Schweinegeschnetzeltes “Zürcher Art” mit Pommes Frites [19.12.2019]

Auch heute überlegte ich einen Moment ob ich nicht auf einen Besuch im Betriebsrestaurant verzichten sollte, aber letztlich trieb mich der Hunger dann doch dort hin. Ich hatte ja nicht gefrühstückt. Das Highlight dort waren wohl die Spaghetti Bolognese mit Grana Padano + 3 Komponenten im Abschnitt Daily, aber ich hatte heute keine große Lust auf Nudeln, daher sah ich mich anderweitig um. Leider hatte man die ursprünglich angekündigte Gebratene Hühnerkeule mit verschiedenem Gemüse in rotem Thaicurry an der Asia-Wok-Theke heute durch schnöde Pute in Currysauce mit verschiedenem Gemüse ersetzt, was mir weniger zusagte. Die Gebackene Banane und Ananas mit Honig die ebenfalls dort im Wok auf Interessenten warteten waren eh nur etwas für ein Dessert. Blieben also noch die gesund klingende Spätzlepfanne mit gebratenem Champignons und Kürbiskernen, dazu Kräutersauce bei Veggie und das Schweinegeschnetzeltes “Zürcher Art” mit Rösti bei Vital. Allerdings stand auf dem Bildschirm am Eingang zum Speisesaal noch Rösti, das Bild zeigte aber Pommes Frites. Und das Geschnetzelte war dieses Mal offensichtlich nicht so kleinteilig wie bei früheren Versionen z.B. hier oder hier. Also entschloss ich mich dazu das Geschnetzelte zu wählen und ergänzte es noch durch ein Schälchen Mischgemüse aus dem heutigen Angebot der Gemüsetheke. Außerdem durfte natürlich der Ketchup auf den Pommes nicht fehlen.

Pork chop zurich style with french fries / Schweinegeschnetzltes "Zurcher Art" mit Pommes Frites

Die Fritten waren leider nicht mehr die allzu frischesten und daher bereits etwas labbriger als man es sich vielleicht gewünscht hatte. Außerdem fehlte ein wenig Salz. Die üblichen Probleme also mit einer Sättigungsbeilage dieser Art in diesem Betriebsrestaurant. Sie waren jetzt nicht schlecht, aber eben verbesserungswürdig. Am mit kleinen ganzen und größeren in Streifen geschnittenen Champignons versehenen Schweinegeschnetzelten in seiner cremigen und gut gewürzten Rahmsauce gab es aber wenig auszusetzen. Und auch das Gemüse aus Erbsen, Pariser Möhren und Spargelstückchen war, dafür dass aus einer Warmhaltetheke stammte, angenehm knackig und wirkte sogar fast frisch zubereitet. Bis auf die Pommes also eine sehr gute Wahl.
Die Spaghetti Bolognese konnten sich beim Rennen um Platz eins auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala aber dennoch durchsetzen, da halfen auch die Pommes beim Geschnetzelten nichts. Dies musste sich mit einem guten zweiten Platz zufrieden geben. Auf Platz drei sah ich die Asia-Gerichte und knapp dahinter folgten die Veggie-Spätzle auf dem vierten Platz.

Mein Abschlußurteil:
Schweinegeschnetzeltes: ++
Pommes Frites: +
Mischgemüse: ++

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *