Hackfleisch-Nudelauflauf mit Paprika & Bohnen – das Rezept

Dieses Wochenende war was das kochen anging ich mal wieder nicht ganz so kreativ, sondern entschied mich dazu einfach eines meiner bereits vorgestellten Rezepte etwas zu modifizieren. Eine weitere Bohnensorte in Form von Tigerbohnen, eine leichte Modifikation der Gewürze und eine abweichende Käsesorte und fertig war ein reichhaltiges und leckeres Gericht, das mich über das Wochenende bringen sollte – und darüber hinaus.

Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?

  • 500g Hackfleisch halb & halb
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 große grüne Paprika
  • 1 Dose Tigerbohnen (250g)
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen (150g)
  • 500g Spaghetti
  • 400g stückige Tomaten
  • 400ml Gemüsebrühe
  • etwas Ketchup
  • 1/3el Tube Tomatenmark
  • 3 Esslöffel Weizenmehl
  • 200g geriebenen Käse (z.B. Gouda & Cheddar)
  • 100g Parmesan oder Gran Pandano
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano, Basilikum, Majoran & Chipotle Chili
  • etwas Öl zum braten
  • Nachdem wir die Zwiebel gewürfelt und die Paprika entkernt und in Streifen geschnitten haben, erhitzen wir etwas Öl in einer hohen Pfanne und bröseln das Hackfleisch hinein
    01 - Hackfleisch in Pfanne geben / Put mincemat in pan

    um es krümelig anzubraten und dabei schon einmal mit etwas Salz und Pfeffer zu würzen.
    02 - Hackfleisch anbraten & würzen / Fry & season mince meat

    Parallel setzen wir einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln auf.
    03 - Topf zum kochen der Nudeln aufsetzen / Bring water to a boil to cook pasta

    Ist das Hackfleisch einigermaßen durchgebraten, geben wir zuerst die Zwiebel
    04 - Zwiebeln addieren / Add onion

    und wenig später auch die Paprikastreifen hinzu, um sie anzudünsten.
    05 - Paprika hinzufügen / Add bell pepper

    Die beiden Knoblauchzehen pressen wir als nächstes hinzu – sie neigen dazu bitter zu werden wenn man sie zu lange anbrät, daher erschien mir das so sinnvoll.
    06 - Knoblauch pressen / Squeeze garlic

    Schließlich addieren wir das Tomatenmark,
    07 - Tomatenmark in Pfanne geben / Add tomato puree

    rösten es für ein bis zwei Minuten an
    08 - Tomatenmark anrösten / Roast tomato puree

    und bestäuben dann alles mit dem Weizenmehl
    09 - Mit Mehl bestäuben / Dredge with flour

    um anschließend alles mit der Gemüsebrühe abzulöschen.
    10 - Mit Gemüsebrühe ablöschen / Deglaze with vegetable broth

    Ich weiß, es gab bereits das letzte Mal Diskussionen ob das Mehl hier wirklich notwendig ist, da ja auch das Tomatenmark die Sauce angeblich binden soll – leider hat mich hier wieder die Macht der Kochroutine gepackt und ich habe die Gelegenheit verpasst das zu beweisen oder zu widerlegen. Das nächste Mal dann… 😉

    Als nächstes geben wir noch die gestückelten Tomaten hinzu
    11 - Tomaten addieren / Add tomatoes

    um alles miteinander zu verrühren, kurz aufkochen und anschließend auf reduzierter Stufe vor sich hin köcheln zu lassen.
    12 - Verrühren & aufkochen lassen / Stir & bring to a boil

    Spätestens jetzt sollte auch das Wasser kochen, so dass wir es mit zwei Teelöffeln Salz versehen
    13 - Wasser salzen / Salt water

    und die Nudeln gemäß Packungsbeschreibung darin al dente zu kochen.
    14 - Spaghetti kochen / Cook spaghetti

    In der Zwischenzeit schmecken wir die Sauce mit Salz, Pfeffer, Majoran, Oregano, Basilikum und etwas Chili – ich verwendete Chipotle-Chili – ab
    15 - Mit Gewürzen abschmecken / Taste with seasonings

    und geben dann die zuvor abgetropften Bohnen hinzu
    16 - Bohnen addieren / Add beans

    die wir verrühren und heiß werden lassen.
    17 - Verrühren & köcheln lassen / Stir & let simmer

    Inzwischen müssten auch die Nudeln gar sein, so dass wir sie abgießen und abtropfen lassen können.
    18 - Nudeln abgießen / Drain pasta

    Danach geben wir die Hälfte des Käses, ich verwendete Gouda, Cheddar und frisch geriebenen Gran Pandano, in die Sauce
    19 - Käse in Sauce geben / Add cheese

    und lassen ihn darin schmelzen.
    20 - Käse schmelzen lassen / Let cheese melt

    Beim erneuten Abschmecken war ich der Meinung, dass ein paar zusätzliche Spritzer Ketchup nicht schaden könnten.
    21 - Mit Ketchup abschmecken / Taste with ketchup

    Anschließend geben wir die abgetropfte Nudeln in die Sauce
    22 - Nudeln in Sauce geben / Put pasta in sauce

    und verrühren sie gründlich mit dieser.
    23 - Nudeln mit Sauce vermischen / Mix pasta with sauce

    Während der Ofen dann auf 180 Grad vorheizt, fetten wir eine Auflaufform z.B. mit etwas Butter aus,
    24 - Auflaufform ausfetten / Grease casserole

    geben die Nudeln samt Sauce in die Form,
    25 - Nudeln in Auflaufform geben / Put pasta in casserole

    streichen sie etwas glatt
    26 - Nudeln glatt streichen / Flatten pasta

    und bestreuen sie dann mit dem restlichen geriebenen Käse
    27 - Mit Käse bestreuen / Dredge with cheese

    um alles dann für 20-25 Minuten im Ofen zu überbacken.
    28 - Im Ofen backen / Bake in oven

    Ist der Käse geschmolzen und etwas gebräunt können wir die Auflaufform schließlich wieder entnehmen
    29 - Pasta bake with green pepper & beans - Finished baking / Nudelauflauf mit Paprika & Bohnen - Fertig gebacken

    und lassen es für 3-5 Minuten ruhen bevor wir das fertige Gericht schließlich servieren und genießen können.
    30 - Pasta bake with green pepper & beans - Served / Nudelauflauf mit Paprika & Bohnen - Serviert

    Wie nicht anders zu erwarten erwies sich dieses Rezept auch dieses Mal als wirklicher Genuss. Nudeln in Hackfleisch-Tomatensauce gehören ja zu meinem Standard-Repertoire und immer wieder lecker, aber verfeinert mit Paprika, Bohnen sowie Käse und anschließend noch einmal mit Käse überbacken ist das Ganze noch einmal ein kleines Stück schmackhafter wie ich fand. Angenehm fruchtig und mit einer dank des Chipotle-Chilis angenehm-kräftigen, aber nicht zu dominanten Schärfe. Die Paprika und die Bohnen rundeten die Sauce gemeinsam mit dem Hackfleisch schließlich gelungen ab. Immer wieder ein Genuss. 🙂

    31 - Pasta bake with green pepper & beans - Side view / Nudelauflauf mit Paprika & Bohnen - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

    One Response to “Hackfleisch-Nudelauflauf mit Paprika & Bohnen – das Rezept”

    1. […] mit Rahmspinat und Salzkartoffeln auf dem Speiseplan stand. Nach vier Tagen Nudeln in Form meines Hackfleisch-Nudelauflaufs mit Paprika und Bohnen wären die Spaghetti Carbonara mit Grand Pandano + drei Komponenten nach Wahl bei Daily, […]

    Leave a Reply