Flammkuchen mit Lauch, Speck & Käse – das Kurzrezept

Bei Temperaturen über 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit hatte ich heute keine Lust auf umfangreiche Kochexperimente in meiner Küche. Daher entschloss ich mich dazu, mal wieder einen Flammkuchen zuzubereiten. Das Rezept entspricht in großen Teilen jenem Rezept, über das ich bereits vor zwei Wochen berichtet hatte, einzig Unterschiede sind, dass ich dieses Mal Creme fraiche mit Kräutern verwendete und das ganz noch mit etwas zusätzlichem Käse bestreute. Obwohl nur leicht modifiziert, möchte ich das Rezept aber trotzdem noch einmal vorstellen – ich halte mich aber dieses Mal extra kurz.

Was benötigen wir also für 1 Blech (3-4 Portionen)?

  • 1 Rolle Flammkuchenteig
  • 1 mittelgroße Stange Lauch
  • 2 kleinere rote Zwiebel
  • 1 Becher Creme fraiche mit Kräutern (200g)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1/2 – 2/3 Teelöffel Kümmelsamen (optional)
  • 1 Esslöffel Butter
  • 125g gewürfelten Speck
  • 100g geriebener Käse (z.B. Mozzarella)
  • Etwas Salz & Pfeffer zum würzen
  • Nachdem wir die Stange Lauch in halbe Ringe und die rote Zwiebel in Ringe geschnitten haben, erhitzen wir also etwas Butter in einer kleineren Pfanne und dünsten das Lauch darin mit einem halben Teelöffel Kümmelsamen für einige Minuten an.
    01 - Lauch mit Kümmel andünsten / Braise leek with caraway seeds

    Anschließend geben wir die Creme fraiche mit Kräutern in eine Schüssel, würzen alles mit Salz und Pfeffer, pressen die Knoblauchzehen hinein
    02 - Season creme fraiche & squeeze garlic / Creme fraiche würzen & Knoblauch pressen

    und verrühren alles gründlich miteinander.
    03 - Gründlich verrühren / Stir well

    Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt, mit dem Vorheizen des Backofens (Ober-/Unterhitze) auf 220 Grad zu beginnen.

    Nachdem wir dann die Rolle Flammkuchenteig auf einem Backblech mit Backpapier ausgerollte haben, bestreichen wir diesen mit der Creme Fraiche Mischung,
    04 - Spread dough with creme fraiche / Flammkuchenteig mit Creme- raiche bestreichen

    verteilen darauf den angedünsteten Lauch,
    05 - Add leek / Lauch verteilen

    belegen alles mit den roten Zwiebelringen,
    06 - Add red onion / Rote Zwiebel hinzufügen

    geben die Speckwürfel darauf
    07 - Dredge with diced bacon / Mit Speckwürfeln bestreuen

    und bestreuen dann alles mit dem geriebenen Käse.
    08 - Dredge with cheese / Mit Käse bestreuen

    Das so bestückte Backblech schieben wir dann eine Schiene unterhalb der Mitte in den Backofen und backen alles für 15-20 Minuten
    09 - Bake in oven / Im Ofen backen

    bis der Teig durchgebacken, der Käse geschmolzen und der Speck leicht knusprig ist.
    10 - Tarte flambée with leek & bacon & cheese - Finished baking  / Flammkuchen mit Lauch & Speck & Käse - Fertig gebacken

    Anschließend zerteilen wir unserem Flammkuchen z.B. mit dem Pizzaroller und servieren ihn, vielleicht mit einigen frischen Frühlingszwiebeln garniert, um ihn unmittelbar genießen zu können.
    11 - Tarte flambée with leek & bacon & cheese - Served / Flammkuchen mit Lauch & Speck & Käse - Serviert

    Lecker war es auch dieses Mal wieder, Lauch, Speck und Creme fraiche sind einfach eine überaus gelungene Kombination, das durch die Kräuter in der Creme fraiche sogar noch würziger war als die ursprüngliche Variante. Und auch der Käse passte eigentlich auch ganz gut dazu, allerdings erwies es sich als unklug ihn oben auf gestreut zu haben, da es sich recht leicht löste und herunter fiel. Hier wäre es – im Nachhinein gesehen – besser gewesen ihn direkt auf die Creme fraiche Mischung oder auf das Lauch zu verteilen. Aber irgendwie ist es in meine Kochroutine eingeflossen, das Käse immer oben drauf gehört, was bei Aufläufen in Ordnung ist, aber eben nicht immer passt. War eben mal ein Versuch, aber es gibt schon Gründe warum man Flammkuchen traditionell ohne Käse herstellt. 😉 Geschmeckt hat es aber auf jeden Fall auch so, ich habe nichts bereut.

    12 - Tarte flambée with leek & bacon & cheese - Side view / Flammkuchen mit Lauch & Speck & Käse - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *