Chili con Carne mit Baguette [20.02.2019]

Gestern hatte ich wegen eines Termins leider Homeoffice gemacht und nichts erwähnenswertes zu Mittag gegessen, daher fiel der Beitrag aus. Aber heute war mal wieder einer Tage, an denen ich nicht lange überlegen musste bei welchem Gericht auf der Tageskarte unseres Betriebsrestaurants ich zugreifen würde. Zugegebenermaßen sah zwar auch die Spanische Paella mit Fisch, Meerresfrüchte und Huhn bei Vitality nicht übel aus, aber meine Wahl für das Chilli con Carne mit Baguette aus dem Abschnitt Globetrotter stand schon fest bevor ich in den Speisesaal aufbrach. Die Alternativen wie Schweinesteak in Zwiebel-Sahnesauce und Butternudeln bei Tradition der Region oder die Asia-Wok-Gerichte wie Gebratener Tofu mit frischem Gemüse und Rindfleisch mit Karotten und Broccoli in Austernsauce kamen nicht in die nähere Auswahl. Die Tatsache dass man die sonst übliche, einfache Zubereitung des Chilis heute geändert und scheinbar verfeinert hatte, bestärkte mich sogar noch in meiner Entscheidung. Also ging ich schnurstracks zur Chili-Theke und ließ mir dort eine Portion aushändigen.

Chili con Carne & Baguette

Zwar erschien die Zubereitung ein klein wenig flüssiger als sonst, aber man hatte sie neben Hackfleisch, Kidneybohnen und Mais heute offensichtlich nicht nur mit zusätzlichen Kartoffelwürfeln versehen, sondern zusätzlich zum Hackfleisch fanden sich auch kleine Rindfleischwürfel im Gericht, was es zusätzlich aufwertete. Ich fand die Zubereitung auf jeden Fall sehr gelungen und hoffe dass man sie in Zukunft so beibehält. Obwohl die Schärfe eher unteres Mittelmaß nicht überschritt, hätte ein Klacks Sauerrahm das Gericht dennoch zusätzlich abgerundet. Außerdem hatte ich versäumt, mir zusätzlich Jalapno-Scheiben aus der Sojasauce an der Asia-Theke zu holen so wie hier. Ein sehr gelungenes Chili con Carne und eindeutig eine positive Evolution. Und auch das großzügig portionierte Stück Baguette erwies sich als angenehm frisch und knusprig und eignete sich wunderbar, die letzten Reste des Chilis aus dem Teller zu wischen, so dass nichts von dem überaus gut gelungennen Gericht verschwendet wurde. Ich war sehr zufrieden.
Und auch bei den anderen Gästen erfreute sich das Chili heute, verständlicherweise, großer Beliebtheit und konnte sich mit einem kleinen, aber klar ersichtlichen Vorsprung den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Auf dem zweiten Platz lieferten sich Paella und Schnitzel ein enges Rennen, ich entschied mich aber letztlich der Paella den Zuschlag zu geben, auch wenn das Ergebnis sehr knapp war. Somit landete das Schnitzel auf dem dritten Platz und die Asia-Gerichte knapp dahinter auf Platz vier.

Mein Abschlußurteil:
Chili con Carne: ++
Baguette: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *