Gebratene Scholle “Finkenwerder Art” mit Sauce Hollandaise, Broccoli & Bratkartoffeln [23.11.2018]

Einen kurzen Moment liebäugelte ich heute mit den Reiberdatschi mit Apfelmus die im Bereich Tradition der Region angeboten wurden, denn die Pizza Hawaii mit Schinken, Ananas und Mozzarella bei Vitality mit ihren im Zentrum konzentrtierten Zutaten und dem bereiten Rand sah nicht sehr verlockend aus. Pizza ist nun mal nicht das Kerngeschäft dieses Betriebsrestaurants. Und bei der Gebratene Scholle “Finkenwerder Art” mit Sauce Hollandaise, Broccoli und Bratkartoffeln Aus dem Abschnitt Globetrotter hatte ich leichte vorbehalte da ich damit zum vierten Mal in Folge Kartoffeln als Sättigungsbeilage haben würde und die Bratkartoffeln ausßerdem verdächtig denen ähnelte, die ich gestern bereits zum Zwiebelrostbraten gehabt hatte. Und auf Gebratenes Asiagemüse in grüner Kokossauce oder Verschiedene Fleischsorten mit Gemüse und rotem Thaicurry in Kokosmilchsauce – der typischen Freitags-Resteverwertung an der Asia-Wok-Theke – hatte ich auch keine große Lust. Letztlich erschien mir die Scholle dann aber doch am verlockensten, daher überwand ich meine Vorbehalte und griff bei diesem Angebot zu.

Baked plaice with sauce hollandaise, broccoli & fried potatoes /Gebratene Scholle "Finkenwerder Art" mit Sauce Hollandaise, Broccoli & Bratkartoffeln

Was die Bratkartoffeln anging schien sich meine Vermutung zu bewahrheiten, denn frisch waren diese Kartoffelscheiben keinesfalls, eher etwas labberig und außerdem nur noch maximal lauwarm. Genießbar waren sie noch, so ist es nicht, aber frisch zubereitet wären sie natürlich um einiges schmackhafter gewesen. Ein wenig entschädigte mich dafür aber die überaus gut gelungene, gebackene Scholle mit ihrem Topping nach Finkenwerder Art aus Speck und Krabben. Sie war anagenehm zart, saftig und vollkommen grätenfrei. Nur etwas größer hätte sie gern seien können. Und auch beim mit Mandeln zubereiteten, noch leicht knackigen Broccoli hätte man gerne noch etwas großzügiger sein können. Die Menge der leider nicht sonderlich geschmacksintensiven Sauce Hollandaise war aber genau richtig abgemessen. Abgesehen von der Sättigungsbeilage also eine durchaus gute Wahl.
Scholle und Pizza lieferten sich heute ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen beim Kampf um Platz eins auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala und ich war bei genauerem Hinsehen der Meinung, dass die Pizza dabei mit einer Nasenlänge Vorsprung den Sieg davon trug. Aber nur knapp nach dem somit zweitplatzierten Fischgericht folgten auch schon die Reiberdatschi auf einem ebenfalls guten dritten Platz. Asia-Gerichte wurden natürlich ebenfalls verzehrt, aber für mehr als Platz vier reichte es dort heute nicht.

Mein Abschlußurteil:
Scholle “Finkenwerder Art”: ++
Broccoli: ++
Sauce Hollandaise: +
Bratkartoffeln: +/-

« « Zwiebelrostbraten mit Bratensauce & Röstkartoffeln [22.11.2018] | Gebackene Spaghetti mit Paprika & Kidneybohnen – das Rezept » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>