Schweineschnitzel “Zigeuner Art” mit Pommes Frites [03.12.2018]

Zum ersten Mittagsmahl im Dezember bot unser Betriebsrestaurant gleich zwei Gerichte mit frittierten Kartoffelstäbchen an: Zum einen, ganz regulär, ein Schweineschnitzel “Zigeuner Art” mit Pommes Frites im Abschnitt Globetrotter und außerdem eine Currywurst mit Pommes Frites als Zusatzangebot. Außerdem standen bei Vitality Gnocchi mit Austernpilzen, Egerlingen und Blattspinat auf der Speisekarte – die ich kurze Zeit wirklich als leichte vegetarische Alternative in Betracht zog, außerdem Maccaroni in würziger Tomatensauce und Schinkenstreifen bei Tradition der Region – die mir aber wiederum zu sehr nach Kantine aussahen. Die Asia-Wok-Theke bot des weiteren Gebackene Frühlingsröllchen sowie Gebratenes Schweinefleisch mit Gemüse in Austernsauce. Leider wurde ich, als ich an der Schnitzel-/Currywurst-Theke vorbei ging dann doch schwach und entschied mich kurzerhand für das Schweineschnitzel mit Paprika-Sauce, dazu kam natürlich noch etwas Ketchup auf die Pommes. An Salat- oder Gemüeetheke fand ich leider nichts passendes zu diesem Hauptgericht.

Pork escalope "gypsy style" with french fries / Schweineschnitzel "Zigeuner Art" mit Pommes Frites

An den Pommes Frites gab es heute mal ausnahmsweise nichts auszusetzen, sie waren heiß und knusprig ohne dabei zu kross oder labberig zu sein. Das dünne Schweineschnitzel war heute zwar leicht trocken und nicht ganz so gut wie das Jägerschnitzel vom letzten Montag, mit der leicht pikanten, würzigen und fruchtigen Paprikasauce war es aber ok und mehr als nur genießbar – auch wenn hier ein klein bisschen weniger Thymian andere Kräuter der Sauce bestimmt gut getan hätten. Insgesamt also nichts besonderes, aber auch nicht, bei dem ich die Entscheidung dafür bereuen würde.
Bei den anderen Gästen lagen die beiden Gerichte mit Fritten auf jeden Fall am höchsten in der Gunst, allerdings fiel es mir schwer zwischen Schnitzel und Currywurst zu unterscheiden, da das Fleisch meist schon aufgegessen war als ich schaute. Anhand der Sauce würde ich jedoch sagen dass das Schnitzel knapp vor der Currywurst lag, d.h. also Platz eins für das Zigeunerschnitzel und Platz zwei für die Currywurst. Auf dem dritten Platz folgten die Maccaroni, Platz vier belegten die Asia-Gerichte und auf einem guten fünften Platz folgten schließlich die Gnocchi.

Mein Abschlußurteil:
Schweineschnitzel: +
Zigeunersauce: +
Pommes Frites: ++

« « HotDogs [02.12.2018] | Fleischpflanzerl mit Bratensauce & Röstkartoffeln [04.12.2018] » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>