Schupfnudeln mit Pute in Frischkäse-Minz-Sauce – das Rezept

Ich hatte schon lange nichts mehr mit Schupfnudeln zubereitet, doch das sollte sich dieses Wochenende ändern. Dazu nahm ich ein eigentlich einfaches Rezept für eine Schupfnudelpfanne als Grundlage, das ich noch um ein wenig mehr Gemüse erweiterte und außerdem einen Teil des ursprünglich vorgesehenen Wassers durch Sahne ersetzte, die ich noch vorrätig hatte und die dringend verbraucht werden musste. Das außergewöhnlichste an diesem Rezept ist wohl die Verwendung von frischer Minze in der Sauce, einer Zutat die zumindest in meiner Küche bisher eher selten vorgekommen ist, die sich aber entgegen meiner anfänglichen Befürchtungen als sehr lecker erwies.

Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

2 mittlere Möhren (ca. 150-200g)
01 - Zutat Möhren / Ingredient carrots

1 kleine Stange Lauch
02 - Zutat Lauch / Ingredient leek

600g Putenfilet
03 - Zutat Putenfilet / Ingredient turkey filet

500g Schupfnudeln
04 - Zutat Schupfnudeln / Ingredient finger shaped potato dumplings

250ml Sahne
05 - Zutat Sahne / Ingredient cream

2-3 Teelöffel Instant-Gemüsebrühe
06 - Zutat Instant-Gemüsebrühe / Ingredient instant vegetable broth

120g Doppelrahm-Frischkäse
07 - Zutat Doppelrahm-Frischkäse / Ingredient heavy cream cheese

200g Erbsen
08 - Zutat Erbsen / Ingredient peas

3-4 Stiele frische Minze
09 - Zutat Minze / Ingredient mint

sowie etwas Öl zum braten
und Salz & Pfeffer zum würzen

Wie üblich beginnt die Zubereitung auch hier mit der Vorbereitung der einzelnen Zutaten. Wir schälen also die Möhren,
10 - Möhren schälen / Peel carrots

schneiden sie in Würfel,
11 - Möhren würfeln / Dice carrots

waschen die Lauchstange, schneiden sie in Ringe,
12 - Lauch in Ringe schneiden / Cut leek in rings

halbieren diese Ringe dann noch einmal
13 - Lauchringe halbieren / Half leek rings

und schneiden schließlich noch die Putenfilets in mundgerechte Streifen.
14 - Putenfilet in Streifen schneiden / Cut turkey filet in stripes

Die Putenfilet-Streifen würzen wir dann noch rundherum mit etwas Salz und Pfeffer.
15 - Putenfilet-Streifen mit Salz & Pfeffer würzen / Season turkey with salt & pepper

Nun erhitzen wir etwas Öl in einer Pfanne auf leicht erhöhter Stufe,
16 - Öl in Pfanne erhitzen / Heat up oil in pan

geben – gerne Portionsweise und in zwei Durchläufen – die Putenfilet-Streifen hinein,
17 - Putenfilet-Streifen in Pfanne geben / Put turkey stripes to pan

braten sie scharf rundherum an, so dass ein paar Röstaromen entstehen
18 - Putenfilet scharf anbraten / Sear turkey stripes

und entnehmen sie dann erst einmal wieder, um sie bei Seite zu stellen.
19 - Putenfiletstreifen entnehmen / Put turkey stripes aside

Ins verbliebene Bratenfett geben wir dann die Schupfnudeln,
20 - Schupfnudeln in Pfanne geben / Add dumplings to pan

braten sie über ca. 5 Minuten goldbraun an
21 - Schupfnudeln goldbraun anbraten / Fry dumplings golden brown

und entnehmen sie ebenfalls erst mal wieder und stellen sie zur Seite.
22 - Schupfnudeln bei Seite stellen / Put dumplings aside

Dann geben wir die Möhren und das Lauch evtl. unter Zugabe von etwas mehr Öl, in die Pfanne
23 - Möhren & Lauch in Pfanne geben / Put carrot & leek in pan

dünsten es für 4-5 Minuten unter gelegentlichem rühren an
24 - Gemüse andünsten / Braise vegetables

und löschen es schließlich mit der Sahne ab.
25 - Mit Sahne ablöschen / Deglaze with cream

Diese ergänzen wir noch mit 200ml Wasser,
26 - Wasser hinzufügen / Add water

streuen die beiden Teelöffel Instant-Gemüsebrühe ein
27 - Gemüsebrühe einstreuen / Intersperse vegetable broth

und geben die 120g (das entspricht ca. 4 Esslöffeln) Frischkäse in die Flüssigkeit.
28 - Frischkäse addieren / Add cream cheese

Nun bringen wir alles zum kochen, lassen dabei den Frischkäse unter rühren in der Sauce schmelzen
29 - Aufkochen & Frischkäse schmelzen lassen / Bring to a boil & let cream cheese melt

und geben schließlich noch die TK-Erbsen hinzu.
30 - Erbsen hinzufügen / Add peas

Während die Sauce nun für einige Minuten auf leicht reduzierter Stufe vor sich hin köchelt, waschen wir die Minze, zupfen die Blättchen von den Stielen und zerkleinern diese sehr fein.
31 - Minze zerkleinern / Hackle mint

Schließlich geben wir die Schupfnudeln
32 - Schupfnudeln zurück in Pfanne geben / Put dumplings back to pan

und die Putenfilet-Streifen in die Sauce,
33 - Putenfilet-Streifen addieren / Add turkey stripes

streuen die zerkleinerten Minz-Blätter ein,
34 - Minze einstreuen / Intersperse mint

verrühren alles gründlich miteinander um Schupfnudeln und Pute über etwa 5 Minuten wieder heiß werden zu lassen
35 - Verrühren & heiß werden lassen / Stir & let get hot

und schmecken noch mal alles final mit etwas Salz und Pfeffer ab.
36 - Mit Salz & Pfeffer abschmecken

Anschließend können wir das Gericht auch schon servieren und genießen.
37 - Potato dumplings with turkey in cream cheese mint sauce - Served / Schufpnudeln mit Pute in Fischkäse-Minz-Sauce - Serviert

Ich muss zugeben dass ich lange mit mir gehadert habe, ob ich wirklich Minze in die Sauce streuen soll oder nicht. Ich kenne grüne Minze aus Kaugummis, Bonbons und Zahnpasta, aber in Saucen habe ich es bisher noch nicht verwendet. Doch entgegen meiner Befürchtung erwies sich die leichte Minz-Note in der Sauce als gar nicht mal so übel und passte erstaunlicherweise gut in die geschmackliche Gesamtkomposition. Frische grüne Minze hat auch nicht den intensiven ätherischen Minze-Geschmack, denn dieser wäre eher unpassend gewesen, viel mehr gibt sie einen leicht unterschwelligen Minzgeschmack, der gut mit Fleisch und Gemüse harmonierte. Aber natürlich trugen auch die verschiedenen Gemüsesorten, das zarte und saftige Putenfleisch und die Schupfnudeln aus Kartoffeln dazu bei, das Gericht zu einem geschmacklichen Erfolg zu machen. Ich fand es auf jeden Fall sehr lecker.

38 - Potato dumplings with turkey in cream cheese mint sauce - Side view / Schufpnudeln mit Pute in Frischkäse-Minz-Sauce - Seitenansicht

Ich bin gespannt, ob sich der Minzgeschmack durch Lagerung im Kühlschrank und anschließendes aufwärmen noch intensiviert. Ich hoffe nicht, denn ich befürchte das könnte sich kontraproduktiv auf den Geschmack auswirken. Natürlich könnte ich mich auch irren und es wird sogar noch leckerer. Wir werden sehen – ich werde natürlich hier darüber berichten – vielleicht schon morgen, spätestens aber am Montag.

Guten Appetit

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply