Schmand-Schinken-Nudeln mit Gemüse – das Rezept

Alles begann damit dass ich heute Abend den Inhalt meines Kühlschranks prüfte um zu schauen was ich zu Abend esse. Dabei entdeckte ich ein Päckchen Speckwürfel, das bereits gestern sein Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten hatte, aber natürlich noch gut war. Außerdem sah ich eine Möhre und eine verbliebene Stange Lauch, die ich mir sicherheitshalber für mein Rezept vom letzten Wochenende gekauft hatte. Da kam spontan der Gedanke in mir hoch daraus doch schnell etwas unkompliziertes zu kochen und dabei so viele noch verwertbare Zutaten wie möglich. Ich recherchierte kurz im Netz und fand bei chefkoch.de ein Rezept für Schmand-Schinken-Nudeln, dass ich zur Basis nahm, aber noch etwas erweiterte und meiner Meinung auch verbesserte. Solche Kochanfälle in der Woche sind eher selten, vor allem nach einem langen Arbeitstag, aber heute war es mal wieder so weit gewesen. Das so entstandene Rezept möchte ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz vorstellen.

Was benötigen wir also für 2-3 Portionen?

01 - Zutaten / Ingredients
(von links nach rechts und von oben nach unten)

  • 180g Lauch – in halbierte Ringe geschnitten
  • 250g Nudeln (z.B. Spirelli)
  • 100g Zwiebel – gewürfel
  • 70g geriebenen Käse (z.B. Edamer & Cheddar)
  • 150g gewürfelten Speck
  • 100g Erbsen (TK)
  • 100g Möhre – gewürfelt
  • 1 Becher Schmand (200g)
  • sowie (nicht abgebildet):

  • einen kräftigen Schuss Milch oder Sahne (ca. 100ml)
  • 125g Creme fraiche mit Kräutern
  • 2-3 Teelöffel italienische Kräuter
  • etwas Öl zum braten
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss zum würzen
  • Bringen wir also etwas Wasser in einem Topf zum kochen, salzen es mit 2-3 Teelöffeln Salz
    02 - Wasser salzen / Salt water

    und kochen die Nudeln darin gemäß Packungsbeschreibung. Bei mir sollte das acht Minuten dauern.
    03 - Nudeln kochen / Cook noodles

    Im Grunde genommen hätten wir jetzt auch warten können bis die Nudeln fertig gekocht und abgegossen sind und der Topf somit wieder frei ist, um ihn für die weitere Zubereitung zu verwenden und weniger Abwasch zu erzeugen. Aber ich war ungeduldig und nahm mir eine Pfanne, in die ich etwas Öl erhitzte und die Speckwürfel hinein gab
    04 - Speckwürfel in Pfanne geben / Put diced bacon in pan

    um sie knusprig anzubraten.
    05 - Speck anbraten / Fry bacon

    Da ich nicht sicher war, ob die Kochzeit ausreichen würde um die Möhren komplett zu garen – Wurzelgemüse brauch ja so seine Zeit – gab ich außerdem die Möhren mit ins Nudelwasser, um sie darin etwa 5 Minuten zu blanchieren.
    06 - Möhrenwürfel blanchieren / Blanch diced carrot

    Zum Speck geben wir dann die gewürfelte Zwiebel,
    07 - Zwiebel dazu geben / Add onion

    und dünsten sie glasig an.
    08 - Zwiebel andünsten / Braise onion

    Inzwischen müssten auch die Nudeln al dente sein, so dass wir sie abgießen und abtropfen lassen können.
    09 - Nudeln & Möhren abtropfen lassen / Drain pasta & carrots

    Dann geben wir auch den Lauch in die Pfanne,
    10 - Lauch dazu geben / Add leek

    dünsten ihn für ein paar Minuten an bis er weich wird
    11 - Lauch andünsten / Braise leek

    und addieren anschließend auch die gefrorenen Erbsen
    12 - Erbsen in Pfanne geben / Put peas in pan

    um sie aufzutauen und heiß werden zu lassen.
    13 - Erbsen heiß werden lassen / Braise peas

    Nun ist es an der Zeit, den Schmand in die Pfanne zu geben
    14 - Schmand in Pfanne geben/ Add sour cream to pan

    den wir um einen Schuss Sahne oder Milch ergänzen damit er sich besser auflöst und dann mit dem restlichen Pfanneninhalt verrühren.
    15 - Schuss Sahne addieren / Add some cream

    Hinter der Sahne entdeckte ich im Kühlschrank außerdem noch ein kleines 125 Döschen Creme fraiche mit Kräutern, dass ich ebenfalls spontan mit in diesem Gericht verwendete.
    16 - Creme fraiche mit Kräutern addieren / Add creme fraiche with herbs

    Ist alles gut verrührt, lassen wir es heiß werden und schmecken es dabei gleich mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss ab.
    17 - Mit Salz Pfeffer & Muskantnuss abschmecken / Taste with salt, pepper & nutmeg

    Außerdem geben wir den Käse hinzu
    19 - Käse in Sauce geben / Put cheese ins sauce

    und lassen ihn unter rühren in der Sauce schmelzen.
    20 - Käse schmelzen lassen / Let cheese melt

    Als nächstes können wir die Nudeln samt der blanchierten Möhren zur Sauce in die Pfanne geben
    21 - Nudeln & Möhren in Sauce geben / Add pasta & carrots to sauce

    und sie gründlich mit dieser verrühren.
    22 - Nudeln mit Sauce vermischen / Mix pasta with sauce

    Während die Nudeln wieder heiß werden, schmecken wir das Gericht noch einmal final mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss sowie – wenn man es mag – vielleicht ein paar Chiliflocken ab.
    23 - Mit Gewürzen abschmecken / Taste with seasonings

    Außerdem können wir noch 2-3 Teelöffel italienische TK-Kräuter einrühren.
    24 - Italienische Kraeuter einstreuen / Intersperse italian herbs

    Damit ist das Gericht dann auch schon fertig und kann unmittelbar serviert und genossen werden.
    25 - Sour cream bacon pasta - Served / Schmand-Schinken-Nudeln - Serviert

    Für ein spontan aus verbliebenen Zutaten aus dem Kühlschrank zusammengestelltes Gericht fand ich diese Schmand-Schinken-Nudeln wirklich überaus gut gelungen. Man muss alles wirklich kräftig würzen, damit der richtige Geschmack zustande kommt, aber dann sind sie tatsächlich überaus lecker – vor allem mit all dem frischen Gemüse darin. Der Käse wiederum ist meiner Meinung nach nur bedingt von Nutzen denn weder der Edamer noch der Cheddar trugen viel zum Gesamtgeschmack bei, ich würde beim nächsten Mal hier vielleicht würzigeren Käse wie z.B. Parmesan verwenden. Insgesamt aber ein sehr leckeres und schnell zubereitetes Gericht, ich war mit dem Ergebnis zufrieden.

    26 - Sour cream bacon pasta - Side view / Schmand-Schinken-Nudeln - Seitenansicht

    Alternativ hatte ich mit dem Gedanken gespielt, die Sauce vielleicht mit etwas mittelscharfen Senf zu würzen, das hätte mit Sicherheit auch gut dazu gepasst und ich hätte weniger Pfeffer verwenden müssen. Probier ich vielleicht beim nächste Mal aus. 😉

    Guten Appetit

    4 thoughts on “Schmand-Schinken-Nudeln mit Gemüse – das Rezept

    1. Diesmal am Ende gar nicht in eine Auflaufform gegeben und mit Käse überbacken … Irgendwie fehlt das Blogtypische. 😉

    2. Hatte nicht mehr genug Käse dazu…
      Das hätte außerdem auch nicht wirklich einen Mehrwert gebracht finde ich.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *