Gebackene Polentataschen mit Salat & Quarkdip [02.10.2019]

Nachdem ich mit meiner Leberkässemmel von heute morgen ja bereits gut und reichhaltig gefrühstückt hatte, wollte ich es zum Mittag etwas leichter angehen lassen. Daher war das Tagesangebot in Form einer Schweinshaxe mit Kartoffelknödel dann doch etwas zu schwer, auch wenn sie überaus verlockend aussah und mit 5,76 Euro auch erschwinglich. Für die Fleischlasagne mit 3 Beilagen bei Daily hätte ich wiederum keine 6,30 Euro zahlen wollen, obwohl ich Lasagne ja eigentlich mag. Aber nicht für den Preis. Daher liebäugelte ich zuerst mit den Spaghetti Vongole mit würziger Tomasoße und Grana Pandano bei Vital, aber da die ja doch wieder nur mit Miesmuscheln und nicht mit echten Venusmuscheln (wie es der Name ja eigentlich verspricht) gemacht worden waren, griff ich letztlich doch zu den Gebackenen Polentataschen mit kleinem Salat und Quarkdip, die im Abschnitt Veggie angeboten wurden. Eventuell wären im Nachhinein gesehen auch noch die Gebratene Mienudeln mit Gemüse in rotem Thaicurry oder die Geschmorte Hühnerkeule mit Gemüse in Massamannsauce von der Asia-Thai-Theke eine Alternative gewesen, aber ich hatte mich eben für die Polentataschen entschieden. Den Salat garnierte ich mir noch mit etwas French Dressing.

Baked polenta bags with small salad & curd dip / Gebackene Polentataschen mit kleinem Salat & Quarkdip

Am gemischten Salat aus verschiedenen Blattsalaten und einigen Karottenstreifen oder seinem Dressing gab es schon mal nichts auszusetzen – aber da kann man ja auch nur wenig falsch machen. Und auch an dem mit dem mit Kräutern versetzten Quarkdip gab es nichts auszusetzen. Nur bei den mit etwas Blattspinat gefüllten Polentataschen selbst hatte man heute etwas geschlampt. Dass sie schon seit längerem deutlich kleiner geworden waren als hier oder hier habe ich ja hingenommen, aber heute schienen sie auch nicht lange genug gebacken geworden zu sein, denn bei zwei von ihnen war die Polenta stellenweise von etwas seltsamer Konsistenz. Geschmeckt haben sie, aber so etwas sollte natürlich nicht passieren.
Die anderen Gäste interessierten sich aber natürlich mehr für andere Gerichte, wobei hier vor allem die Schweinshaxe gern gewählt worden war, aber sich ein enges Kopf an Kopf Rennen mit der Lasagne lieferte. Knapp konnte sich dann auch die Lasagne durchsetzen und den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Die Schweinshaxe, die einigen wohl doch etwas zu mächtig gewesen war, folgte somit auf einem guten zweiten Platz. Auf Platz drei sah ich die Asia-Gerichte, knapp gefolgt von den Spaghetti Vongole auf dem vierten Platz. Die Polentataschen belegten somit nur den fünften Platz.

Mein Abschlußurteil:
Polentataschen: +
Salat: ++
Quarkdip: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *