Cremiger Sauerrahm-Nudelauflauf mit Tomaten-Hackfleisch-Füllung – das Rezept

Dieses Wochenende wollte ich mal wieder ein neues Rezept für einen Nudelauflauf ausprobieren. Auf der Webseite einer amerikanischen Foodbloggers entdeckte ich vor kurzem die Anregung, Eiernudeln mit Sauerrahm, Hüttenkäse Frühlingszwiebeln sowie etwas Hackfleisch zu kombinieren, eine Idee die mir recht verlockend erschien und regelrecht danach schrie, ausprobiert zu werden. Das dabei nicht gerade ein Diät-Gericht herauskommen würde nahm ich billigend in Kauf und bereute meine Entscheidung nicht, denn das Ergebnis erwies sich als überaus gelungen. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, das zugehörige Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

Was benötigen wir für 4 Portionen?

1 Bund Frühlingszwiebeln
01 - Zutat Frühlingszwiebeln / Ingredient scallions

500g Rinderhackfleisch
02 - Zutat Rinderhackfleisch / Ingredient beef ground meat

400g Eiernudeln
03 - Zutat Nudeln / Ingredient noodles

600g stückige Tomaten
04 - Zutat stückige Tomaten / Ingredient tomatoes

2 Esslöffel Tomatenmark
05 - Zutat Tomatenmark / Ingredient tomato puree

1 Dose Kidneybohnen (250g Abtropfgewicht) (Optional)
06 - Zutat Kidneybohnen / Ingredient kidney beans

200g Sauerrahm
07 - Zutat Sauerrahm / Ingredient sour cream

200g Hüttenkäse
08 - Zutat Hüttenkäse / Ingredient cottage cheese

200g geriebener Köse (z.B. Cheddar & Mozzarella)
09 - Zutat geriebener Käse / Ingredient grated cheese

sowie Salz, Pfeffer, Paprika, Zwiebelpulver, Knoblauchgranulat und Chili zum würzen
und etwas Olivenöl zum braten

Beginnen wir damit die Frühlingszwiebeln zu waschen, mit einem Küchentuch zu trocknen
10 - Frühlingszwiebeln waschen / Wash scallions

und sie in Ringe zu schneiden.
11 - Frühlinsgzwiebeln in Ringe schneiden / Cut scallions in rings

Dann erhitzen wir etwas Olivenöl ein einer Pfanne,
12 - Olivenöl in Pfanne erhitzen / Heat up olive oil in pan

dünsten die Frühlingszwiebeln für drei bis vier Minuten darin an
13 - Frühlingszwiebeln andünsten / Braise scallions

und entnehmen sie dann wieder, um sie bei Seite zu stellen. Ein paar dunkelgrüne Ringe können wir uns zum garnieren vorher bei Seite legen.
14 - Frühlingszwiebeln entnehmen & bei Seite stellen / Remove & put aside scallions

In die noch heiße Pfanne bröseln wir dann das Rinderhackfleisch, ggf. unter Zugabe von etwas mehr Olivenöl,
15 - Hackfleisch in Pfanne geben / Put ground meat in pan

setzen parallel einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln auf,
16 - Topf mit Wasser aufsetzen / Bring pot with water to a boil

und würzen dann das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauchgranulat und Zwiebelpulver
17 - Hackfleisch würzen / Season ground meat

während wir es krümelig anbraten.
18 - Hackfleisch durchbraten / Fry ground meat

Ich hatte etwas weniger Hackfleisch gekauft als vorgesehen, daher entschied ich mich kurzerhand dazu, noch ein paar Speckwürfel mit anzubraten – das ist aber optional.
19 - Speckwürfel hinzufügen / Add bacon

Ist das Hackfleisch gut durchgebraten, löschen wir alles mit den stückigen Tomaten ab,
20 - Mit Tomaten ablöschen / Deglaze with tomatoes

verrühren alles, lassen es kurz aufkochen
22 - Verrühren & aufkochen lassen / Mix & bring to a boil

und rühren die beiden Esslöffel Tomatenmark ein, um alles anschließend auf reduzierter Stufe vor sich hin köcheln und sich etwas einreduzieren zu lassen.
21 - Tomatenmark einrühren / Add tomato puree

Jetzt erschien mir auch ein guter Zeitpunkt, die Kidneybohnen – ebenfalls eine optionale Zutat – hinzuzufügen.
23 - Kidneybohnen dazu geben / Add kidney beans

Außerdem schmecken wir die Sauce noch einmal final mit den Gewürzen Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauch und Zwiebel ab. Wer es, wie ich, etwas schärfer mag, kann außerdem noch ein paar Chiliflocken hinzufügen.
24 - Köcheln lassen & mit Gewürzen abschmecken / Let simmer & taste with seasonings

Inzwischen müsste dann auch das Wasser sprudelnd kochen, so dass wir es salzen
25 - Wasser salzen / Salt water

und die Nudeln darin gemäß Packungsbeschreibung kochen können. Bei mir sollte dies sieben bis neun Minuten dauern.
26 - Nudeln kochen / Cook noodles

In der Zwischenzeit geben wir den Sauerrahm und den Hüttenkäse in eine große Schüssel,
27 - Sauerrahm & Hüttenkäse in große Schüssel geben / Put sour cream & cottage cheese in big bowl

geben die angedünsteten Frühlingszwiebeln hinzu
28 - Frühlingszwiebeln dazu geben / Add scallions

und verrühren alles gründlich miteinander
29 - Gründlich verrühren/ Mix well

wobei wir die Masse kräftig mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.
30 - Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch abschmecken / Taste with salt, pepper & garlic

Sind die Nudeln dann gar gekocht, gießen wir sie in ein Sieb, lassen sie kurz abtropfen,
31 - Nudeln abtropfen lassen / Drain noodles

geben sie – am besten bevor sie anfangen zusammenzukleben – zu unserer Sauerrahm-Hüttenkäse-Mischung
32 - Nudeln in Schüssel geben / Put noodles in bowl

und verrühren alles gründlich miteinander, so dass die Nudeln mit dem Sauerrahm überzogen sind.
33 - Nudeln und Sauerrahm mischen / Mix noodles and sour cream

Nachdem wir dann begonnen haben, unseren Ofen auf 180 Grad vorzuheizen, fetten wir eine größere Auflaufform mit etwas Butter oder Öl aus,
34 - Auflaufform ausfetten / Grease casserole

füllen etwas weniger als die Hälfte der Sauerrahm-Nudeln ein, so dass der Boden mit ihnen bedeckt ist
35 - Sauerrahmnudeln einfüllen / Fill in sour cream noodles

und bedecken die Nudeln mit unserer Hackfleisch-Tomaten-Mischung.
36 - Hackfleisch-Tomatenmasse auftragen / Add ground meat tomato mix

Darüber streuen wir etwa die Hälfte des geriebenen Käse,
37 - Mit Käse bestreuen / Dredge with cheese

schließen mit den restlichen Sauerrahm-Nudeln ab
38 - Restliche Sauerrahmnudeln dazu geben / Add remaining sour cream noodles

und bestreuen diese wiederum mit dem restlichen geriebenen Käse.
39 - Mit weiterem Käse bestreuen / Dredge with more cheese

Anschließend schieben wir unseren Auflauf auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Ofen und lassen alles für 20-25 Minuten gratinieren.
40 - Im Ofen backen / Bake in oven

Den fertig gratinierten Sauerrahm-Nudelauflauf mit seiner leicht pikanten Hackfleisch-Tomaten-Füllung lassen wir danach noch 3-5 Minuten ruhen
41 - Beefy sour cream noodle casserole- Finished baking / Cremiger Sauerrahm-Nudelauflauf - Fertig gebacken

bevor wir ihn schließlich, garniert mit ein paar Frühlingszwiebeln, servieren und genießen können.
42 - Beefy sour cream noodle casserole - Served / Cremiger Sauerrahm-Nudelauflauf - Serviert

Ganz wie gehofft, gab die Kombination aus Nudeln, Sauerrahm und Hüttenkäse den Nudeln eine wunder cremige Sauerrahm-Note, zu der wunderbar die darin verarbeiteten Frühlingszwiebeln passten. Aber auch die Hackfleisch-Tomatenmischung reihte sich gut in die geschmackliche Gesamtkomposition ein und gab dem Auflauf dank der Tomaten und des Tomatenmarks auch noch eine fruchtige Geschmackskomponente. Und die Kindeybohnen schadeten ebenfalls nicht, auch wenn sie nicht unbedingt notwendig gewesen wären. Da war wohl meine Vorliebe zum Chili con Carne etwas durchgeschlagen – neben Kidneybohnen könnte ich mir auch auch gut noch Mais oder Erbsen in der Füllung vorstellen. Der geschmolzene Käse rundete das Gericht schließlich sehr gelungen ab. Keine leichte Kost, aber überaus lecker. Ich war sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

43 - Beefy sour cream noodle casserole - Side view / Cremiger Sauerrahm-Nudelauflauf - Seitenansicht

Guten Appetit

« « Gebackener Seelachs mit Remoulade & Röstkartoffeln [04.05.2018] | Holzfällersteak mit Röstzwiebeln, Bratensauce & Röstkartoffeln [07.05.2018] » »

2 Kommentare to “Cremiger Sauerrahm-Nudelauflauf mit Tomaten-Hackfleisch-Füllung – das Rezept”

  1. Sonja meinte am 10.05.2018 um 18:56 Uhr :

    Hey lieber JaBB!
    Eine interessante Kombination hast Du Dir da ausgesucht.. Sauerrahm , Hüttenkäse und Hackfleisch. Etwas Mexikanisch angehaucht, vielleicht inspiriert vom Chili con Carne mit Sour Cream.
    Ich denke das könnte ich auch lecker finden, würde aber wohl Erbsen anstelle der Kidnebohnen verwenden. Im Prinzip könnte man daraus auch eine Lasagne machen. Ja, ernsthaft, ich glaube das ist eine coole Idee für eine schnell- Lasagne. Die einzige Arbeit wäre nämlich dann, das Hack anzubraten, und hier und da etwas zu würzen. ansonsten müsste ja alles einfach nur noch aufeinander schichten. Vielleicht noch etwas Käse dazwischen.
    Das teste ich bald mal.


  2. JaBB meinte am 11.05.2018 um 00:34 Uhr :

    Hallo Sonja,

    da hast duw ohl recht. Käse kann eigentlich nie genug drin sein. Aber die Kidneybohnen hatte ich eigentlich nur verwendet, weil ich noch etwas mehr Gemüse wollte und noch Kidneybohnen in Dosen vorrätig hatte. Erbsen, weiße Bohnen oder Mais hätten es auch getan. An Chili con Carne hatte ich – zumindest vordergründig – nicht gedacht. Aber ich bin ja auch ein großer Chili-Fan, vielleicht hat mich das unbewußt dazu verleitet. 😉
    LG
    JaBB


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>