Griechisches Gyros vom Schwein mit Tzatziki & Pommes Frites [21.02.2018]

Die Paella – Spanische Reispfanne mit Meeresfrüchten, Hühnerfleisch und Gemüse bei Vitality sah zwar nicht schlecht aus, aber mit war bewusst dass die Paella in unserem Betriebsrestaurant noch nie sonderlich berühmt war. Und es gab gleich zwei Angebote, die weitaus Verlockender erschienen. Zum einen der Klassiker Griechisches Gyros vom Schwein mit frischen Zwiebeln, Tzatziki und Pommes Frites aus dem Abschnitt Globetrotter und zum anderen das unangekündigte Zusatzangebot in Form eines Putenbraten mit Champignonsauce und Kroketten, das aber wahrscheinlich dem Resteverbrauch vom Freitag diente. Und da das Rahmschwammerl mit Semmelknödel bei Tradition oder die Asia-Thai-Gerichte wie Taohoo Tod – Tofu gebacken auf Bratgemüse in Koriandersauce oder Rindfleisch mit Broccoli und Karotten in Austernsauce keine wirklichen Alternativen erschienen, griff ich schließlich doch wieder zum Gyros. Hätte es Krautsalat an der Salattheke gegeben, hätte ich mir vielleicht noch einen solchen geholt, so aber beschränkte ich mich auf das Hauptgericht und garnierte die Pommes Frites noch mit etwas Ketchup. Die Zwiebeln hatte ich leider übersehen, also musste es heute ohne gehen.

Greek pork gyros with tzatziki & french fries / Griechisches Gyros vom Schwein mit Tzatziki & Pommes Frites

Das Gyros selbst war heute leider nicht so gut gelungen, denn der Pfeffer schien bei der Zubereitung ausgerutscht sein, was in einer ungewöhnlich kräftigen Schärfe resultierte. Ich habe ja nichts gegen Schärfe, aber hier passte sie nicht soooo gut. Außerdem erschien mir das magere Schweinefleisch auch etwas trockener als sonst. Gemeinsam mit dem Kräuter-Tzatziki mit Gurkenstückchen aber kaum Knoblauch ließ es sich aber verzehren. Die Pommes Frites waren aber wie üblich schön knusprig und dieses mal auch ausreichend gesalzen. Also insgesamt in Ordnung, aber bei weitem keine kulinarische Meisterleistung.
Auch wenn die anderen Gäste, ebenso wie ich, kaum vorhersehen haben können dass das Gyros heute etwas misslungen war, erfreute sich dieses Gericht heute nicht dem sonst üblichen großen Zuspruch. Meinen Beobachtungen nach war der Putenbraten sogar häufiger gewählt worden und konnte sich den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Das Gyros landete somit auf guten Platz zwei, gefolgt von den Asia-Gerichten auf dem dritten Platz. Um den vierten Platz lieferten sich Asia-Gerichte und Paella ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen, das die Speisen von der Woktheke knapp für sich entscheiden konnten und somit die spanische Reispfanne auf Platz fünf verdrängte.

Mein Abschlußurteil:
Gyros: +
Tzatziki: ++
Pommes Frites: ++

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply