Spaghetti mit Hackfleisch-Tomatensauce, Paprika & Kidneybohnen [29.04.2019]

Spaghetti with mincemeat tomato sauce, bell pepper & kidney beans / Spaghetti mit Hackfleisch-Tomatensauce, Paprika & Kidneybohnen

Da ich am Wochenende zu viel gekocht hatte und das heutige Angebot unseres Betriebsrestaurants zu wünschen übrig ließ, entschied ich mich dazu mir einfach ein paar der gestern zubereiteten Spaghetti mit an die Arbeit zu nehmen, im Kühlschrank zwischenzulagern und sie zur Mittagszeit in der Abteilungs-Mikrowelle warm zu machen. Das Gefühl den Kollegen mit denen ich im Büro sitze etwas vorzuessen war zwar etwas seltsam, aber geschmeckt hat es alle mal. Nudelgerichte sind nun mal, ebenso wie Aufläufe, geradezu prädestiniert warm gemacht zu werden. Ich finde sie schmecken häufig nach dem Aufwärmen sogar noch ein bisschen besser als frisch zubereitet. Aber mit heißen Gerichten auf dem Teller durch die Flure der Abteilung zu laufen und am Arbeitsplatz zu essen ist dennoch etwas gewöhnungsbedürftig….

5 thoughts on “Spaghetti mit Hackfleisch-Tomatensauce, Paprika & Kidneybohnen [29.04.2019]

  1. Vor allem, wenn die Gerichte auch noch duften. Ich meine das an sich sogar positiv, dass also etwas richtig lecker riecht und sich das auch bei den Kollegen verbreitet. Unsere kleine Teeküche hat auch eine Sitzecke, mit zwei oder drei Leuten kann man da auch sitzen, das bietet sich dann zum Essen vor Ort besser an.
    Oder es essen eben doch alle halbwegs gleichzeitig, ob selbst erwärmt oder käuflich erworben. Kriegen wir meist auch hin. Alles eine Frage der Kommunikation und Koordination.

  2. Das erinnert mich ein wenig an meine erste und bisher auch einzige fährt im ICE , von padua ( Italien) nach Nürnberg.Ich hatte aus dem Urlaub vom letzten kochen noch ein wundervolles Peperonata Gemüse mit Biel Knoblauch und Olivenöl übrig , dazu Scamorza Fumante und natürlich Panini. Irgendwann gegen 22 Uhr bekam ich solchen Hunger dass ich das ganze lukullische Mahl im Zug Abteil auspackte und schlemmte .. es war wundervoll, allerdings war ich dann irgendwie alleine im Abteil….Banausen. Die waren nur neidisch.

  3. Ja Ja, Knoblauch kann fies sein. 😉 Ich versuche eigentlich immer Rücksicht zu nehmen, denn es ist schon gemein wenn man morgens eine Leberkässemmel oder eine Fleischpflanzerlsemmel auspackt und sich der Geruch im Büro verteilt, während die anderen nichts zum frühstücken haben.

  4. Knoblauch ist die Fahne der Genießer! Und außerdem ein sehr geselliges Gemüse. Soll heißen, wenn die anderen auch Genießer gewesen wären, hätten sie es gar nicht gerochen. 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *