Ofenfrischer Schweinebraten mit Dunkelbiersauce [09.05.2019]

Der heutige Donnerstag war mal wieder einer dieser Tage, an dem es für mich kaum interessante Speiseangebote auf der Tageskarte unseres Betriebsrestaurants zu finden gab. Zum Beispiel der Paprikagulasch vom Schwein mit Butternudeln aus dem Abschnitt Globetrotter sah leider nicht besonders verlockend aus und ich bin auch nicht der allzu große Fan von Butternudeln als Sättigungsbeilage. Die Hausgemachtes vegetarisches Moussaka bei Vitality sah wiederum gut aus, aber da ich sah dass man Auberginen darin verarbeitet hatte, erschien mir sie ebenfalls nicht so ganz das richtige. Ich bin eben auch kein Fan von Auberginen. 😉 Das Gebratenes Schweinefleisch mit frischem Gemüse und Kartoffeln in Masaman Curry, das neben Gebackener Ananas und Banane an der Asia-Wok-Theke angeboten wurde, wäre vielleicht noch in Frage gekommen, aber wenn schon Schweinefleisch, dann doch lieber ein schöner Ofenfrischer Schweinebraten in Dunkelbiersauce, Kartoffelknödel und Krautsalat, wie er heute bei Tradition der Region zu finden war. Somit war die Entscheidung also schnell gefällt und ich griff mal wieder zum Schweinebraten.

Pork roast with dark beer sauce / Schweinebraten mit Dunkelbiersauce

Das leicht durchwachsene und angenehm groß geratene Stück Schweinebraten bestand nicht nur größtenteils aus festem und gehaltvollem mageren Muskelfleisch, sonden besaß auch eine wunderbar knusprige, mit etwas Kümmelsamen garnierte dünne Kruste. Dazu gab es eine heute mal nicht allzu dünn geratene, würzige Sauce mit leichter Biernote. Beim mit angebratenen Semmelwürfeln gefüllten Kartoffelknödel musste ich heute aber leider leichte Abstriche hinnehmen, denn er erwies sich in seiner Konsistenz als ganz leicht gummiartig. War nicht schlecht, aber hatte ich auch schon besser erlebt. Und auch der ebenfalls mit Kümmelsamen versetzte Krautsalat war für meinen Geschmack noch etwas zu knackig, hier hätte man den Salat vielleicht noch etwas länger ziehen lassen sollen, Geschmeckt hat er aber dennoch. Letztlich waren all diese Kritikpunkte jedoch nur Kleinigkeiten, in der Summe erwies sich der Schweinebraten auch dieses Mal als durchaus gut gelungen. Ich war zumindest zufrieden.
Wie nicht anders zu erwarten, gelang es dem Schweinebraten natürlich auch auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala mit deutlichem Vorsprung vor allen anderen Gerichten den ersten Platz für sich zu ergattern. Auf Platz zwei folgten ihm meiner Meinung nach die Asia-Gerichte, die aber nur sehr knapp vor dem ebenfalls häufiger gewählten Paprikagulasch lagen. Das vegetarische Moussaka belegte schließlich einen guten vierten Platz.

Mein Abschlußurteil:
Schweinebraten: ++
Dunkelbiersauce: ++
Krautsalat: +
Kartoffelknödel: ++

3 thoughts on “Ofenfrischer Schweinebraten mit Dunkelbiersauce [09.05.2019]

  1. Du bist aber sehr vergesslich. Das Problem mit dem Theme hatten wir doch bereits ausführlich diskutiert. 😉

  2. Stimmt! Jetzt wo Du es sagst. Langsam werde ich wirklich tüddelig.
    Aber komisch ist es doch? Hattest Du nicht u.a. auf ein neues Theme umgeschwenkt, um das ständige Virtualisieren des alten Themes zu beenden? 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *