Putenschnitzel in Honig-Pfeffersauce mit Möhren & Kartoffelplätzchen [05.11.2019]

Als ich heute früh anstand um meinen Kaffee zu bezahlen, überlegte ich lange hin und her ob ich wieder zur Butterbrezel oder doch lieber zum wieder zur Fleischpflanzerlsemmel greifen sollte. Ich hatte mal wieder ein langes Meeting vor mir und ganz ohne Frühstück war ich mir nicht sicher ob ich das durchstehen würde. Die Entscheidung fiel schließlich zugunsten der Butterbrezel, die mir eine etwas leichtere Alternative zu sein schien.

Butter pretzel / Butterbrezel

Ganz so frisch war sie trotz früher Stunde dann aber leider nicht mehr. Vor allem die dünneren “Streben” im vorderen Teil waren bereits durch längeren Luftkontak etwas fest geworden – aber sie war noch essbar und half mir, gemeinsam mit dem koffeinhaltigen Heißgetränk, die zwei Stunden Meeting ohne Hungergefühl durchzustehen. 😉
Zum Mittagessen, das sich direkt an das lange Meeting anschloss, tummelten sich wieder viele alte Bekannte auf der Tageskarte. Der Curryreis mit Zucchini-Karottenragout bei Veggie sah heute gar nicht mal schlecht aus und ich war kurz dazu geneigt hier zuzugreifen, aber meine Lust auf Fleisch überwog dann doch. Leider waren mir die Spaghetti Bolognese + 3 Komponenten nach Wahl im Abschnitt Daily mit 6,30 Euro aber etwas zu teuer und ich hätte dank der Brezel auch nicht genügend Hunger gehabt um drei Komponenten dazu wählen zu können. Blieben also die Asia-Wok-Gerichte wie Gebratenes Gemüse in Austernsauce und Gebackener Seelachs mit Thaigemüse und grünem Curry oder aber das Putenschnitzel mit Honig-Pfeffer-Sauce dazu Pariser Möhren und Kartoffelplätzchen, das ja auch inzwischen mit zu den All-Time-Klassikern dieses Restaurants zählt. So landete letztlich also wieder das Putenschnitzel auf meinem Tablett, obwohl es nicht einmal drei Wochen her ist dass ich dieses Gericht zuletzt verzehrt hatte – wenn auch in leicht modifizierter Form.

Turkey escalope in honey pepper sauce with carrots & potato cookies / Putenschnitzel in Honig-Pfeffersauce dazu Pariser Karotten & Kartoffelplätzchen

Im Grunde genommen eine gute Wahl, auch wenn es einige kleine Kritikpunkte gab, die ich hier anbringen möchte: Zuerst einmal die Sauce, die zwar vom Geschmack her den Erwartungen entsprach, aber mal wieder dünn wie Wasser geraten war – was meinen persönlichen Präferenzen ja nicht so entspricht. Dann war die Außenhülle der Kartoffelplätzchen, eigentlich Macaire-Kartoffeln, heute sehr hart gebacken, was ich aber nicht als sonderlich negativ ansah, da ich knusprige Sachen ja gern mag. Als dritten Punkt fand ich das Putenschnitzel heute ein wenig mickrig geraten, das hatte ich schon größer erlebt. Zumindest war das Fleisch angenehm zart und saftig, sprich nicht zu trocken geraten. An den mit Honig glasierten Pariser Mini-Möhren gab es aber nichts auszusetzen. 😉 Wie gesagt: Insgesamt war ich zufrieden, es waren eher Kleinigkeiten die etwas besser hätten sein können.
Sah man sich auf den anderen Tischen um, erkannte man schnell dass hier die Spaghetti Bolognese dominierten und sich mit einem klaren Vorsprung den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern konnten. Aber bereits auf dem zweiten Platz folgte das Putenschnitzel folgte das Putenschnitzel, die Asia-Gerichte belegten den dritten Platz und der vegetarische Curryreis konnte sich einen noch guten vierten Platz sichern.

Mein Abschlußurteil:
Putenschnitzel: ++
Honig-Pfeffersauce: +
Pariser Möhren: ++
Kartoffelplätzchen: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *