Archive for September 9th, 2020

Kartoffel-Nudel-Auflauf mit Schinken & Gemüse – das Rezept

Wednesday, September 9th, 2020

Normalerweise koche ich ja nur am Wochenende, aber ich hatte mir entgegen dieser Angewohnheit dieses Mal am Mittwoch Abend in die Küche gestellt und mir noch etwas leckeres zubereitet: einen Kartoffel-Nudel-Auflauf mit Schinken und Gemüse. Kartoffeln hatte ich sowieso noch vorrätig, den Rest besorgte ich mir auf dem letzten Heimweg von der Arbeit. Inspiriert wurde ich für dieses Rezept durch einen Beitrag bei emmiKochEinfach.de, den ich noch etwas um zusätzliche Gemüsesorten wie Lauch oder Möhren erweiterte, dafür aber die Mengen an Kartoffeln und Nudeln ein wenig reduzierte.
Die Mischung aus zwei Zutaten mit hohen Kohlehydraten wie Kartoffeln und Nudeln ist zwar nicht die Regel beim Kochen, ist aber auch nicht so ungewöhnlich wie man vielleicht denkt. Bestes Beispiel ist der Grenadiermarsch aus der östereichisch-ungarischen Küche. Und streng genommen zählen ja auch Kartoffeln zum Gemüse. 😉 Ich hatte aber keine Bedenken beides zu mischen und das Ergebnis zeigte, dass sich mit dieser Kombination leckere Gerichte kochen lassen. Damit aber auch schon genug der langen Vorrede, kommen wir nun zum eigentlichen Rezept:

Was benötigen wir also für 5-6 Portionen?

  • 200g Möhren
  • 1 größere Stange Lauch
  • 650g festkochende Kartoffeln
  • 180g kleinere Nudeln (z.B. kleine Maccaroni)
  • 200g Erbsen (TK)
  • 250ml Sahne
  • 100g Creme fraiche
  • 4 Eier (Größe M)
  • 150g geriebener Käse (z.B. Mozzarella & Cheddar)
  • 1-2 Teelöffel gekörnte Brühe
  • 2 Esslöffel Öl zum braten
  • Salz, Pfeffer & frisch geriebene Muskatnuss zum würzen
  • Evtl. frisches Schnittlauch zum garnieren
  • Beginnen wir also damit, die Möhren zu schälen
    01 - Peel carrots / Möhren schälen

    und sie in kleinere Stücke zu schneiden.
    02 - Shred carrots / Möhren zerkleinern

    Außerdem putzen wir den Lauch, schneiden ihn in dünnere Ringe,
    03 - Cut leek in rings / Lauch in Ringe schneiden

    zerkleinern die Ringe noch einmal
    04 - Cut leek rings / Lauchringe klein schneiden

    und würfeln den gekochten Schinken.
    05 - Dice ham / Schinken würfeln

    Nachdem wir dann eine Topf mit Wasser zum kochen aufgesetzt haben
    06 - Bring water in pot to a boil / Topf mit Wasser aufsetzen

    schälen wir dann auch die Kartoffeln
    07 - Peel potatoes / Kartoffeln schälen

    und schneiden sie in kleine Würfel mit ca. 1cm Seitenlänge.
    08 - Dice potatoes / Kartoffeln würfeln

    Inzwischen dürfte dann auch das Wasser kochen, so dass wir es mit zwei bis drei Teelöffeln Salz sowie den 1-2 Teelöffeln gekörnte Brühe versehen
    09 - Salt water & add granulated broth / Wasser salzen & gekörnte Brühe hinzufügen

    und die Kartoffelwürfel für 8-9 Minuten darin gar kochen können.
    10 - Cook potatoes / Kartoffeln kochen

    Da die von mir verwendeten Nudeln, die Maccaroni auch 8-9 Minuten brauchen sollten, fügte ich die auch gleich hinzu.
    11 - Add pasta / Nudeln addieren

    In der Zwischenzeit können wir die beiden Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen
    12 - Heat oil in pan / Öl in Pfanne erhitzen

    und die Möhrenwürfel hinein geben, um sie anzudünsten. Dieses Wurzelgemüse braucht erfahrungsgemäß am längsten um gar zu werden.
    13 - Put carrots in pan / Möhren in Pfanne geben

    Etwas 4-5 Minute vor Garende fügen wir auch noch die TK-Erbsen zu Nudeln und Kartoffeln in den Topf um sie ein wenig zu garen. Ich hätte sie zwar auch in der Pfanne braten können, aber hier erschien mir blanchieren sinnvoller.
    14 - Put peas in boiling water / Erbsen in kochendes Wasser geben

    Anschließend geben wir auch den zerkleinerten Lauch zu den Möhren in die Pfanne
    15 - Add leak / Lauch hinzufügen

    und dünsten beide Gemüsesorten für einige Minuten an bis sie gar sind.
    16 - Braise vegetables / Gemüse andünsten

    Jetzt sollte auch bald Kartoffeln, Nudeln & Erbsen gar sein, so dass wir sie abgießen und abtropfen lassen können.
    17 - Drain potatoes, pasta & peas / Kartoffeln, Nudeln & Erbsen abtropfen lassen

    Schließlich geben wir auch noch den gewürfelten Schinken in die Pfanne
    18 - Put ham in pan / Schinken in Pfanne geben

    und dünsten ihn ebenfalls für einige Minuten mit an. Anschließend nehmen wir die Pfanne von der Kochplatte und lassen alles etwas abkühlen.
    19 - Braise ham / Schinken mit andünsten

    Währenddessen geben wir die Sahne und die Creme fraiche in eine Schüssel,
    20 - Put cream & Creme fraiche in bowl /  Sahne & Creme fraiche in Schüssel geben

    schlagen die vier Eier hinein
    21 - Add eggs / Eier hinzufügen

    und verrühren alles gründlich miteinander
    22 - Stir well / Gründlich verrühren

    wobei wir es mit einem halben Teelöffel Salz sowie einer kräftigen Portion frisch geriebenen Pfeffer und Muskatnuss würzen.
    23 - Season with salt, pepper & nutmeg / Mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss würzen

    Schließlich geben wir die Kartoffeln, Nudeln und Erbsen zurück in den Topf,
    25 - Add veggies & ham / Gemüse & Schinken hinzufügen

    addieren Möhren, Lauch und Schinken
    25 - Add veggies & ham / Gemüse & Schinken hinzufügen

    und vermischen alles gründlich miteinander.
    26 - Mix well / Gründlich vermischen

    Während der Ofen auf 200 Grad vorheizt, fetten wir schließlich eine Auflaufform aus,
    27 - Grease casserole / Auflaufform ausfetten

    geben die zuvor hergestellte Mischung hinein, verteilen alles gleichmässig,
    28 - Put ham veggie mix in casserole /  Schinken-Gemüse-Mischung in Auflaufform geben

    verteilen die Sahne-Eier-Mischung darüber
    29 - Douse with cream egg mix / Mit Sahne-Eier-Mischung übergießen

    vermischen alles noch einmal gründlich miteinander, streichen es glatt
    30 - Stir / Vermischen

    und bestreuen alles abschließend mit geriebene Käse. Ich entschied mich für meine bereits mehrfach bewährte Mischung aus Mozzarella und Cheddar.
    31 - Dredge with cheese / Mit Käse bestreuen

    Schließlich schieben wir die so befüllte Auflaufform auf der zweiten Schiene von unten in den Ofen und backen es für ca. 25 Minuten, bis der Käse goldbraun gebacken und die Eier-Sahne-Mischung gestockt ist.
    32 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Wer mag kann jetzt noch etwas Schnittlauch in Röllchen schneiden, um das fertige Gericht damit garnieren zu können.
    33 - Cut chives in rolls / Schnittlauch in Röllchen schneiden

    Schließlich entnehmen wir die Auflaufform wieder aus dem Ofen, lassen den Inhalt sich kurz etwas setzen
    34 - Potato pasta casserole with ham & veggies - Finished baking / Kartoffel-Nudel-Auflauf mit Schinken & Gemüse - Fertig gebacken

    und können das Gericht anschließend portionieren um es mit Schnittlauch garniert zu servieren und zu genießen.
    35 - Potato pasta casserole with ham & veggies - Served / Kartoffel-Nudel-Auflauf mit Schinken & Gemüse - Serviert

    Zum Glück hatte ich bei den Gewürzen nicht gespart, so dass die gelungene Kombination auf Gemüse, Nudeln und Schinken einen angenehmes und kräftiges Aroma erhalten hatte. Ich hatte zwar überlegt, noch mit weiteren Gewürzen herumzuexperimentieren, es aber dann doch gelassen – und es zeigte sich dass Salz, Pfeffer und Muskatnuss hier absolut ausreichten, um ein sehr leckeres Gericht servieren zu können. Und bei Lauch, Erbsen und Möhren in einem Gericht kann man auch nicht viel falsch machen. Durch die gestockte Ei-Sahne-Mischung und den Käse ließ sich dieser Auflauf außerdem in praktische Rechtecke schneiden, die sich besonders einfach servieren ließen. Nur die Menge war, trotz des anfänglichen Bestrebens etwas weniger zu kochen, doch deutlich größer geworden als ich vorgehabt hatte. Na ja, werde ich einige Tage von zehren können, aber das ist bei einem so leckeren Gericht glücklicherweise nicht ganz so schlimm. 😉

    36 - Potato pasta casserole with ham & veggies - Side view / Kartoffel-Nudel-Auflauf mit Schinken & Gemüse - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Hähnchen-Käse-Sandwich [09.09.2020]

    Wednesday, September 9th, 2020
    Chicken Cheese Sandwich / Hähnchen-Käse-Sandwich

    Heute machte ich wegen privater Termine noch mal Homeoffice. Zum kochen hatte ich aber im Laufe das Tages keine Zeit, daher begnügte ich mich mit einem Hähnchen-Käse-Sandwich der Firma City Farming, das ich mit am Tag zuvor für 1,99 Euro fertig belegt in einem Markt der Rewe-Kette gekauft hatte. Ich hatte mit dem Ei-Bacon-Sandwich des selben Herstellers bereits gute Erfahrungen gemacht und ich kannte diese Variante noch nicht, also habe ich zugegriffen. Aber diese Kombination erwies sich dann doch als kleine “Mogelpackung”, denn wie ich beim Verzehr feststellen durfte hate man das gewürfelte Hähnchenbrustfilet offensichtlich nur an der Schnittkante aufgelegt, der hintere Teil des Sandwiches bestand nur aus Salat, Aufstrich, Tomate und Käse – leider hab ich aber nicht daran gedacht dies auch mit einem Foto zu belegen, dazu war mein Hunger wohl zu groß. Außerdem waren die Tomatenscheiben so fest, dass man kaum durchbeißen konnte und daher in Folge beim Abbeißen komplett vom Sandwich zog. Die Grundidee war gut und die Kombination lecker, aber in der Realisierung gab es eindeutig noch Verbesserungsbedarf. 😉