Clemetinen [21.11.2018]

Es war nicht so dass die Angebote in unserem Betriebsrestaurant heute schlecht gewesen wären. Ich hätte sowohl mit den Spinat-Ricottatortellini in Weißweinsauce, dazu Blattspinat und Seelachswürfel bei Vitality als auch mit dem Griechischen Moussaka mit Rinderhackfleisch, Zucchini und Kartoffeln bei Globetrotter und natürlich vor allem dem Ofenfrischer Schweinebraten in Dunkelbiersauce, dazu Kartoffelknödel und hausgemachter Krautsalat bei Tradition der Region gut leben können, während mich die Asia-Thai-Angebote wie Gebratener Tofu mit Gemüse in Koriandersauce oder Gebratenes Rindfleisch mit Broccoli und Karotten in Austernsauce weniger interessierten. Aber ich hatte einfach keinen großen Appetit, nachdem ich am morgen zwei kleine Chicken-Wraps verzehrt hatte. Außerdem quälte mich weiterhin meine Erkältung. Daher legte ich mal einen Obtsttag ein und aß etwas später am Nachmittag einfach ein paar Clementinen.

Clementine

Hat natürlich nicht den Sättigungsgrad eines warmen Mittagessens mit Fleisch oder Fisch, aber für mich war es heute genug. Ich hoffe nur, dass ich morgen dann wenigstens wieder Appetit haben werde. Wir werden sehen.

« « Rührei mit Rahmspinat & Kartoffeln [20.11.2018] | Zwiebelrostbraten mit Bratensauce & Röstkartoffeln [22.11.2018] » »

3 Kommentare to “Clemetinen [21.11.2018]”

  1. Sonja Riedel meinte am 22.11.2018 um 03:58 Uhr :

    Ich wünsche Dir gute Besserung lieber JaBB!
    Erkältung ist , wenn sie einen erwischt immer extrem lästig und eine Geduldsprobe. Da muss man dann einfach durch, gottseidank vergeht es ja nach den obligatorischen 10 Tagen normalerweise immer wieder. Ich drück die Daumen dass Deine Erkältung schnell vorbei ist. Für mich ist es immer ein halber Weltuntergang wenn ich eine bekomme, aber ich habe das Glück dass ich mir so gut wie nie eine Infektion einfange. Wenn ich das gefühl habe ein Kribbeln in der Nase zu spüren nehme ich etwa 4 Ibuoprofen am gleichen Tag noch, und bade20 Minuten lang so heiß es nur geht. Und der Anflug ist sofort vorbei.Zwiebeln, Chili, Ingwer und Knoblauch esse ich ja sowieso ständig, also bin ich ja ganz gut geschützt.Probier es doch mal mit dem heißen Bad und einem scharfen Gericht, z.B. Tom Yum Gai Suppe. ( Falls noch was vom Hähnchen oder der Brühe übrig ist .Vielleicht hilft es Dir ja auch jetzt noch. Schaden kann es zumindest nicht 😉


  2. JaBB meinte am 22.11.2018 um 10:20 Uhr :

    Vielen Dank für die guten Wünsche, inzwischen geht es wieder einigermaßen.
    Ein wenig Schonung, einige Medikamente und vielleicht auch die Hühnersuppe vom letzten Wochenende haben ihre Wirkung getan. Aber egal was man macht, unter einer Woche krank sein kommt man bei so etwas selten weg. Mit Ibuprofen und Paracetamol bin ich aber inzwischen vorsichtig geworden, die sind bei zu viel Konsum auch sehr schädlich. Ein Bad wäre aber vielleicht noch eine Alterntive, ich habe ewig nicht mehr im Bad entspannt, bin eher der schnelle Duscher…


  3. Sonja meinte am 24.11.2018 um 03:11 Uhr :

    Das bin ich auch lieber JaBB! Aber ich habe in letzter Zeit gemerkt ( vor allem als ich mir den Rücken gebrochen habe ) wie gut so ein Bad für die Entspannung ist, und auch dass es definitiv hilft um eine Erkältung abzuwenden wenn man es rechtzeitig und heiß genug macht. Soweit ich weiß sterben die Viren bei einer gewissen Temperatur ab. Sei es Aberglaube oder nicht, bei mir klappt es jedes Mal.


Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>