Dinner @ McDonalds Raststätte Steigerwald [27.09.2018]

Am heutigen Donnerstag machten wir uns nach getaner Arbeit mal wieder auf dem Weg zum halbjährlichen Offsite-Meeting, das auch dieses Mal wieder in der Nähe von Frankfurt stattfinden sollte. Das bedeutete von München aus eine Autofahrt von fast vier Stunden. Da blieb natürlich keine Zeit für ein reguläres Abendbrot, daher machten wir auf ungefähr halber Strecke am Autobahnrasthof Steigerwald einen kleinen Zwischenstop, um uns im dortigen McDonalds ein wenig zu stärken.

Autobahnraststätte Steigerwald

Eine der wenigen Gelegenheiten für mich, mal wieder bei McDonalds zu speisen – obwohl die Raststätte auch über Niederlassungen von Nordsee oder Gusticus verfügte. Doch seit meinem letzten McDonalds-Besuch hatte sich da viel verändert. Vorbei mit den riesigen Speisekarten über der Theke und den langen Schlangen vor den Kassen, wo man mündlich sein Menu bestellte. Inzwischen geht man an einen großen Touchscreen, stellt sich dort sein Menu zusammen und kann sogar dort direkt mit EC-Karte zahlen. Anschließend bekommt man einen Ausdruck mit Nummer und kann vor der Theke beobachten, wie die fleißigen Mitarbeiter das Tablett zusammenstellen. Ein persönlicher Kontakt ist nicht mehr notwendig, sobald das Tablett fertig bestückt ist, wird die Nummer ausgerufen und man kann sich sein Essen nehmen und verspeisen.

Dinner  @ McDonalds Steigerwald

Unerfahren wie ich bei so etwas bin habe ich dann auch gleich etwas übertrieben mit meiner Bestellung und mir einen McWrap Chicken Sweet Chili, einen Cheeseburger, einen Chickenburger und einen 6er Chicken McNuggets mit Currysauce zusammen mit einer mittleren Coca Cola bestellt. Eigentlich viel zu viel, aber ich muss zu meiner Verteidigung sagen dass ich den McWrap viel kleiner in Erinnerung hatte und auch die Größe des McChicken überschätzt hatte. Das Ganze kostete mich 11,95 Euro.

Chicken McNuggets, McWrap, Cheeseburger & McChicken

Geschmeckt hat es zwar alle Mal, war aber natürlich viel zu viel für ein Abendessen – damit war der Kalorienbonus vom vegetarischen Mittagessen auch gleich wieder flöten gegangen. Die Hälfte davon hätte dicke ausgereicht um satt zu werden. Aber wer weiß wann ich das nächste Mal wieder zu McDonalds komme – ich kann also sagen ich habe schon einmal für das nächste halbe Jahr vorgegessen. 😉

Tags: , , , , ,

Leave a Reply