Curry-Gnocchi mit Lauch & Shrimps – ein ReCook

Heute hatte ich mir im Internet ein schönes Rezept zum kochen herausgesucht, das genau mein Geschmack zu sein schien: Curry-Gnocchi mit Lauch & Shrimps. Also schaute ich was ich noch da habe, machte mir eine Einkaufsliste und ging zum nahen Supermarkt um die fehlenden Zutaten zu besorgen. Als ich dann zu Hause ankam, die Zutaten eingeräumt hatte und anschließend zufällig die Startseite meines Blogs im Browser offen hatte, traf es mich wie ein Schlag: Ich hatte dieses Rezept vor etwas mehr als einem Jahr schon einmal zubereitet, damals als Gnocchi-Lauch-Pfanne mit Curry-Garnelen. Na ja, bei 600 Rezepten die ich in den letzten Jahren gekocht habe kann das schon einmal passieren. 😉 Also ist dies ein Re-Cook, bei dem ich die Zutaten und Mengen nur minimal verändert habe. Hinzu kam, dass ich beim Einkauf nicht aufgepasst hatte und anstatt Natur-Shrimps marinierte Shrimps nach Art der Provence gekauft hatte. Aber das tat dem leckeren Ergebnis glücklicherweise keinen Abbruch. Daher werde ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, das Rezept hier noch einmal in verkürzter Form vorzustellen.

Was benötigen wir für 2-3 Portionen?

  • 500g Gnocchi
  • 1 große oder 2 kleine Stange(n) Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 250g TK-Shrimps
  • 2-3 Teelöffel Curry
  • 1 kräftigen Schuss trocknen Weißwein
  • 200ml Sahne
  • 100ml Gemüsebrühe
  • etwas Butter zum braten
  • Salz, Pfeffer und evtl. Chiliflocken zum würzen
  • Wir würfeln also die Zwiebel, zerkleinern die Knoblauchzehe und schneiden den Lauch in halbe Ringe. Außerdem lassen wir die Tiefkühl-Shrimps bei Zimmertemperatur langsam auftauen.
    Anschließend erhitzen wir etwas Butter in einer Pfanne,
    01 - Butter in Pfanne erhitzen / Heat up butter in pan

    geben die Gnocchi hinein um sie goldbraun anzubraten
    02 - Gnocchi goldbraun anbraten / Fry gnocchi

    und entnehmen sie dann wieder, um sie vorerst bei Seite zu stellen.
    03 - Gnocchi beiseite stellen / Put gnocchi aside

    Unter Zugabe von evtl. noch etwas Butter oder Öl geben wir nun Zwiebel, Lauch und Knoblauch in die Pfanne
    04 - Zwiebel, Knoblauch & Lauch in Pfanne geben / Put onion, garlic & leek in pan

    und dünsten sie für einige Minuten an
    05 - Andünsten / Braise

    bevor wir dann auch die hoffentlich aufgetauten Shrimps dazu geben
    06 - Shrimps in Pfanne geben / Put shrimps in pan

    und mit anbraten bis sie zart rosa geworden sind.
    07 - Shrimps anbraten / Fry shrimps

    Das Ganze bestreuen wir dann mit 2-3 Teelöffeln Curry – gerne auch etwas mehr – und dünsten den Curry kurz mit an, bis sich sein Geruch entfaltet.
    08 - Mit Curry bestreuen / Dredge with curry

    Nun geben wir einen kräftigen Schuss Weißwein hinzu, lassen ihn fast komplett einkochen
    09 - Schuss Weißwein dazu geben / Add some white wine

    und fügen dann auch die Sahne
    10 - Sahne dazu geben / Add cream

    sowie die Gemüsebrühe hinzu, die wir gründlich mit dem restlichen Pfanneninhalt verrühren
    11 - Gemüsebrühe addieren / Add vegetable broth

    und kurz aufkochen lassen, wobei wir die Sauce auch gleich mit etwas Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.
    12 - Aufkochen & mit Salz & Pfeffer abschmecken / Bring to a boil & taste with salt & pepper

    Dann brauchen wir nur noch die zuvor goldbraun angebratenen Gnocchi in die Lauch-Shrimps-Currysauce zu geben,
    13 - Gnocchi in Sauce geben / Put gnocchi in sauce

    sie mit dieser zu verrühren und alles für einige Minuten auf niedriger Stufe vor sich hin köcheln zu lassen bis die Gnocchi wieder heiß sind.
    14 - Verrühren & Köcheln lassen / Stir & let simmer

    Anschließend können wir das fertige Gericht – vielleicht mit etwas Petersilie und Parmesan garniert – sofort servieren und genießen.
    15 - Curry Gnocchi with leek & shrimps - Served / Curry-Gnocchi mit Lauch & Shrimps - Serviert

    Lecker wie auch beim letzten Mal kann ich da nur sagen. Die Shrimps waren schön knackig, die Sauce mit ihrem Curry-Aroma wunderbar würzig und auch der Lauch passte wunderbar in die geschmackliche Gesamtkomposition. Ein klein wenig schmeckte man die Kräuter der Provence, die als Marinade an den Shrimps gehaftet hatte heraus, aber auch sie störten absolut nicht, sondern harmonierten sogar wunderbar mit dem dominierenden Curry. Ich war auf jeden Fall sehr zufrieden mit dem Ergebnis meines heutigen Kochexperiments, auch wenn das Gericht in ähnlicher Form hier schon mal vorgestellt worden war. Aber so was passiert eben mal – Hauptsache ist ja dass es schmeckt. 😉

    16 - Curry Gnocchi with leek & shrimps - Side view / Curry-Gnocchi mit Lauch & Shrimps - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *