Wurstbrötchen [05.02.2019]

Wurstbrötchen

Heute hatte ich leider keine Zeit und auch keine Muße in unserem Betriebsrestaurant zu speisen. So verzichtete ich auf Gebackene Polentataschen mit Ratatouille und Quarkdip bei Vitality, ein Gebratenes Rinderhacksteak mit Tomate und Speck gratiniert, dazu Zigeunersauce und Country Potatos bei Tradition der Region oder Spaghetti Carbonara mit Grana Padano und Ruccola bei Globetrotter und holte mir stattdessen ein profanes Wurstbrötchen am Automaten im Untergeschoss unseres Bürogebäudes. Diese Automaten sind recht praktisch, werden täglich mit frisch belegten Brötchen und ähnlichem bestückt. Für Situationen wie heute genau das richtige, auch wenn so ein Brötchen ein richtiges Mittagessen nur bedingt ersetzen kann. Aber bevor ich den Nachmittag mit knurrendem Magen am Schreibtisch sitze, gönne ich mir doch lieber so ein mit vier Scheiben Jagdwurst, Salat, Tomaten- und Gurkenscheibe belegtes Brötchen. Und da sie gekühlt und in Folie verpackt gelagert werden, war es sogar noch einigermaßen knusprig. Ich war zufrieden und konnte dank dieser kleinen Stärkung problemlos den Tag durchstehen. ūüėČ

« « Cevapcici mit frischen Zwiebeln, Ajvar & Pommes Frites [04.02.2018] | Sortierte Bärchen » »

Hinterlasse ein Kommentar

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>