Schaschlikspieß mit Zigeunersauce & Pommes Frites [30.08.2018]

Nach dem gestrigen Tag mit gleich mehreren interessanten Angeboten erwies sich der heutige Donnerstag in unserem Betriebsrestaurant mal wieder eher als kleine Durststrecke. Am ehesten neigte ich noch zum Schaschlikspieß vom Schwein mit Zigeunersauce und Pommes Frites im Abschnitt Tradition der Region, auch wenn er zugegebenermaßen nicht sonderlich verlockend aussah. Auf die Gnocchi alla Carbonara mit Parmesan und Rucola bei Globetrotter hatte ich nach meiner selbst gekochten Gnocchi-Lauch-Pfanne mit Curry-Garnelen keine große Lust und auch die Gemüsepaella bei Vitality reizte mich nicht besonders. Kurz überlegte ich noch ob ich bei etwas von der Asia-Thai-Theke, z.b. das Gebratene Schweinefleisch mit Gemüse in Massamansauce , das dort neben Gebackener Ananas und Banane mit Honig angeboten wurde, zugreifen sollte, dann aber blieb ich doch beim Schaschlikspieß mit seinen Fritten.

Shish kebap with bell pepper sauce & french fries / Schaschlikspieß mit Zigeunersauce & Pommes Frites

Der hölzerne Fleischspieß, auf dem Abwechselnd Schweinefleischstücke und Paprika – sie war vor dem verkohlen wohl grün gewesen – gesteckt hatte, sah nicht nur wenig verlockend aus, auch das geschmackliche Erlebnis ließ ein wenig zu wünschen übrig. Die Fleischstücke selbst waren recht trocken und die Paprika wie gesagt nicht gegrillt oder gebraten, sondern regelrecht verbrannt. Die fruchtige und leicht würzige Paprikasauce kompensierte dies zwar ein wenig und er war zumindest genießbar, aber von voller Punktzahl war diese Komponente weit entfernt. Und ich kann nicht mal sagen, dass ich einen besonders schlechten Spieß erwischt hatte, denn in der Warmhalteschale hatten sie ziemlich alle so wie dieser ausgesehen. Zum Glück erwiesen sich die Pommes Frites, die ich mir natürlich wie üblich mit etwas Ketchup garniert hatte, als recht gut gelungen, denn sie waren frisch, knusprig und von Haus aus bereits ausreichend gesalzen. Dennoch keine kulinarische Meisterleistung und leider auch weit unter dem Durchschnitt den ich gewohnt bin. Ich hätte wohl doch lieber auf meinen ersten visuellen Eindruck vertrauen sollen. Mit einem Wokgericht oder der Gemüsepaella wäre ich bestimmt besser bedient gewesen.
Dennoch erreichte der Schaschlikspieß – wohl auch wegen der Fritten – knapp den heutigen ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala. Auf Platz zwei sah ich die Asia-Gericht, knapp gefolgt von den Gnocchi auf dem dritten Platz und der Gemüsepaelle schließlich auf einem guten vierten Platz.

Mein Abschlußurteil:
Fleischspieß: +/-
Zigeunersauce: +
Pommes Frites: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *