“Paella” mit Meeresfrüchten & Chicken Wings [13.11.2019]

Wegen des Eröffnungsmeetings musste ich heute zu “unchristlichen” Zeiten, nämlich um 8:30 Uhr, bereits in der Firma sein. Na ja, ich übertreibe natürlich, denn normalerweise komme ich nur eine Viertelstunde später. Aber morgen wird es noch schlimmer. Na ja, wie dem auch sei: Weitere Meetings und Konferenzen bedeutete auch einen weitere Tag kostenlosen Kaffee, Obst, Mini-Butterbrezeln, Wasser, Kaltgetränke und Nachmittags sogar Gebäckstücke.

Plum, butter pretzel & coffee / Pflaume, Butterbrezel & Kaffee

Das erleichterte das Dauermeeten ungemein und steigerte die Produktivität.
Da mein Gyros-Nudelauflauf ja alle war, hatte ich auch endlich wieder Gelegenheit das Betriebsrestaurant zu besuchen. Kurz überlegte ich beim Cevapcici mit Ajvar und frischen Zwiebeln + drei Komponeten nach Wahl bei Daily zuzugreifen, das natürlich wie üblich mit Djuvec-Reis serviert wurde, doch nach mehr als einer Butterbrezel und frischem Obst war mein Hunger doch nicht groß genug um die ganze Palette von drei zusätzlichen Komponenten auszureizen. Mit den Rahmschwammerl mit Semmelknödel aus dem Abschnitt Veggie hatte ich in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht. Daher favorisierte ich sowohl die Gebratene Mienudeln mit Asiagemüse in rotem Thaicurry die gemeinsam mit Rindfleisch süß sauer mit verschiedenem Gemüse an der Asia-Wok-Theke angeboten wurden, und die “Paella” mit Meeresfrüchten, Chicken Wings und Safran bei Vital. Ja, die Paella stand wirklich in Anführungszeichen, die Betriebsrestaurant-Betreiber wissen schon warum… 😉 Trotz der Anführungszeichen entschied ich mich letztlich für die “Paella”, aber nicht weniger der Reiszubereitung, sondern viel mehr wegen der gar nicht mal so kleinen Languste, die ihr beilag. In der Größe gibt es sie hier nicht alle Tage,

Paella mit seafood & chicken wings / Paella mit Meeresfrüchten & Chicken Wings

Es brauchte zwar etwas Mühe, das essbare Fleisch aus dem Panzer zu schälen, aber die Fleischausbeute war recht gut und wie ich fand auch sehr lecker. Und auch bei den zugegebenermaßen kleinen Chicken Wings, die mit leckere leicht rauchiger BBQ-Sauce bestrichen waren, gab es leider mehr Knochen als Fleisch. Unter Zuhilfenahme der Finger nutzte ich davon aber so viel wie möglich. Die eigentliche Paella hingegen war wieder nur mittelmäßig gut geraten, zumal sie bereits etwas abgestanden wirkte, was den Genuss natürlich noch zusätzlich minderte. Zwischen dem mit Safran gewürzten Reis fanden sich aber doch zahlreiche Stückchen von Fisch, Muscheln und kleinen Tintenfischen. Als Sättigungsbeilage also mehr als ausreichend. Ich war in der Summe auf jeden Fall zufrieden mit meiner heutigen Wahl.
Als ich mich an den anderen Tischen im Schankraum umsah, erkannte ich schnell dass sich die “Paella” auch bei den anderen Gästen heute großer Beliebtheit erfreute und mit kleinem Vorsprung vor dem eigentlichen Favoriten, den Cevapcici, sich sogar den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern konnte. Nach den somit zweitplatzierten Cevapcici folgten die Asia-Gerichte auf Platz drei und die Rahmschwammerl mit Semmelknödel belegten einen guten vierten Platz.

Mein Abschlußurteil:
Languste: ++
Chicken Wings: ++
Paella: +

One thought on ““Paella” mit Meeresfrüchten & Chicken Wings [13.11.2019]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *