Schwedenpizza – Resteverbrauch [07.01.2020]

Salmon pizza - Leftovers / Schwedenpizza - Resteverbrauch
Obwohl es heute in unserem Betriebsrestaurant durchaus interessante Angebote gab, entschloss ich mich dennoch die Reste meiner leicht verunglückten Schwedenpizza von gestern zu Mittag zu vebrauchen und nicht extra noch einmal essen zu gehen. Ich sparte mir sogar es heiß zu machen und aß es kalt auf die Hand nebenher. Der Teig war zwar nicht mehrr so der Renner, aber der leckere Belag machte das allemal wett. 😉
Ob ich im Betriebsrestaurant für das Chili con Carne mit Baguette, dazu Tagesuppe oder Dessert bei Daily wirklich 6,30 Euro gezahlt hätte, wäre aber eh fraglich gewesen. Bestimmt gut, aber zu teuer und nur was für den großen Hunger. Aber ich hätte auch mit der Wirsingroulade mit Kümmelsauce und Kartoffelpüree bei Vital gut leben können und der Griechischer Gemüseeintopf mit Schafskäse, Oliven und Ciabattabrot bei Veggie wäre für mich auch in Ordnung gewesen. Vielleicht hätte ich aber auch die Gebackenen Frühlingsrollen von der Wok-Theke mit dem Gebackener Seelachs mit Thaigemüse in Kokosmilch kombiniert, auch wenn man da wirklich aufpassen muss um nicht in die Kostenfalle zu tappen – man kann sich den Teller mit dem Asia-Food schnell überladen – ich sprech da aus Erfahrung.
Aber das alles sind natürlich nur theoretische Überlegungen, denn ich war ja gut mit meiner kalten Schwedenpizza über die Runden gekommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *