Rinderhacksteak mit Gemüsesalsa & Country Potatos [20.02.2018]

Obwohl die Spaghetti Pesto Genovese bei Vitality sah zwar nicht schlecht aus, aber heute lag mir der Geschmack mal wieder eher nach einem Gericht mit Fleisch. Dazu wären der Schaschlikspieß vom Schwein mit Zigeunersauce und Reis bei Tradition der Region oder das heutige Zusatzangebot in Form von Schweinegulasch mit Kartoffeltalern schon mal erfüllt. Und auch das Pla Pad Prik – Gebackener Fisch mit frischem Gemüse in süß-saurer Sauce, welches neben Gebratenem Thaigemüse in Austernsauce an der Asia-Thai-Theke angeboten wurde, hätte diese Anforderung noch erfüllt. Aber letztlich musste ich feststellen, dass doch das Rinderhacksteak mit Tomate und Speck gratiniert, dazu Gemüsesalsa und Country Potatos aus der Sektion Globetrotter heute am verlockendsten für mich aussah. Mehr war heute nicht notwendig, auf zusätzliches Gemüse oder einen Salat konnte ich verzichten.

Salisbury steak with vegetable salsa & potato wedges / Rinderhacksteak mit Gemüsesalsa & Country Potatos

Ich mache mir natürlich keine Illusion, dass man das Hacksteak mit der Hand geformt, also hausgemacht, hatte. Die regelmässige Form und die fast genormt gleichbleibende Größe gab einen deutlichen Hinweis darauf, dass es sich hier um vorgefertigte Ware handelte. Dennoch erwies sich das angenehm große Rinderhacksteak als angenehm saftig, locker und gut gewürzt. Durch das überbacken mit einer Scheibe Tomaten, einem Streifen Frühstücksspeck und einer Scheibe Käse erhielt diese Fleischkomponente dabei noch eine zusätzliche, angenehme Geschmacksnote. Die Gemüsesalsa, die im Bild leider fast nicht zu sehen ist, weil sie vom Hacksteak verdeckt wird, bestand aus einer bunten Mischung verschiedener Gemüsesorten wie Erbsen, Möhren, grünen Bohnen, Zucchini, Blumenkohl oder auch Broccoli in einer milden, leicht rauchigen Tomatensauce. War geschmacklich zwar in Ordnung, aber das Gemüse wirkte bereits ziemlich zerkocht und mir drängte sich der verdacht auf, dass man hier einfach ein paar Reste aufgewärmt und verbraucht hatte. Da kann ich mich aber natürlich auch irren. An den knusprigen und heißen Country Potatoes gab es aber wiederum nichts auszusetzen. Insgesamt entsprach das Gericht, dass ich ja nicht das erste Mal hier gegessen hatte, meinen Erwartungen – ich war also soweit zufrieden und außerdem gut satt. 😉
Ich hatte ja erwartet, dass bei einer solchen Zusammenstellung von Gerichten das Hacksteak mit großem Vorsprung den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala belegen würde, doch da hatte ich mich dieses Mal getäuscht. Ganz unerwartet erfreuten sich die Spaghetti Pesto Genovese, die zusätzlich noch mit etwas Hartkäse oder Parmesan garniert waren, unerwartet großer Beliebtheit und drängten das Rinderhacksteak nur auf einen guten zweiten Platz. Auf Platz drei sah ich die Asia-Gerichte, knapp gefolgt vom Schweinegulasch auf dem vierten Platz und knapp dahinter schließlich dem Schaschlikspieß auf Platz fünf.

Mein Abschlußurteil:
Rinderhacksteak: ++
Gemüsesalsa: +
Country potatoes: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *