Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf mit Curry-Hähnchen – das Rezept

Wahrscheinlich inspiriert von dem überaus gelungenen Rosenkohl, den ich am Dienstag in unserem Betriebsrestaurant verzehrt hatte lag mir dir Appetit an diesem Samstag nach einem Gericht mit eben diesem Gemüse. Leider beginnt die Rosenkohl-Saison, in der man dieses Gemüse in großen Mengen auch frisch kaufen kann, ja erst im Oktober, aber dank Tiefkühlware ist es heutzutage glücklicherweise problemlos möglich, es das ganze Jahr über zu genießen. Ich entschied mich schließlich dazu, den Rosenkohl mit Kartoffeln, einer Möhre und Hähnchen in einem Auflauf mit einer Curry-Sahne-Sauce zu kombinieren, welche ich noch zusätzlich mit einer Kugel Mozzarella verfeinerte, die ich noch vorrätig hatte und die dringend verbraucht werde musste. Auch wenn ich mich bei der Saucenmenge letztlich etwas überschätzt und zu viel gekocht hatte – die Mengen hier im Beitrag sind aber entsprechend angepasst – erwies sich das Ergebnis dennoch als geschmacklich überaus gut gelungen. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, das heutige Rezept hier in gewohnter Form einmal vorzustellen.

Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

600g Rosenkohl
01 - Zutat Rosenkohl / Ingredient brussels sprouts

700g Kartoffeln (festkochend)
02 - Zutat Kartoffeln / Ingredient potatoes

1 mittelgroße Zwiebel
03 - Zutat Zwiebel / Ingredient carrot

1 große Möhre (ca. 140g)
04 - Zutat Möhre / Ingredient carrot

450g Hähnchenbrustfilet
05 - Zutat Hähnchenbrust / Ingredient chicken breast

2 Esslöffel Butter
06 - Zutat Butter / Ingredient butter

2 Esslöffel Mehl
07 - Zutat Mehl / Ingredient flour

200g Sahne
08 - Zutat Sahne / Ingredient cream

150g Saure Sahne
09 - Zutat Saure Sahne / Ingredient sour cream

3 Teelöffel Curry
10 - Zutat Curry / Ingredient curry

1 Kugel Mozzarella (125g)
11 - Zutat Mozarella / Ingredient mozzarella

sowie etwas Olivenöl zum braten
und Salz, Pfeffer und frisch geriebene Muskatnuss zum würzen

Bevor wir mit der eigentlichen Zubereitung beginnen können, müssen wir natürlich erst einmal die einzelnen Zutaten vorbereiten. Dazu schälen und würfeln wir die Zwiebel,
12 - Zwiebel würfeln / Dice onion

schälen die Möhre,
13 - Möhre schälen / Peel carrot

schneiden sie in Scheiben
14 - Möhren in Scheiben schneiden / Cut carrot in slices

und zerkleinern diese Scheiben noch einmal
15 - Möhre weiter zerkleinern / Mince carrots more

und schälen die Kartoffeln
16 - Kartoffeln schälen / Peel potatoes

um sie in mundgerechte Würfel zu schneiden.
17 - Kartoffeln würfeln / Dice potatoes

Nachdem wir dann einen Topf mit Wasser zum kochen des Gemüses aufgesetzt haben
18 - Topf mit Wasser aufsetzen / Bring water in pot to a boil

waschen wir die Hähnchenbrustfilets, tupfen sie trocken,
19 - Hähnchen waschen / Wash chicken

schneiden sie ebenfalls in mundgerechte Stücke
20 - Hähnchenbrust würfeln / Dice chicken breast

und würzen diese Stücke rundherum mit etwas Salz, Pfeffer und Curry.
21 - Hähnchenbrustwürfel mit Salz, Pfeffer & Curry würzen / Season diced chicken breast with salt, pepper & curry

Anschließend erhitzen wir etwas Olivenöl in einer Pfanne,
21 - Olivenöl in Pfanne erhitzen / Heat up olive oil in pan

geben die gewürzten Hähnchenbrustwürfel hinein,
22 - Hähnchenbrustwürfel in Pfanne geben / Put chicken dices in pan

und braten sie rundherum an.
23 - Hähnchenbrustwürfel anbraten / Fry diced chicken breast

Inzwischen dürfte auch das Wasser kochen, so dass wir es mit zwei Teelöffeln Salz versehen
24 - Wasser salzen / Salt water

und die Kartoffeln darin für ca. 15 Minuten kochen können.
25 - Kartoffeln kochen / Cook potatoes

Die fertig durchgebratenen Hähnchenbrustwürfel entnehmen wir nun erst einmal wieder der Pfanne, stellen sie bei Seite,
26 - Hähnchenbrustwürfel aus Pfanne entnehmen / Take diced chicken breast from pan

zerlassen die beiden Esslöffel Butter in der nun leeren Pfanne
27 - Butter in Pfanne schmelzen / Melt butter in pan

und dünsten die gewürfelte Zwiebel darin glasig an.
28 - Zwiebel andünsten / Braise onion

Nach fünf Minuten geben wir schließlich auch die Möhren
29 - Möhrenstücke hinzufügen / Add carrot

sowie den Rosenkohl mit ins Wasser und garen sie für die verbleibenden zehn Minuten mit.
30 - Rosenkohl addieren / Add brussels sprouts

Kurz vor Ende des Garens messen wir uns ca 300ml von dem Gemüse-Kochwasser ab und stellen es für den späteren Einsatz bei Seite.
31 - Gemüse-Kochwasser abmessen / Measure cooking water

Die angedünsteten Zwiebelwürfel bestreuen wir mit den beiden Esslöffeln Mehl,
32 - Mit Mehl bestäuben / Dredge with flour

dünsten es etwas mit an, wobei wir es mit der Butter verrühren,
33 - Mehl andünsten / Braise flour

und löschen schließlich alles mit der Sahne ab,
34 - Mit Sahne ablöschen / Deglaze with cream

zu der wir auch das abgemessene Gemüse-Kochwasser hinzufügen
35 - Gemüse-Kochwasser dazu gießen / Add cooking water

sowie die Saure Sahne einrühren. Ich hatte an dieser Stelle auch noch etwas Milch hinzugefügt, aber das ergibt zu viel Sauce, daher lasse ich es hier im Rezept mal weg.
36 - Saure Sahne unterheben / Stir in sour cream

Das ganze lassen wir nun kurz aufkochen und stellen es dann auf eine leicht reduzierte Stufe zurück,
37 - Verrühren & aufkochen lassen / Mix & bring to boil

um es weiter vor sich hin köcheln zu lassen und es mit Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskatnuss
38 - Mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss würzen / Season with salt, pepper & nutmeg

sowie den drei Teelöffeln Curry abzuschmecken.
39 - Curry einstreuen / Intersperse curry

Inzwischen müsste auch das Gemüse gar sein, so dass wir es in ein Sieb gießen und abtropfen lassen können.
40 -  Gemüse abtropfen lassen / Drain vegetables

Nun brauchen wir nur noch die Kugel Mozzarella grob zu würfeln,
41 - Mozzarella grob würfeln / Dice mozzarella

sie in die vor sich hin köchelnde Sauce zu geben
42 - Mozzarella in Sauce geben / Put mozzarella in sauce

und unter rühren schmelzen zu lassen.
43 - Mozzarella schmelzen lassen / Let mozzarella melt

Während der Ofen dann auf 200 Grad vorgeheizt wird, fetten wir eine Auflaufform aus
44 - Auflaufform ausfetten / Grease casserole

geben Gemüse und Hähnchenbrustwürfel hinein,
45 - Gemüse & Hähnchenbrustwürfel in Auflaufform geben / Put vegetables & chicken in casserole

vermischen beides gründlich miteinander
46 - Hähnchenbrust & Gemüse vermischen / Mix chicken & vegetables

und verteilen die Curry-Sauce darüber
47 - Curry-Sauce darüber verteilen / Spread curry sauce

um anschließend alles für ca. 20-25 Minuten im Ofen zu backen.
48 - Im Ofen backen / Bake in oven

Ich hatte ja gehofft, dass sie die flüssige Sauce beim Backen besser zwischen Gemüse und Fleisch verteilen würde, was sich allerdings als Irrtum herausstellte. Daher empfehle ich für die Zukunft, Sauce, Gemüse und Fleisch vor dem backen bereits in der Pfanne zu vermengen.

Die fertig gebackene Auflaufform entnehmen wir abschließend wieder aus dem Ofen,
49 - Brussels sprouts potato casserole with curry chicken - Finished baking / Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf mit Curry-Hähnchen - Fertig gebacken

verrühren alles noch einmal gründlich miteinander
50 - Erneut vermischen / Mix well

und können das fertige Gericht anschließend unmittelbar servieren und genießen.
51 - Brussels sprouts potato casserole with curry chicken - Served  / Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf mit Curry-Hähnchen - Serviert

Die Kombination der milden und cremigen Curry-Sahne-Sauce mit dem zarten und saftigen Fleischwürfeln sowie die Kombination aus Rosenkohl, Möhren sowie Kartoffeln als Sättigungsbeilage erwies sich als wirklich überaus gut gelungen. Ich hatte zwar vorher nie daran gedacht, typisch europäisches Wintergemüse wie Rosenkohl mit einer exotischer Gewürzmischung wie Curry zu kombinieren, aber wie sich zeigte waren jegliche Vorbehalte hier vollkommen unangebracht. Sehr lecker und schmackhaft, ich war überaus zufrieden. Allerdings könnte ich mir auf der anderen Seite auch vorstellen, den Rosenkohl zum Beispiel durch Broccoli oder sogar Blumenkohl zu ersetzen, das Ergebnis dürfte ähnlich sein – es handelt sich also nicht gezwungenermaßen um ein an Rosenkohl gebundenes Rezept. Wie dem auch sei: In der Summe handelt es sich hier um ein schönes Rezept der einfachen Küche, das ich mal wieder vorbehaltlos weiter empfehlen kann.

52 - Brussels sprouts potato casserole with curry chicken - Side view / Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf mit Curry-Hähnchen - Seitenansicht

Guten Appetit

« « Gebratener Zander auf Rahmwirsing & Röstinchen [07.09.2018] | Griechischer Gyros mit frischen Zwiebeln, Tzatziki & Djuvecreis [10.09.2018] » »

2 Kommentare to “Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf mit Curry-Hähnchen – das Rezept”

  1. Griechischer Gyros mit frischen Zwiebeln, Tzatziki & Djuvecreis [10.09.2018] | Subnetmask meinte am 10.09.2018 um 15:52 Uhr :

    […] war es eine Mischung aus den Tatsachen, dass ich zum einen bereits am Wochenende mit meinem Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf mit Curry-Hähnchen viel Kartoffeln zu mir genommen hatte und dass ich Gyros einen My lieber mag als Nürnberger […]


  2. Schafskäse-Lauch-Spätzle – das Kurzrezept | Subnetmask meinte am 12.09.2018 um 17:15 Uhr :

    […] Rezept ja bereits am Sonntag ausprobieren wollen, doch ich hatte dann doch etwas zu viel von meinem Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf mit Curry-Hähnchen zubereitet, so dass ich die Realisierung dieses Rezeptes auf heute verschieben musste. Das war auch […]


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>