssigen Champignonsauce. Darüber dass man hier Dosenchampignons und keine frische Ware verwendet hatte, sah ich dabei großzügig hinweg. 😉 Dazu noch die außen schön knusprigen und innen noch weichen Röstis aus geriebenen Kartoffeln als Sättigungsbeilage komplettierten das Gericht zu einer gelungenen Zusammenstellung. Aus meiner Sicht eine gute Wahl.
Dieser Meinung schlossen sich der Gros meiner Kollegen und “Mit-Esser” allerdings nicht an, denn auf ihren Tabletts sah ich deutlich häufiger den tiefen Teller, in dem der sizilianische Kabeljau serviert wurde. Somit landete der dieses italienische Fischgericht auf den ersten Platz der Allgemeinen Beliebtheitsskala, aber der Putenrollbraten konnte sich immerhin einen ansehnlichen Platz zwei sichern. Den dritten Platz belegten die Asia-Gerichte und auf Platz vier kam schließlich der Apfelstrudel.

Mein Abschlußurteil:
Putenrollbraten: ++
Champignonsauce: ++
Röstis: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

One Response to “Putenrollbraten mit Champignonsauce & Rösti [16.02.2018]”

  1. […] eines Putenbraten mit Champignonsauce und Kroketten, das aber wahrscheinlich dem Resteverbrauch vom Freitag diente. Und da das Rahmschwammerl mit Semmelknödel bei Tradition oder die Asia-Thai-Gerichte […]

Leave a Reply