Wirsing-Käsespätzle – das Rezept

Ich weiß nicht weshalb, aber ich verspürte dieses Wochenende irgendwie Lust auf ein Gericht mit Wirsing. Bei dem immer kälter werdenden, herbstlichen Wetter bricht wieder die Zeit für wärmende Kohlgerichte aller Art an und da schien mir die Zeit reif, mal das vor kurzem entdeckte Rezept für Wirsing-Käsepätzle auszuprobieren. Und das Ergebnis konnte sich wirklich schmecken lassen, daher möchte ich es natürlich nicht versäumen das zugehörige Rezept hier einmal kurz in gewohnter Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 4 Portionen?

1 Kopf Wirsing (ca. 1300 – 1500g)
01 - Zutat Wirsing / Ingredient savoy

1 große oder 2 kleine Gemüsezwiebeln
02 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

200g Speckstreifen
03 - Zutat Speckstreifen / Ingredient bacon stripes

500ml Gemüsebrühe
04 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient vegetable broth

150g Frischkäse
05 - Zutat Frischkäse / Ingedient cream cheese

120g Käse nach Wahl – ich entschied mich für einen würzigen Bergkäse
06 - Zutat Bergkäse / Ingredient mountain cheese

1 Teelöffel Kümmelsamen
07 - Zutat Kümmelsamen / Ingredient caraway seeds

1 Lorbeerblatt
08 - Zutat Lorbeerblatt / Ingredient bayleaf

500g Spätzle (aus dem Kühlregal)
09 - Zutat Spätzle / Ingredient spaetzle (Swabian noodles)

etwas Öl zum braten
Salz, Pfeffer & Muskatnuss zum würzen

sowie zum garnieren:

etwas frisches Schnittlauch
10 - Zutat Schnittlauch / Ingredient chives

4-5 Esslöffel Röstzwiebeln – gerne auch mehr
11 - Zutat Röstzwiebeln / Ingredient fried onions

Beginnen wir damit, den Wirsing zu vierteln,
12 - Wirsing vierteln / Quarter savoy

den Strunk zu entfernen
13 - Strunk entfernen / Remove stem

und ihn dann in schmale Streifen zu schneiden, wobei wir längere Streifen auch gerne noch mal halbieren können. Zu dicke Strünke an den Blättern entfernen wir dabei am besten gleich mit.
14 - Wirsing in Streifen schneiden / Cut savoy in small stripes

Das sieht am Anfang nach viel zu viel Wirsing aus, aber keine Angst, ähnlich wie Spinat fällt auch Wirsing beim kochen schnell zusammen.

Außerdem schälen wir die Zwiebel und schneiden sie in Spalten.
15 - Zwiebel in Spalten schneiden / Cut onion in slices

Anschließend erhitzen wir etwas Fett oder Öl – ich verwendete hier mal Kokosöl – in einer hohen Pfanne mit Deckel
16 - Kokosöl in Pfanne erhitzen / Heat up coconut oil in pan

und geben die Speckstreifen hinein
17 - Speckstreifen in Pfanne geben / Put bacon stripes in pan

um sie auf leicht erhöhter Stufe gut durchzubraten.
18 - Speckstreifen anbraten / Fry bacon stripes

Dann reduzieren wir die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe und addieren die Zwiebelspalten
19 - Zwiebelspalten addieren / Add onion

die wir für einige weitere Minuten mit andünsten bis sie ein wenig weich geworden sind.
20 - Zwiebelspalten andünsten / Braise onion

Nach und nach geben wir anschließend die Wirsingstreifen in die Pfanne,
21 - Wirsing nach und nach in Pfanne geben / Add savoy gradually

würzen sie dabei schon einmal mit etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss
22 - Wirsing würzen / Season savoy

streuen außerdem den Teelöffel Kümmelsamen ein
23 - Kümmelsamen einstreuen / Add caraway seeds

und lassen sie dabei bei gelegentlichem rühren und anbraten über 5-6 Minuten langsam etwas zusammenfallen.
24 - Wirsing anbraten / Fry savoy

Anschließend geben wir das Lorbeerblatt zum Wirsing
25 - Lorbeerblatt hinzufügen / Add bayleaf

und löschen alles mit der Gemüsebrühe ab.
26 - Mit Gemüsebrühe ablöschen / Deglaze with vegetable broth

Die ca. 10 Minuten die der Wirsing nun mit geschlossenem Deckel vor sich hin schmoren sollte
27 - Geschlossen schmoren lassen / Let simmer closed

können wir nutzen in der Zwischenzeit den Käse zu reiben.
28 - Berkäse reiben / Grate cheese

Ab und zu sollten wir den Wirsing natürlich auch mal umrühren, damit er gleichmäßig garen kann.
29 - Wirsing gelegentlich umrühren / Stir from time to time

Dabei können wir ihn auch gleich noch mal etwas feiner mit den Gewürzen abschmecken.
30 - Mit Gewürzen abschmecken / Taste with seasonings

Sobald der Wirsing gar ist, geben wir auch die Spätzle mit in die Pfanne
31 - Spätzle hinzufügen / Add spaetzle

und verrühren sie gut mit dem Wirsing um sie dann bei geschlossenem Deckel über 5-6 Minuten heiß werden zu lassen.
32 - Spätzle verrühren & heiß werden lassen / Stir spaetzle & let them get hot

Als nächstes geben wir den Frischkäse und etwa ein Drittel des geriebenen Bergkäses zu den Wirsing-Spätzle
33 - Frischkäse & etwas Bergkäse dazu geben / Add cream cheese & some grated cheese

und verrühren alles gründlich miteinander, so dass eine cremige Sauce entsteht.
34 - Gut verrühren / Stir well

Den restlichen geriebenen Käse streuen wir dann über die Mischung
35 - Mit restlichem Bergläse bestreuen / Dredge with remaining cheese

und lassen ihn bei geschlossene Deckel schmelzen.
36 - Käse bei geschlossenem Deckel schmelzen lassen / Let cheese melt with closed lid

Diese Zeit können wir dann auch gleich dazu nutzen, den Schnittlauch in feine Röllchen zu schneiden.
36 - Schnittlauch in Röllchen schneiden / Cut chives in rolls

Sobald der Käse dann geschmolzen ist
37 - Käse geschmolzen / Cheese melt

können wir das fertige Gericht auch schon mit Schnittlauch und Röstzwiebeln garniert servieren und genießen.
38 - Savoy cheese spaetzle - Served / Wirsing-Käsespätzle - Serviert

Käsespätzle alleine sind ja schon sich sehr lecker, aber wertet man sie noch zusätzlich mit reichlich leckerem, frisch zubereiteten Wirsing auf werden zu einem wahren Genuss. Ich bin ja allgemein ein Fan von allen Arten von Kohl, sei es nun der Weißkohl im Krautsalat, der Rotkohl im Blaukraut oder eben Wirsing in all seinen Darreichungsformen. Dabei dachte ich bisher vor allem an Kohlrouladen oder Rahmwirsing als Gemüsebeilage, aber in Zukunft wird auf jeden Fall auch der Verwendung in Kombination mit Käsespätzle dazu gehören. Dabei war es eine gute Entscheidung gewesen, zu einem reiferen, würzigen Bergkäse zu greifen, dann natürlich trug auch dieser zum geschmacklichen Gesamtergebnis maßgeblich bei. Ob man den Käse dabei nun oben schmelzen lässt oder ihn gleich komplett untermischt und zum Bestandteil der Sauce macht ist dabei glaube ich aber egal. Die Wirsing-Käsespätzle erwiesen sich auf jeden Fall als sehr lecker und werden bestimmt einen festen Platz in meine Kochrepertoire erhalten. 😉

39 - Savoy cheese spaetzle - Side view  / Wirsing-Käsespätzle - Seitenansicht

Guten Appetit

2 thoughts on “Wirsing-Käsespätzle – das Rezept

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *