Seelachsfilet mit Remoulade & Röstkartoffeln [11.10.2019]

Zwar klang der Hähnchenschenkel mit Spinat und Reis der auf der heutigen Tageskarte im Abschnitt Vital angeboten wurde gar nicht mal so übel, aber mir war doch eher nach dem Gebackenen Seelachsfilet mit Remoulade + drei Komponenten nach Wahl bei Daily, das mit Röstkartoffeln serviert wurde, auch wenn es etwas teurer war. Am Kirschmichel bei Veggie oder den Asia-Wok-Gerichten wie Gebratenen Mie-Nudeln mit verschiedenem Gemüse oder San Sei Chop Suey – Verschiedene Fleischsorten mit Gemüse in Spezial-Sauce hatte ich weniger Interesse. Leider fand ich weder an der Salat- noch an der Gemüsetheke eine passende Beilage und noch eine Suppe dazu wäre mir zu viel gewesen. Also nahm ich mir noch ein Dessert und ein Getränk dazu, um die beiden fehlenden Komponenten zu nutzen. Leider musste ich erfahren dass Getränke nicht als Komponente gelten und ich musste es extra zahlen. Na ja, wieder was gelernt…

Seelachsfilet mit Remoulade & Röstkartoffeln

Das Beste am Hauptgericht war wohl noch die würzige Remoulade. Die Röstkartoffeln waren, ähnlich wie die Rosmarinkartoffeln vom Mittwoch, leider wieder zum teil etwas matschig geworden und wurden nur von ihrer hart gerösteten Hülle zusammengehalten. Und beim Fischfilet erlebte ich eine besondere Überraschung: Man stelle sich vor dass jeweils ein halber Zentimeter rundherum an den schmalen Rändern der Panade-Hülle nur mit Luft gefüllt war, so als wäre das Filet bei Backen in der Hülle extrem zusammengeschrumpft – was bei gutem Fischfilet eigentlich nicht passieren dürfte. Hinzu kam dass das Filet selbst extrem “bröselig” war, so dass es teilweise schon in kleine Stücke zerfiel wenn man es nur mit der Gabel antippte. Die konnte man dann mit der Remoulade binden und in den Mund befördern. Es schmeckte zwar einigermaßen, war aber keine Meisterleistung unseres Betriebsrestaurants – und alles trotz der Tatsache dass wir relativ früh essen gegangen waren und somit nicht nur noch die Reste abbekommen hatten. Am Dessert in Form eines leicht cremigen Himbeerschaums gab es aber nichts auszusetzen.
Vielleicht hatte ich ja auch einfach nur Pech gehabt und eine schlechte Fuhre erwischt, denn trotz der o.g. Mängel erfreute sich das Seelachsfilet heute mit klarem Vorsprung der größten Beliebtheit bei den anderen Gästen und konnte sich den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Auf dem zweiten Platz sah ich die Asia-Gerichte, die ein klein wenig häufiger zu sehen waren als der somit drittplatzierte Hähnchenschenkel mit Spinat. Der Kirschmichel folgte schließlich auf einem guten vierten Platz.

Mein Abschlußurteil:
Seelachsfilet: +
Remoulade: ++
Röstkartoffeln: +
Dessert: ++

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

One Response to “Seelachsfilet mit Remoulade & Röstkartoffeln [11.10.2019]”

  1. […] ganz. Die Kartoffeln gingen zwar noch einigermaßen und waren nicht so matschig wie hier oder hier in der letzten Woche, aber das Lauch schien, zusätzlich zu seiner eher geringen Menge, […]

Leave a Reply