Bratwurst mit Pommes Frites [10.10.2019]

Als ich im Intranet einen Blick auf die Tageskarte des heutigen Donnerstags warf, sah ich erst einmal wenig wirklich interessantes. Hätte ich ganz großen Hunger gehabt, hätte ich vielleicht beim Gebratenes Schweinesteak mit Sauce Bernaise + drei Komponeten nach Wahl aus dem Abschnitt Daily zugegriffen, das mit 6,30 Euro aber auch gleichzeitig das teuerste aller Angebote war. Die Hausgemachte Semmelknödel mit Rahmschwammerl bei Veggie kamen in Erinnerung an dieses Erlebnis auf jeden Fall nicht in die engere Auswahl. Blieben also noch die Spaghetti mit Tomaten-Hähnchenragout bei Vital oder etwas von der Asia-Wok-Theke, wo heute Gebackene Ananas und Banane mit Honig oder Gebratenes Putenfleisch mit verschiedenem Gemüse in Currysauce angeboten wurden. Doch als ich in den Speisesaal kam, konnte ich auf dem großen Monitor erkennen dass man heute als Tagestipp noch zusätzlich eine Bratwurst mit Pommes Frites auf die Karte gesetzt hatte, und das für gerade mal 3,92 Euro. Da war es nicht verwunderlich dass die Theke mit dem ursprünglichen Favoriten Schweinesteak verwaist wirkte und sich alle auf die Bratwurst stürzten. Leider kam es dort zu einer kurzen Wartezeit, weil noch frische Pommes aus der Küche geholt werden musste und ich überlegte tatsächlich noch kurz, ob ich nicht doch bei den leichteren Hähnchen-Spaghetti zugreifen sollte. Doch da ich heute ein frisches weißes Hemd trug, fiel meine Wahl letztlich dann doch auf die Bratwurst, deren Fritten-Sättigungsbeilage ich natürlich noch mit etwas Ketchup verzierte. Und bei dem Preis wäre eigentlich auch noch eine Portion Gemüse oder Salat drin gewesen, doch leider entdeckte ich an keiner der beiden Theken etwas passendes, daher blieb es letztlich beim Hauptgericht ohne Beilagen.

Fried sausage & french fries / Bratwurst & Pommes Frites

Die frischen Fritten gaben schon mal keinen Grund zur Kritik, denn sie waren heiß, knusprig (aber nicht zu knusprig) und gut gewürzt. Obwohl man hier ja nur schnödes Salz verwendet, richtig gut werden Fritten eigentlich erst mit einem schönen Pommes-Gewürz in dem man noch Paprika und/oder Curry verarbeitet hat. Aber darauf kann ich hier wohl lange warten, zumal nicht feststeht dass es auch dem Allgemeinen Geschmack entsprechen würde. Und auch die Bratwurst, eine normale mittelgrobe Bratwurst, die mit einigen Kräutern im Brät gut gewürzt war, gab es nichts auszusetzen. Gemeinsam mit der großzügigen Portion Ketchup ein einfaches und leckeres, aber leider nicht besonders leichtes Mittagsgericht. Mir hat es auf jeden Fall geschmeckt.
Ganz wie erwartet erfreute sich die Bratwurst heute natürlich extrem großen Zuspruchs für einen Tagestipp und konnte sich unangefochten den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Auf Platz zwei sah ich die Asia-Gerichte, die aber nur knapp vor den ebenfalls gern gewählten Spaghetti mit Tomaten-Hähnchenragout auf dem dritten Platz gefolgt wurde. Das Schweinesteak mit Sauce Bernaise konnte sich somit nur den vierten Platz sichern, lag aber noch ein wenig vor den Rahmschwammerl mit Semmelknödel, die somit auf Platz fünf landeten.

Mein Abschlußurteil:
Bratwurst: ++
Pommes Frites: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *