Lauch-Linsen-Gemüse mit Fleischpflanzerl [10.12.2019]

Der Lachs war zwar gestern alle geworden, doch ich hatte immer noch eine nicht zu verachtende Portion des überaus leckeren Lauch-Linsen-Gemüses mit Kartoffeln übrig. Da bot es sich doch an, diese letzten Reste meines Lachs mit Honig-Knoblauch-Glasur an Lauch-Linsen-Gemüse vom Wochenende erneut für ein Mittagessen an der Arbeit zu nutzen. Und wie der Zufall es wollte hatte ich noch Fleischpflanzerl im Kühlschrank, die sich wunderbar als Ergänzung zum Gemüse zu eignen schienen.

Leek lentil vegs with meatball /  Lauch-Linsen-Gemüse mit Fleischpflanzerl

Alles schnell in die Mikrowelle in unserer Büroküche geschoben und fertig war ein vollwertiges Mittagessen. Dieses mit Kartoffeln ergänzte Lauch-Linsen-Gemüse, die ich ja mit Senf und Muskatnuss angenehm würzig abgestimmt hatte, eignet sich wirklich als universelle und angenehm schnell zubereitete Beilage – sie passt wunderbar sowohl zu Fisch als auch zu Fleisch, man hat es schnell zubereitet und sie ist dabei auch mal einige Tage im Kühlschrank haltbar ohne an Geschmack oder Konsistenz zu verlieren oder matschig zu werden. Damit sind aber dann alle Vorräta aufgebraucht, sollte ich mich nicht spontan dazu entscheiden noch mal zu kochen geht es wohl ab morgen wieder in unser Betriebsrestaurant.
Dort habe ich heute übrigens gleich mehrere Gerichte verpasst, die mein Interesse hätten wecken können – auch wenn nichts überragend wichtiges dabei war. Zum einen der Gebackene Seelachsmit Thaigemüse in Massamansauce, der gemeinsam mit Gebratenem Tofu mit frischem Gemüse in roter Currysoße an der Asia-Wok-Theke angeboten wurde – der geht eigentlich immer. Aber auch der Kürbis-Curryeintopf mit Süßkartoffelwürfel, Hühnerfleisch und Kokosmilch bei Vital klang nicht uninteressant, auch wenn ich wahrscheinlich mehr zum Pulled Pork in Briochesemmel + 3 Beilagen bei Daily geneigt gewesen wäre, die man wahrscheinlich wie üblich mit Pommes serviert hat – auch wenn dies teurer gewesen wäre. Notfalls hätte ich sogar mit den Gebackenen Polentatasche mit Ratatouille und Quarkdip bei Veggie leben können. Aber ich hatte ja – mal wieder – Reste zu verbrauchen…. 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *